Mi16052018

Letztes UpdateMi, 16 Mai 2018 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Speisen Auer lanciert Fandoro Cocos

Auer lanciert Fandoro Cocos

Rechtzeitig mit den steigenden Temperaturen zeigt sich der traditionsreiche Süßwarenhersteller Auer von seiner sommerlichsten Seite und bringt die limitierten Pralinenröllchen Fandoro Cocos von Mai bis August auf den Markt.

Nach der erfolgreichen Einführung der Auer Fandoro im Oktober 2016 sowie mehreren Limited Editions, wie etwa Fandoro Café, setzt das heimische Traditionsunternehmen auf eine besonders sommerliche Sorte: Ab sofort sorgen Auer Fandoro Cocos für Abwechslung in den heimischen Naschladen.

Auer Fandoro Cocos: Urlaubsgefühle zum Anbeißen
Welcher Geschmack erinnert mehr an Sommer, Sonne, Strand und Meer als Kokos? Zum Träumen lädt der österreichische Waffelhersteller Auer mit seiner kürzlich lancierten Sorte Fandoro Cocos. Die limitierten Schokoröllchen sind ab sofort und bis Ende August in der 20-Stück-Packung sowohl im Einzel- als auch im Großhandel erhältlich. Dabei eignen sich die Pralinenröllchen nicht nur als Genuss für zwischendurch, sondern auch als feine und sommerliche Beigabe, etwa zu Tee oder Kaffee. Ganz im Stil der Auer Waffel-Konditorkunst bleibt die Erfolgszutat mit der begehrten, knusprigen Auer-Waffel bestehen und wird um die sommerliche Kokos-Note ergänzt. „Wer möchte nicht gedanklich für einen Moment zum nächsten Urlaub am Strand reisen? Mit den neuen Fandoro Cocos möchten wir den Urlaub schmeckbar machen“, erklärt Jutta Mittermair, Marketingleiterin von Auer-Blaschke.

In aller Munde: Tradition seit 1920
Seit 98 Jahren steht Auer für feinste Waffeln, seine Klassiker nehmen in Österreichs Naschladen seit Jahrzehnten einen festen Platz ein. Dabei sollte es sich als unbeabsichtigter Glücksfall herausstellen, als Rudolf Auer 1920 große Oblatentorten produzieren wollte und diese zu Bruch gingen. So wurde der Vorreiter der heute begehrten Auer Tortenecken zuerst unter dem Namen „Tortenbruch“ verkauft, erzeugte jedoch sofort eine steigend hohe Nachfrage. Auch die berühmten Auer Baumstämme entstanden nur wenige Jahre danach. So beschloss Auer, sich auf seine Erfolgsprodukte zu fokussieren: Waffelwaren. Der Start des traditionellen Unternehmens wurde gelegt und bis heute genießt man die knusprigen Waffeln in Österreich sowie international.

www.auer-blaschke.at