So16122018

Letztes UpdateFr, 14 Dez 2018 2pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Getränke Sommerfrische in der Bierregion Innviertel

Sommerfrische in der Bierregion Innviertel

Während draußen die Hitze drückt, tut sich in der Bierregion Innviertel einiges: Die Trappistenbierbrauerei in Engelhartszell bekommt einen neuen Braumeister. Und Bierfreunde die Möglichkeit, ihr Bierwissen auf unterhaltsame Art und Weise aufzupolieren.

„Es ging so nicht mehr. Die Nachfrage nach unseren Bieren steigt und wir brauchen jemanden, der ständig vor Ort ist", sagt Hans Hofer von der Trappistenbrauerei im Stift Engelszell (Bezirk Schärding). Bisher unterstützte Braumeister Peter Krammer von der Brauerei Hofstetten die Mönche beim Brauen. Mit Anfang August bekommt das Stift mit Michael Hehenberger nun einen eigenen Braumeister.

Hehenberger studierte Lebensmitteltechnologie in Wien und besuchte anschließend die Braumeisterschule in Doemens bei München. In Zukunft sollen neben den Starkbierklassikern Benno, Nivard und Gregorius auch saisonale Biere in kleineren Mengen gebraut werden. Ein Anfang ist bereits gemacht: Zur heurigen Landesausstellung kreierte die Stiftsbrauerei mit dem „Cervisia Stanacum" ein eigenes Römerbier. Bierfreunde brauchen übrigens nicht um die Qualität der Trappistenbiere fürchten: Michael Hehenberger ging neben seinen anderen Ausbildungen auch bei Peter Krammer in die Lehre.

Bierwissen lustig abgefragt
Neuigkeiten gibt es auch vom Loryhof in Wippenham (Bezirk Ried): Wirt und Biersommelier Othmar Zeilinger bietet seinen Gästen ab August Bierverkostung und Bierquiz an. Er selbst und drei weitere Biersommeliers bzw. -sommeliéren laden die Gäste zu einer Bierreise ein, bei der zehn österreichische und internationale Bierspezialitäten verkostet werden. Alles ist eingebunden in ein abwechslungsreiches Quiz; Spaß und Teamgeist stehen im Vordergrund. Teilnehmen können Gruppen von 10 bis 40 Leuten ab 16 Jahren. Das Siegerteam bekommt ein kleines Fass Bier zum Mitnehmen.

Sommerbiere machen's leicht
Auch die anderen Brauereien nutzen das Sommerloch für Kreativität und servieren ihren Gästen beschwingte Sommerbiere. Hier eine kleine Auswahl:
Privatbrauerei Vitzthum, Uttendorf: Uttendorf Hell leicht (2,9 % Vol.)
Brauerei Ried, Ried im Innkreis: Rieder Leichte Weiße (3,2% Vol.)
Privatbrauerei Schnaitl, Gundertshausen: Gundertshausner Ernte (4,4 % Vol.)
Privatbrauerei Wurmhöringer, Altheim: Leichtes Landbräu (3,2% Vol.)

www.innviertelbier.at