Fr10112017

Letztes UpdateFr, 10 Nov 2017 9am

Beiträge

Zukunft des AVIVA nun geklärt: Huemer kauft und Grünbart pachtet das Hotel

Ein Jahr nach dem Ableben des Tourismusvisionärs und AVIVA Gründers Werner Pürmayer ist die Neuausrichtung des Hotels AVIVA make friends****s in St. Stefan am Walde im Mühlviertel geklärt.

Die Erbinnen, die drei Töchter von Pürmayer, verkaufen das AVIVA an den Gründer und Kernaktionär der Polytec-Group, Friedrich Huemer. Huemer baut damit sein großes Hotelportfolio weiter aus – das AVIVA ist sein elftes Hotel.

Pächter des AVIVA ist der derzeitige AVIVA Geschäftsführer Christian Grünbart, der das Hotel seit Jahren bestens kennt und zusammen mit Werner Pürmayer das Konzept „make friends“ etabliert hat.

Sein Unternehmen G7 Tourismusberatung GmbH wird Gesellschafterin der neu gegründeten Hotel AVIVA Betriebs GmbH, die den operativen Hotelbetrieb leitet und die gesamte Belegschaft übernimmt. Eine derartige Urlaubswelt, wie das AVIVA sie bietet, ist in Europa einzigartig. Die Konzeptionierung „make friends“ als Hotel für Singles, Alleinreisende und Freunde sowie Seminare und Events wird auch nach der Neuausrichtung fortgesetzt und weiterentwickelt. Besonders erfreulich ist, dass durch die neue Struktur – Friedrich Huemer als Käufer und Christian Grünbart als Pächter – ein touristischer Leitbetrieb des Mühlviertels in oberösterreichischen Händen bleibt. Christian Grünbart dazu: „Dieses außergewöhnliche Konzept am Leben zu erhalten, war ein wesentliches Entscheidungskriterium für mich. Mit Top Mitarbeiter-/Innen, dem tollen Hotel im Rücken und mit Herrn Huemer als bekannt verlässlichen Investor, fiel diese Entscheidung leicht.“ Für Friedrich Huemer ist das AVIVA eine weitere Errungenschaft in der Hotelbranche: „Es freut mich, hier ein tolles Qualitätshotel erworben zu haben und auch einen wesentlichen Beitrag für die langfristige Fortführung des Unternehmens nach dem Ableben von Werner Pürmayer leisten zu können.“

„Das Viersterne Superior Qualitäts- und Nischenhotel ergänzt das Portfolio der Huemer Invest optimal. Zusätzlich zu den vier Hotels in Salzburg, den fünf Falkensteiner Hotels und dem Courtyard by Marriott in Linz, habe ich damit nicht nur ein weiteres Hotel in meiner geografischen Nähe, sondern auch mein erstes Nischenhotel mit einzigartiger Spezialisierung erworben“, so Huemer.

Die drei Töchter von Werner Pürmayer, Eva-Maria, Christina und Stephanie, konzentrieren sich nun auf den Stammbetrieb, dem bekannten Bergergut in Afiesl. „Wir freuen uns über diese sehr gute Lösung mit Huemer und Grünbart, da wir somit das Lebenswerk unseres Vaters in sehr guten Händen wissen und die traditionell enge und gute Kooperation zwischen den beiden Betrieben weiterhin fortgesetzt werden kann“, so Eva-Maria Pürmayer, die als Geschäftsführerin im Bergergut fungiert.

Nach der schwierigen Zeit nach dem Ableben von Pürmayer hat sich das Hotel wieder betriebswirtschaftlich „gefangen“ und erfreut sich über eine gute Auslastung in den Sommermonaten seit seinem Bestehen.

Zu seinem zehnten Geburtstag feiert das AVIVA von 27. September bis 1. Oktober 2017 ein mehrtägiges Fest mit zahlreichen Show Acts. Dabei wird auch das neuen Bier „viva laviva“ aus der eigenen Brauerei präsentiert.

www.hotel-aviva.at