Mo21102019

Letztes UpdateFr, 18 Okt 2019 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Getränke elexir – der „Happytizer“ als neue Getränkekategorie

elexir – der „Happytizer“ als neue Getränkekategorie

Als erster natürlicher und alkoholfreier Aperitif eröffnet „elexir“ eine neue Getränkekategorie. Fruchtsäfte und bestes österreichisches Alpenwasser vereint elexir mit dem eigens entwickelten, stimmungsanregenden L-Tyrosin-Komplex zu einem zart moussierenden „Magic Mix“. Die edel gold-schwarz verpackte Flasche ist als wohlschmeckende, alkoholfreie Alternative für den Genuss in Gesellschaft positioniert, der erste „Happytizer“. Top-Gastronomen wie Heinz Reitbauer Senior und Martin Sieberer unterstützen die sinnliche, österreichische Getränkeinnovation von der ersten Stunde an.

„Österreich ist der Feinkostladen Europas, unsere Top-Winzer sind weltweit renommiert. Bei alkoholfreiem Genuss fehlt es bisher an einer hochwertigen, natürlichen Alternative, die auch Stimmung macht. Mit elexir schließen wir diese Lücke. elexir ist ein natürlicher alkoholfreier Aperitif, der gut schmeckt und mit unserem eigens entwickelten L-Tyrosin-Komplex das Ausschütten von Glückshormonen unterstützt“, so Reinhard Möseneder, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der elexir GmbH. „Vergleichbar mit den revolutionären Erfindungen von Coca Cola vor 100 Jahren und den Energy Drinks vor 30 Jahren geht heute mit elexir eine weltweit neue Getränkekategorie an den Start, der Happytizer.“

Natürlicher Stimmungsmacher aus Fruchtsäften
Das Glück kommt dabei aus der Natur: elexir ist eine zart moussierende Cuvée aus dem natürlichen Saft von Trauben, Apfel, Granatapfel und Holunderbeeren. Vollfruchtig aromatisch, frisch und leicht herb, mit einem gehaltvollen Duft von Beeren und Vanille, moussiert es fein und leicht am Gaumen. Mit seiner dunkelroten Farbe im Glas mit edlem Burgunder zu verwechseln, aber ohne Alkohol. Der Magic Mix mit L-Tyrosin, Mineralstoffen, Vitaminen und anregenden natürlichen Essenzen wirkt „sinnlich elexirend“.

Führende Haubenköche als Wegbegleiter und Unterstützer
Führende Gaumen des Landes haben die Gründer von elexir bei der feinen Abstimmung der Cuvée unterstützt. „elexir ist der ideale Speisenbegleiter, da es in seinem Geschmack einzigartig vielschichtig ist und trotz natürlicher Fruchtsäfte den Gaumen nicht verklebt. Darum bieten auch Top-Gastronomen wie Heinz Reitbauer im Steirereck am Pogusch oder Martin Sieberer in der Paznauner Stubn, im 5 Sterne Hotel Trofana Royal in Ischgl, seit unseren Gründungstagen elexir als alkoholfreien Aperitif und Speisenbegleiter an“, so Reinhard Möseneder.

elexir für die neue Kultur des Miteinander Trinkens
„Wir wollen mit elexir die Kultur des Miteinander-Trinkens auf alkoholfreie Getränke ausweiten: sich zu zweit eine Flasche elexir zu teilen, den Alltag hinter sich zu lassen und gemeinsam einen Magic Moment zu genießen. Wir machen den alkoholfreien Aperitif salonfähig“, so Möseneder. Serviert wird elexir „pure“ im Weinglas mit Metalleiswürfel, „on the rocks“ mit Minze, „elexir spritz“ mit Mineralwasser oder Soda. Bei Partys genießt man elexir am besten „casual“ mit dem Glasstrohhalm direkt aus der eisgekühlten Flasche.

