Do07122017

Letztes UpdateDo, 07 Dez 2017 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Tourismus Mahrer: Rekordsommer für Österreichs Tourismus

Mahrer: Rekordsommer für Österreichs Tourismus

Die steigende Beliebtheit Österreichs bei internationalen Gästen im heurigen Sommer hat sich spürbar auf die Tourismusbilanz ausgewirkt. In der Sommersaison (Mai bis Oktober 2017) haben erstmals rund 24 Millionen Gäste Urlaub in Österreich gemacht.

„Der heurige Sommer war für unseren Tourismus ein Rekord-Sommer. Mit einem Gästeplus von 4,2 Prozent und einem Übernachtungsplus von 2,7 Prozent liegt das Ergebnis über den Erwartungen. Österreich punktet im Ausland mit vielfältigem Angebot, beeindruckender Natur und der hohen Qualität unserer Betriebe sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, so Tourismusminister Harald Mahrer.

Die konsequente touristische Bearbeitung der zentral- und osteuropäischen Märkte zeigt nun auch im Sommer Erfolge. Besonders deutsche Gäste (+5,6%) sind begeisterte Österreichurlauber. Starke Zuwächse verzeichnet die Statistik auch bei Gästen aus Tschechien (+6,6 Prozent), Ungarn (+8,8 Prozent), Polen (+6,9 Prozent), Rumänien (+11,7 Prozent) und endlich wieder aus Russland (+31,4 Prozent).

"Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass alle Bundesländer positiv bilanzieren und damit zu dem guten Ergebnis beitragen. Städte-, Kultur- und Gesundheitstourismus ergänzen perfekt die klassischen Bade-, Wander- und Naturangebote", sagt Mahrer, der auch für die nun startende Wintersaison zuversichtlich ist: "Wir sind die Wintersportdestination Nummer eins in Europa und unsere Tourismusbetriebe und Seilbahnen sind bestens gerüstet. Schon jetzt ist die Buchungslage gut und der bevorstehende Wintereinbruch mit Schnee und Kälte kommt genau zur rechten Zeit. Einer erfolgreichen Wintersaison steht nichts im Wege."

www.bmwfw.gv.at