Mo10122018

Letztes UpdateMo, 10 Dez 2018 11am

Beiträge

„Hosen runter“: Social Media Kampagne von Almdudler & Aids Hilfe Wien thematisiert gesunde Sexualität & HIV-Prävention

Ganz unter dem frechen Motto „Hosen runter“ präsentieren Almdudler und die Aids Hilfe Wien anlässlich des morgen stattfindenden Welt-AIDS-Tages eine neue Social Media Kampagne. Diese stellt gesunde Sexualität, HIV und AIDS sowie Prävention in den Mittelpunkt. Unterstützt wurden Almdudler und die Aids Hilfe Wien bei der inhaltlichen Umsetzung vom österreichischen Institut für Sexualpädagogik. Online zu sehen ist das Video zu „Hosen runter“ ab dem Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember 2018.

„Hosen runter“ – unverklemmt und ohne erhobenen Zeigefinger
Die Kampagne „Hosen runter“ richtet sich ehrlich, informativ und ein wenig schräg an Jugendliche zwischen 13 und 20. Die Protagonisten sind ganz auf die junge Zielgruppe abgestimmt: Die Bloggerinnen Christl Clear und Jules Vogel engagieren sich genauso wie Song Contest Teilnehmer César Sampson, Rapper The Ji und der junge Apotheker Gerold Vogler im Kampf gegen AIDS. Um im Spot eine relaxte und ungezwungene Gesprächssituation zu schaffen und den authentischen Dialog zu fördern, lassen die DarstellerInnen im Spot ihre Hosen runter und sind in witzig bedruckten Boxershorts zu sehen. Locker und spontan unterhalten sie sich über Fragen wie „Kann man schon vom Küssen HIV bekommen?“ oder „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen HIV und AIDS?“. Im Video wird außerdem auch gezeigt, wie man selbst unkompliziert einen HIV-Schnelltest durchführen kann.

Almdudler & Aids Hilfe Wien leisten Beitrag zur Aufklärung
Sprudelfabrikant Thomas Klein war beim Dreh dabei: “Wir wollen natürlich frech und anders als erwartet unseren Beitrag in der Aufklärung rund um Sexualität, HIV und AIDS leisten. Die Gespräche, die von den Influencern im Video geführt werden, werden von Teenagern oftmals ungern mit den eigenen Eltern geführt. Daher beantworten wir ganz unverkrampft wichtige Fragen.“ Aids Hilfe Wien Geschäftsführerin Isabell Eibl erklärt: „HIV- und STI-Prävention sind wichtige Themen der Jugend. Um Sexualität aufgeklärt, selbstbestimmt und safe leben zu können, ist das offene Sprechen über Körper, Beziehung und Sexualität wichtig. Und genau dazu trägt diese Kooperation mit der innovativen Marke Almdudler bei, danke dafür!“ Die zentrale Bedeutung von Influencern als Role Models bestätigt auch Bettina Weidinger vom österreichischen Institut für Sexualpädagogik: „Die Kampagne zeigt, dass Sexualität besprechbar ist. Die Influencer geben dem Thema Leichtigkeit wie auch Ernsthaftigkeit - und beides braucht es!“

www.hosenrunter.at