Do21032019

Letztes UpdateDo, 21 Mär 2019 2pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Society Brauchtum im Zeichen des guten Zwecks: Erlöse aus dem Andauer Martiniloben gehen an „Rettet das Kind Burgenland“

Brauchtum im Zeichen des guten Zwecks: Erlöse aus dem Andauer Martiniloben gehen an „Rettet das Kind Burgenland“

In Andau im Seewinkel schlossen sich in diesem Jahr zum zweiten Mal fünf renommierte Weingüter zusammen, um im Zeichen des heiligen Martin, dem burgenländischen Landespatron und zugleich Schutzpatron der Bedürftigen, einen uralten Brauch zu zelebrieren. Beim Andauer Martiniloben wurden gegen einen einmaligen Unkostenbeitrag von € 20,- die Kellertüren geöffnet und zahlreiche Gäste zur Verkostung geladen. Zu Gute kommt dies nun der Kinderhilfsorganisation „Rettet das Kind Burgenland“.

Im Rahmen der Scheckübergabe am 22.11.2018 konnten die beteiligten Weingüter Jacqueline Klein, Hannes Reeh, Erich Scheiblhofer, Wilhelm Thell, und Zantho, die stolze Summe von € 16.522,- an Dr.in Elisabeth Scheikl-Pourkhalil, Verteterin von „Rettet das Kind Burgenland“, übergeben.

Besucheransturm beim Tag der offenen Kellertür
Über 1.000 Gäste folgten am 11. November 2018 der Einladung der fünf Andauer Winzer, um unter dem Motto „Wein, zwei, drei, vier… Andau öffnet gleich fünf Locations“ Jungweine, Staubige und die besten Tropfen aus dem Seewinkel zu verkosten. Das Ergebnis: ein mehr als ansehnlicher Geldbetrag für den guten Zweck, enorm positives Feedback der Besucher und entsprechend zufriedene Gastgeber. „Wir konnten unser Spendenergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern und freuen uns nicht nur über die zahlreichen begeisterten Gäste, sondern vor allem über den kleinen Beitrag, den wir damit zum Wohl jener Kinder und Familien leisten können, die es nicht so einfach haben im Leben“, so Erich Scheiblhofer über das gelungene Gemeinschaftsfest.

Dr.in Elisabeth Scheikl-Pourkhalil, Vertreterin von „Rettet das Kind Burgenland“, ergänzt: „Gemeinschaft, Genuss und ein guter Zweck sind eine wunderschöne Kombination und die Hilfe kommt noch dazu direkt von den Menschen aus der Region! Unser großes Dankeschön richtet sich an die beteiligten Winzer und all jene, die zum Zustandekommen dieser großzügigen Summe beigetragen haben.“

www.rettet-das-kind-bgld.at