Di18122018

Letztes UpdateDi, 18 Dez 2018 2pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Betriebe Eckes-Granini auf Wachstumskurs

Eckes-Granini auf Wachstumskurs

Absatz: 858 Mio. Liter (+ 2,1 %) / Nettoumsatz: 974 Mio. EUR (+ 9,0 %) / EbIT: 87 Mio. EUR / Umsatz über 1 Mrd. Euro im Jahr 2018 erwartet / Produktion auf hochmodernem Stand / Investitionen in innovative Konzepte und Vermarktungsmaßnahmen.

Die Eckes-Granini Group GmbH, die internationale Unternehmensgruppe für alkoholfreie fruchthaltige Getränke der Eckes AG, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 die gesteckten Ziele erreicht und die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. „Wir sind überzeugt, im Geschäftsjahr 2018 erstmals die Umsatzschwelle von 1 Mrd. Euro zu übertreffen“, sagt Thomas Hinderer, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Steigerung bei Absatz und Umsatz, EbIT auf Vorjahresniveau
Trotz schwieriger Rahmenbedingungen konnte die Eckes-Granini Gruppe ihre führende Marktposition 2017 weiter behaupten und verzeichnete eine Umsatz- und Absatzsteigerung inklusive dem dänischen Tochterunternehmen Rynkeby (konsolidiert seit Juli 2016). Zahlreiche Innovationen im Kerngeschäft, ein erfolgversprechendes Konzept für das Chilled-Segment für die nordischen Märkte, neue Wachstumsimpulse für Die Limo und originelle Werbekampagnen trugen zu einem soliden Geschäftsjahr bei: So konnte die Unternehmensgruppe 2017 den Absatz um 2,1 % auf 858 Mio. Liter (2016: 840 Mio. Liter) steigern. Der Umsatz erhöhte sich um 9,0 % auf 974 Mio. Euro (2016: 893 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EbIT) bewegt sich 2017 mit 87 Mio. Euro auf Vorjahresniveau (2016: 86,1 Mio. Euro).

2017 war insbesondere geprägt von der anspruchsvollen Integration von Rynkeby. „Es ist uns erneut gelungen, ein großes Unternehmen prozessual, strategisch und vor allem auch kulturell in unsere Unternehmensgruppe zu integrieren“, sagt Hinderer.

Gesamtmarkt in Europa: Umsatz steigend, Absatz leicht rückläufig
In vielen europäischen Ländern ist der Konsum von fruchthaltigen Getränken weiterhin rückläufig (Daten aus zwölf Kernländern, Lebensmittelhandel). Diese Entwicklung führte zu kleineren Mengenverlusten im Gesamtmarkt (-1,3 %). Die gekühlten Säfte wachsen weiterhin (+5,8 %). Die durchschnittlichen Endverbraucherpreise steigen durch den höheren Absatz von gekühlten Säften und Smoothies an (+16,3 %), so dass die wertmäßige Marktentwicklung sich insgesamt positiv gestaltet (+ 2,6 %).

Eckes-Granini konnte seine führende Position mit einem wertmäßigen Marktanteil von 12,1 % (2016: 12,6 %) behaupten: „Wir haben unsere führende Marktposition verteidigt und behaupten in sieben europäischen Ländern die Nr.1-Position im Markt für fruchthaltige Getränke“, so Hinderer.

Wachstumssegment kühlfrische Säfte
Die Verlagerung der „freshly-squeezed“-Produktion vom schwedischen Firmenstandort Brämhults ins dänische Ringe markierte den Startschuss für ein neues und erfolgversprechendes Produktportfolio für die nordischen Märkte im Chilled-Segment. „Die Nachfrage bei kühlfrischen Säften wird weiter steigen und auch für unsere Unternehmensgruppe weiter an Bedeutung gewinnen“, erklärt Hinderer. Durch den Erwerb von 35% der Anteile an der true fruits GmbH, Bonn, kann Eckes-Granini auch am zukünftigen Erfolg von true fruits in diesem Wachstumsmarkt teilnehmen.

Im Rahmen der Innovationsoffensive setzt Eckes-Granini laufend neue Konzepte, Initiativen und Ideen in allen Bereichen um. „Wir entwickeln passgenaue Lösungen für die Verbraucher und gestalten damit die Trends in den Ländern maßgeblich mit“, so der CEO weiter. Die Innovationen bedienen verschiedene Wachstumssegmente wie etwa Produkte mit speziellem Gesundheitsnutzen (z.B. hohes C PLUS Range) oder stark naturbelas-senen Varianten (z.B. God Morgon Eko-Range, Joker Le Bio). Besondere Genusserlebnisse verspricht die neue internationale Premium-Range „Selection“ von granini. Das on the go-Segment wird u. a. durch neue Verpackungskonzepte bei Kleinpackungen unterstützt. Auch im Gastronomiebereich baut das Unternehmen sein Sortiment stetig aus, ganz aktuell mit der neuen granini Cocktailrange als Pre-Mixes.

Flankiert wird die Innovationsoffensive von außergewöhnlichen Kommunikationsmaßnahmen: Initiativen für Marken wie hohes C, granini, Die Limo und Joker sind nur einige Beispiele aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr, die Eckes-Granini mit viel Kreativität erstellt und mit gutem Gespür für die jeweiligen Zielgruppen umgesetzt hat.

Investitionen in hochmoderne Produktionsanlagen
Mit neuen Technologien, Abfüllanlagen und Verpackungslinien hat die Unternehmensgruppe 2017 einen wichtigen Grundstein für zukünftiges Wachstum gelegt. „In den vergangenen Jahren haben wir massiv in unsere Standorte investiert, um die Produktion in allen Ländern auf den mo-dernsten Standard zu bringen. Dabei haben wir Maßstäbe in puncto Technologie, Abfüllen und Verpacken gesetzt“, sagt Hinderer. Dazu zählen beispielsweise die neuen PET-Anlagen in Ringe oder in Mâcon. Insgesamt investierte Eckes-Granini in den vergangenen Jahren nahezu 100 Mio. Euro an den verschiedenen Standorten.

Erwartungen 2018: Eckes-Granini wird erstmals mehr als 1 Mrd. EUR Umsatz erzielen
Für den Gesamtmarkt der fruchthaltigen Getränke erwartet Eckes-Granini 2018 wertmäßig ein Wachstum, volumenmäßig eine Stagnation. Starker Wettbewerbs-, Preis- und Kostendruck werden auch das laufende Ge-schäftsjahr prägen. Die Rohstoffpreise für Äpfel sind aufgrund der Ernte-ausfälle 2017 auf ein historisches Hoch gestiegen, der Preis für Orangen-saftkonzentrat wird stabil erwartet. „Auch trotz weiterhin schwieriger Rah-menbedingungen werden wir uns auf profitables und nachhaltiges Wachs-tum fokussieren und erstmals mehr als 1 Mrd. Euro umsetzen“, erklärt Hinderer. Dazu wird das Unternehmen seine Investitionen in den Markt weiter erhöhen und zahlreiche neue Produkt- und Verpackungskonzepte einführen. Unterstützt werden die vielschichtigen Maßnahmen von attrakti-ven Werbekampagnen in den jeweiligen Märkten.

www.eckes-granini.com