Fr20072018

Letztes UpdateDo, 19 Jul 2018 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Betriebe Formel 1 setzt erneut auf Transgourmet

Formel 1 setzt erneut auf Transgourmet

Österreichs Nummer Eins im Gastronomie-Großhandel, Transgourmet, ist auch beim Jubiläums-Grand-Prix in Spielberg wieder stolzer Partner des Formel 1-Zirkus. Rund um das sportliche Großereignis, das während des ganzen Wochenendes mit einem umfangreichen Programm aufwartet, ist Transgourmet eine wichtige Anlaufstelle: So ist der Großmarkt im steirischen Spielberg die bevorzugte Einkaufsstätte für die Formel 1-Teams, die Caterer sowie die Gastronomen aus der Region, die die zahlreichen Events „rundherum“ abwickeln und Besucher beherbergen. Neben Speisen und Getränken liefert Transgourmet mit TRINKWERK+ - dem zum Unternehmen gehörenden Getränkefachgroßhändler - auch das für so ein Fest nötige Equipment: 400 Biertisch-Garnituren, 4 Durst-Inseln, 40 Bierdurchlaufkühler für Fassbiere und mehr als 60 Getränkekühlschränke werden für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Schon „Freunde des Hauses“ sind die Rennteams von Red Bull, Ferrari, Mercedes, Mc. Laren, Renault, Torro Rosso und Sauber – sie vertrauen der Expertise und Leistungskraft von Transgourmet. Auch Vertreter der FIA sind regelmäßig im Abholmarkt zu Gast.

Markführer ist Hauptlieferant für Lebensmittel und alkoholfreie Getränke
Thomas Panholzer, Transgourmet Österreich-Geschäftsführer, ist stolz, der ideale Partner zu sein: „Die Formel 1 und Transgourmet haben gemeinsam, dass sie sich durch Schnelligkeit und Flexibilität auszeichnen und die Erfahrung mitbringen, auf außergewöhnliche Situationen perfekt reagieren zu können.“ Um die erwartete Besucherschar zu verköstigen – der Veranstalter Red Bull geht von 170.000 Besuchern aus – wurden bereits vor dem Rennwochenende an das Projekt Spielberg, an Gastronomen sowie Caterer der Region Murtal unglaubliche Dimensionen an Essen und Getränken angeliefert, unter anderem mehr als 100.000 Paar Frankfurter, mehrere Tonnen Fleisch, 370.000 alkoholfreie Getränke und über 100.000 Portionen Senf und Ketchup. Auch Keli – die heimische Kult-Limo – wird heuer in Spielberg ausgeschenkt: Sie löscht den Durst der zahlreichen Camper beim eigens aufgestellten Keli-Trink-Truck.

Erstmals beliefert Transgourmet in diesem Jahr auch den Caterer des noblen Paddock-Clubs DO&CO sowie den 2-Hauben Koch Alexander Posch vom Stainzerhof, der mit seinem Foodtruck direkt bei den Campern in Spielberg für lukullische Höhenflüge sorgen wird.

Einsatz rund um die Uhr: 35 Mitarbeiter am Wochenende im „Dienste der Formel 1“
„Unser Anspruch lautet, alle Teams, Betreuer und Gäste perfekt mit Speis und Trank zu versorgen, und das rund um die Uhr“, fasst Josef Röck, Standortgeschäftsleiter von Transgourmet Spielberg und damit Hauptverantwortlicher für die Belieferung der Veranstaltung, die Herausforderung zusammen. Dass derartige Großveranstaltungen ein bestens organisiertes Team voraussetzen, versteht sich von selbst. „Mein Dank geht daher neben den Kunden, die uns vertrauen, auch an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit ihrem Einsatz für eine perfekte Formel-1-Party sorgen.“ Wochenlang wurde vorbereitet, um die notwendige Logistik auf die Beine zu stellen und die benötigten Waren rechtzeitig verfügbar zu machen. Insgesamt war ein Team von mehr als 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Transgourmet rund um Marktleiter Hannes Nestelbacher, Logistikleiter Michael Koini, die Eventkoordinatorin Cornelia Mitterbauer vom Standort Spielberg sowie dem regionalen Verkaufsleiter Arnold Schmoll unter der „Regie“ von Josef Röck damit beschäftigt, für den perfekten Ablauf zu sorgen. Auch am Wochenende selbst betreuen über 35 akkreditierte Mitarbeiter rund um die Uhr die Transgourmet Kunden – also die Formel 1 Teams sowie die Marktstände vor Ort – direkt am Gelände des Red Bull Rings. „Wir legen am Rennwochenende alleine mit den beiden Keli-Event-Mopeds mehr als 1.200 Kilometer zurück, um alle Gastronomen bestmöglich und mit der größtmöglichen Flexibilität betreuen zu können“, erzählt Josef Röck.

50 LKW-Ladungen an Speisen, Getränken und Fest-Ausstattung
15 Veranstaltungszelte und «Locations auf der grünen Wiese» rund um den Red Bull Ring werden von Transgourmet versorgt und ausgestattet; insgesamt sind es heuer nahezu 90 Ablade-Stationen innerhalb und außerhalb des Red Bull Ringes, die vom Gastronomie-Großhandel beliefert werden.

Wenn die Besten gefragt sind: Langjährige Partnerschaft
«Wenn neben den Rennteams auch noch abertausende Besucher zu versorgen sind, vertraut man den Besten», so Thomas Panholzer. Das Team am Standort Spielberg «leistet Herausragendes». Zusätzlich zum 26.000 Artikel umfassenden Sortiment mit klarem Schwerpunkt auf heimischen Produkten und Lieferanten bietet Transgourmet sowohl Abholung als auch Zustell-Service und über TRINKWERK+ Getränkekompetenz und Ausstattung für (Groß-)Veranstaltungen an. Der Standort in Spielberg zeichnet neben der Betreuung des Formel 1-Rennes auch für Veranstaltungen wie die Pensionsfeier des „Mister Airpower“ Oberst Manfred Mayer, die Musicnight Knittelfeld sowie zahlreiche Public-Viewings zur Fußball-WM aus. „Dass wir während dieser Ausnahme-Zeit auch noch alle anderen treuen Gastronomen vom Lungau über das Murtal bis Bruck an der Mur pünktlich beliefern, macht uns so schnell niemand nach“, ist Standortleiter Röck stolz. Fast tausend Gastronomen aus der Region zählen zu den Transgourmet-Spielberg-Kunden, mit über 90 Mitarbeitern wurde im Vorjahr ein Umsatz von 27 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Wertschöpfung bleibt in der Region.

www.transgourmet.at