Mi12122018

Letztes UpdateMi, 12 Dez 2018 11am

Beiträge

Refugium für die Leichtigkeit des Seins: Die neue Pop-Up-Bar Annabel´s von 01.-21.12. in der Wiener City

„Welcome to Annabel´s: Das Funkeln der Discokugel spiegelt sich in den tanzenden Schneeflocken, wenn man über den ebenerdigen Eingang die neue Pop-Up-Bar Annabel´s am Michaelerplatz 2, gleich am Anfang der Schauflergasse betritt – und die Zeit bleibt stehen. Dunkel und elegant, dennoch cosy und warm, so das neue aufsehenerregende Interieur des Karl-Kraus-Saales im ehemaligen Café Griensteidl. Highlight: Das überdimensionale Vintage-Apotheker-Regal als Rückwand der Bar, mit einem Augenzwinkern vorweihnachtlich in Szene gesetzt mit antiken Madonnen, weichem Kerzenlicht neben Gin-Flaschen und funkelnden Retro-Gläsern. Ganz besonders leuchten auch die Bar-Front mit Hortensien-Bildern der Sorte Annabel als Zitat an den Barnamen, die super shiny Leuchtenskulpuren des Designlabels Doris Darling in den Fensternischen und das goldfarbene DJ Pult (Doll“s Blumen Wien) mit Amaryllis, Rosen, Monstera, Eukalyptus, Rittersporn und vielem mehr.

Namensgeberin, Mastermind und Host Annabel Loebell, im wirklichen Leben Geschäftsführerin der PR-Agentur LOEBELL NORDBERG, erfüllt sich mit Annabel's den Traum einer eigenen Bar, wenn auch nur für drei Wochen. „Die hektische Welt soll draußen bleiben bei Annabel's: Meine Pop-Up-Bar ist für drei Wochen ein neues Refugium mitten in der Stadt - für klassische Drinks, gute Gespräche und ein leichtes, unbeschwertes Lebensgefühl, inspiriert von den 60er Jahren.“

Chef de Bar Bert Jachmann – Veranstalter des Cocktail-Festivals „Liquid Market“ und bekannt von seinen letzten Stationen Heuer, Fabios und derzeit Stadtbar - ist Garant für die perfekte Interpretation von klassischen Cocktails und Longdrinks. Mit ihm hinterm Tresen steht ein ebenso namhaftes Team: Ferenc Haraszti, bislang im Bitter Mendez, Oliver Cerny von Schöntrinken.at sowie Martina Habison aus dem Zweisam und Stefan Sprenger.

Jachmann: „Wir bieten eine feine Auswahl an Alltime Favourites, welche wir zum Teil dezent adaptieren, wie White Negroni, TBA Martini, Dirty Gibson. Natürlich geht nichts über einen würzigen Nginious oder Pontica mit Fever Tree Tonic Water oder einen Moscow Mule. Und unseren Signature Cocktail „Annabel’s“ mit Burschik’s Dry Vermouth, Kracher Beerenauslese Cuvée sowie Champagne Pol Roger Brut Réserve muss man unbedingt probieren!“. Zwei Longdrinks auf der Karte – Lilli und Lola – sind nach den Töchtern von Annabel Loebell benannt. Frisches Popcorn wird mit Kräutern und Meersalz serviert.

„Den persönlichen Traum erfüllen“
„Eine eigene Bar war schon immer mein persönlicher Traum, weil mich Gespräche in einer guten Bar mit einem besonderen Ambiente und einer besonderen Atmosphäre oft inspirieren - und ich auch die Beobachtung der sozialen Mechanismen im Umfeld einer Bar extrem interessant finde“, so die PR-Expertin. „Man muss seine Träume einfach leben, denn nach meiner Erfahrung bereut man eher, was man nicht getan hat als was man getan hat“.

„In der idealen Bar lebt man genau im Hier und Jetzt und die Welt und alles, was vielleicht manchmal schwer erscheint, bleibt vor der Tür. Es gibt kein Morgen, sondern nur ein Gegenüber, einen Drink und ein gutes Gespräch. Mit Annabel´s will ich genauso ein Refugium für die Leichtigkeit des Seins schaffen“, so Annabel Loebell.

„Nothing ever happened“, so sagt es schon der Neon-Schriftzug in weichem Glanz gleich beim Entrée von Annabel´s, der sich bald unter dem Hashtag #annabelsvienna auf dem einen oder anderen Instagram-Post finden wird...

Wer in die Atmosphäre von „classic drinks, perfect mood, good talks“ in der fast 13 Meter langen Lounge-Zone in rostrotem Samt noch vor Weihachten eintauchen will, darf nicht lange überlegen: Annabels´s Pop-Up-Bar ist nur für knapp drei Wochen von 1.-21. Dezember, jeweils Montags bis Samstags, von 17 bis 2 Uhr geöffnet.

www.annabelsvienna.com