Mit dem Wissensvorsprung Österreichs führender Sportnahrungs-Experten
Das Wissen um das richtige Quäntchen Glück, aus dem fein abgestimmten Magic Mix des L-Tyrsosin-Komplex, steuern die Sportnahrungs-Experten von Peeroton bei. Möseneder ist gemeinsam mit Josef und Andreas Trippl Eigentümer und Geschäftsführer von Österreichs Nummer 1 bei Sporternährung und begleitet sehr erfolgreich die heimische Sport-Elite, viele Hobby-Sportler und alle gesundheits-bewußten Menschen.

elexir – Innovatives Trendgetränk im Wachstumsmarkt
„Heute ernähren sich immer mehr Menschen bewusst natürlich, sie wollen weniger oder gar keinen Alkohol konsumieren – aber nicht auf Spaß verzichten. Die Nachfrage nach wohlschmeckenden, auch funktionalen Getränkealternativen ist groß. elexir ist das ideale Getränk auch für gesundheitsbewusste Genießer“, so Möseneder. Steigende Umsatzzahlen bei alkoholfreien, kohlensäurehaltigen Getränken belegen diesen Trend. Jährlich werden in Österreich rund 600 Mio. Liter davon konsumiert, 100 Mio. Liter entfallen auf Wellnessgetränke. Hier positioniert Möseneder den Happytizer elexir als erste natürliche Alternative zu den zucker- und Aromen basierten oder mit Süssungsmitteln versetzten Softdrinks.

Auch Heinrich Prokop, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Clever Clover, sowie Startup Investor bei 2 Minuten 2 Millionen, zeigt sich von elexir überzeugt: „In den letzten Jahren habe ich viele Konzepte für neue Drinks gesehen – elexir unterscheidet sich maßgeblich. Natürlich ist es essentiell, dass das Produkt schmeckt und die Positionierung stimmig ist. Was elexir jedoch differenziert, ist die nachvollziehbare Wirkung, die ich auch bei mir selbst feststellen konnte.“

Vertrieb mit starken Partnern wie SPITZ
Seit seiner Testphase ist elexir im Peeroton Online-Shop oder über www.elexir.at und über alle Apotheken österreichweit erhältlich, 120.000 Flaschen wurden dabei bereits vor dem offiziellen Start verkauft. Im ersten Schritt wird elexir in der nationalen Top-Gastronomie und Bars platziert. Strategischer Partner im Vertrieb ist der österreichische Getränke- und Lebensmittelhersteller SPITZ. Gemeinsam mit SPITZ wird elexir im nächsten Schritt mit dem Fokus auf Deutschland und London auch speziell die arabischen Märkte erschließen. Die stärkere Besteuerung von Getränken mit Zuckerzusatz hebt die Nachfrage nach natürlichen Getränke-Alternativen in diesen internationalen Märkten.

Crowdfunding auf GREEN ROCKET für Markterschließung
Für die nächsten Wachstumsschritte bietet elexir auch Investmentmöglichkeiten für Crowdinvestoren an. Die Erschließung neuer Vertriebskanäle und internationaler Märkte werden über ein Investmentangebot auf GREEN ROCKET, Europas führender Crowdfunding-Plattform für nachhaltige Startups und Wachstumsprojekte, cofinanziert. elexir bietet ab 22. Oktober Anlegern die Möglichkeit, an der weiteren Expansion von elexir zu profitieren. Bei einem Nachrangdarlehen mit einer Laufzeit von fünf Jahren und drei Monaten erhalten schnellentschlossene Investoren 7,5 % jährlich ausbezahlte Zinsen, eine Erfolgs- und Exitbeteiligung sowie gestaffelte Sachleistungen abhängig von der Höhe des Investments.

Fazit: Wer auf der Suche nach dem Glück ist, kann diesem dank der österreichischen Getränke-Innovation ab sofort ganz einfach ein Schlückchen näher kommen.

www.elexir.at