Mo10122018

Letztes UpdateMo, 10 Dez 2018 11am

Beiträge

Meiko startet in eine neue Spülzeit

Das Qualifying ist erledigt, das Warm-up abgeschlossen, der Countdown zum Verkaufsstart für 2019 hat für Meiko bei der „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg begonnen.

Unter anderem geht Meiko mit einer neuen Untertisch-Spülmaschinenserie an den Start. Der Name „M-iClean U“ ist geblieben – ansonsten ist vieles neu. „Wir haben die bewährten Technologien auf den Prüfstand gestellt und noch weiter optimiert“, so Herbert Kregl, Geschäftsführer Meiko Austria. Bei der Weiterentwicklung haben sich die Ingenieure besonders auf zwei Features konzentriert: die Wärmerückgewinnung (neu: ComfortAir) und die Umkehrosmose-Anlage, das GiO-Modul. Das Ergebnis: Die neue M-iClean U hat marktverändernde Alleinstellungsmerkmale.

Die zwischen der Waschkammer und der linken und rechten Außenwand installierten Wärmetauscherflächen haben die technisch maximale Fläche. Und sind jetzt komplett aus Edelstahl für perfekte Wärmeübergang. Damit erwärmt sich das kalte Frischwasser im Wärmetauscher sehr rasch und spart Energie beim Aufheizen. Andererseits kondensiert der Dampf an den kühlen Innenwänden der Waschkammer blitzschnell. Und dadurch ergeben sich mehrere Vorteile:

  1. Schneller Spülen und wertvolle Zeit gespart: Pro Spülgang werden dank der neuen Wärmerückgewinnung 30 Sekunden eingespart.
  2. Über 80 % Dampfreduktion. Beim Öffnen der Maschine tritt kein sichtbarer Dampf mehr aus und keine zusätzliche Feuchtigkeit und Wärme gelangt in den Raum. Das verbessert die Hygienesicherheit und auch das Personal profitiert davon: Beim Öffnen beschlägt die Brille nicht mehr, das Raumklima bleibt angenehm. Kurz: Es herrschen bessere Arbeitsplatzbedingungen, was wiederum die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit von Mitarbeitern steigert. Nicht zuletzt wird auch Feuchtschäden an Möbeln vorgebeugt.
  3. ComfortAir sorgt für ein besseres Trocknungsergebnis durch die Reduzierung der Restfeuchte – um bis zu 98 % bei Tellern und um bis zu 75 % bei Gläsern. Dadurch kann jegliches Geschirr rasch wieder verwendet werden, weil die Zeit zur Trocknung so gut wie entfällt. Das schafft viel Platz und Freiraum rund um die Spülmaschine.
  4. ComfortAir spart wertvolle Ressourcen, da die heißen Wrasen nicht aus der Maschine entweichen, sondern dem Wasserkreislauf wieder zugeführt werden. Das Ergebnis: niedrigere Betriebskosten um bis zu 21 %.

Und das ist noch längst nicht alles: auch mit der neu konzipierten Untertisch-Serie „UPster U“ macht der Spülmaschinen-Profi Gutes noch besser: effiziente Waschleistung, intuitive Bedienerführung, höchste Flexibilität und optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Perfekt für den Einstieg oder den Umstieg auf die Spültechnik von Meiko.

Ein Blick unter die Theke
Die neue Untertisch-Serie zieht alle Register professioneller Spültechnik: effiziente Waschleistung, intuitive Bedienerführung und digitale Anzeige, höchste Flexibilität und optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Der ideale Partner beim Spülen. Einfach anschließen und los geht's! Eine UPster-Gläserspüler bringt alle MEIKO-Vorteile mit sich: Sauberkeit für Geschirr und Gläser und auch größeres Spülgut wird mit besten Ergebnissen aufbereitet – selbstverständlich alles unter wirtschaftlichsten Bedingungen.

Preisverleihung
Dass Meiko auch in Sachen Ergonomie am Arbeitsplatz ganz vorne mit dabei ist, beweist der kürzlich verliehene Branchenaward „Catering Star 2018“: Zum zweiten Mal ehrten die sachkundigen Leser des Fachmagazins „Catering inside“ die Haubenspülmaschine M-iClean H, nun die XL-Variante. Mit der Maschine rückte Meiko nicht nur das Thema Ergonomie in den Fokus, sondern trug auch zur Integration schwerbehinderter Menschen in der Gastronomie bei.

Jedes Jahr stellen die Fachmessen der Gemeinschaftsverpflegungen und des Catering-Marktes eine große Zahl neuer Produkte für die gesamte Branche vor. Ob sich die Anschaffung lohnt, ist durch die Fülle der Themen nicht immer einfach zu beantworten. Daher sind Entscheidungshilfen bei anstehenden Investitionen Gold wert und diese Funktion erfüllt auch die Auszeichnung mit dem Catering Star. Verliehen wird der begehrte Award durch das Fachmagazin „Catering inside“, der Plattform für Entscheider der Branche, von Geschäftsführern über Chefeinkäufer bis zu Küchenleitern.

Einmal im Jahr werden die vielversprechendsten und innovativsten Neueinführungen in 27 Sortimentgruppen ausgezeichnet. Der Entscheidung liegt eine bundesweite Umfrage mit 1.000 Catering-Managern und Einkäufern der gesamten Branche zugrunde. So auch für das Feld der Spültechnik. Im letzten Jahr erhielt Meiko den begehrten Award in Gold für die Haubenspülmaschine M-iClean H. 2018 erhält der badische Experte für Hygienetechnik nun die silberne Auszeichnung für seine M-iClean HXL – die große Variante des Erfolgsmodells. Sie bringt die doppelten Maße mit sich, indem zwei Spülkörbe zeitgleich gespült werden können. Die Haube lässt sich trotz der Größe weiterhin ohne jegliche Kraftanstrengung öffnen.

www.meiko.at