Di20082019

Letztes UpdateDi, 20 Aug 2019 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Panorama NOAN spendet erneut Rekordsumme für Bildung bedürftiger Kinder

NOAN spendet erneut Rekordsumme für Bildung bedürftiger Kinder

Seit seiner Gründung engagiert sich das Familienunternehmen NOAN weltweit für Sozialprojekte zur Förderung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher.

Mit dem Spendenbericht des Erntejahres 2017/2018 kann das Gründer-Paar Margit und Richard Schweger erneut eine Rekordsumme vorweisen: € 37.000,- gehen an sechs Organisationen und zwei Schulen im In- und Ausland.

2018 war das Jahr von NOAN: Das österreichische Familienunternehmen feierte seinen ersten runden Geburtstag und darf sich als Krönung über einen neuen Spendenrekord freuen. Vor allem durch den Verkauf des eigens kreierten Jubiläums-Olivenöls „NOAN Lemon“ und der limitierten Neuauflage des NOAN Kochbuchs ‚LIVE LOVE OLIVE‘ kamen Spendengelder in der Höhe von € 37.000,- zusammen.
 

Soziales Engagement in Unternehmensphilosophie verankert
Insgesamt konnte das von Margit und Richard Schweger gegründete Unternehmen seit seiner Gründung bereits rund € 230.000,- für Sozialprojekte erwirtschaften. Das Unternehmenskonzept von NOAN entstand aus dem Wunsch heraus, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und ihnen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Der gesamte Gewinn des Unternehmens geht an ausgewählte Projekte weltweit, von Österreich über Griechenland bis nach Indien. Mindestens fünfzig Prozent der Spenden bleiben in den Absatzmärkten, in denen sie erwirtschaftet wurden. Der Rest wird überregional auf Länder verteilt, in denen NOAN noch nicht wirtschaftlich tätig ist. Die Spenden aus dem Erntejahr 2017/2018 gingen an sechs Hilfsorganisationen sowie zwei Schulen am griechischen Pilion.

Die Projekte im Detail
€ 17.000,- gingen an die Wiener Lerntafel, eine Einrichtung, die wöchentlich bis zu 540 Kindern aus mehr als 25 Nationen gratis Lernhilfe anbietet. Die Organisation wird über Spenden finanziert und konnte dank des großen Erfolgs im Jahr 2017 zusätzlich zu den beiden bestehenden Zentren in Simmering und Kagran jeweils einen neuen Standort in Linz und Wels eröffnen. Neben dem gemeinsamen Lernen für die Schule, ging es dieses Jahr auch um andere Bereiche des täglichen Lebens, etwa um nachhaltiges Einkaufen und Kochen, das den Kindern bei einem Besuch des SeineLAB und anderen Exkursionen vermittelt wurde.

Über € 10.000,- konnte sich das Projekt Light of Love in Nordindien freuen. Das Ehepaar Shila und Pavan leitet 12 Kilometer außerhalb von Varanasi eine Schule mit 470 Kindern zwischen fünf und 18 Jahren, 64 davon mit Behinderung. Für jene Schülerinnen und Schüler mit Kinderlähmung werden Operationen organisiert, die Nachbetreuung mittels Physiotherapie findet in der Schule statt. Durch den Aufbau einer Oberstufenausbildung für junge Frauen wird der Verheiratung minderjähriger Mädchen entgegengewirkt. Zusätzlich wird in Kooperation mit einer örtlichen Teppich-Produktionsfirma eine fundierte Berufsausbildung für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Beeinträchtigungen ermöglicht.Insgesamt € 6.000,- wurden an zwei Schulen auf der griechischen Halbinsel Pilion, dem Geburtsort von NOANs erstem Olivenöl, dem „NOAN Classic“, gespendet. Unter der Krise in Griechenland leidet leider auch die Bildung von Kindern, da den Schulen oft die Mittel für notwendige Investitionen fehlen. Mit den NOAN-Spendengeldern wurden vorrangig Unterrichts-Materialien erworben, an denen es in der griechischen Region oftmals mangelt. 2017 konnte ein Smartboard, 2018 ein Projektor und Sportgeräte angeschafft sowie Schulbibliotheken gegründet werden.

€ 2.000,- gingen an die Manuel Neuer Kids Foundation. Das Projekt des FC Bayern-Torhüters unterstützt sozial bedürftige Kinder und Jugendliche in dessen Heimatstadt Gelsenkirchen und im Ruhrgebiet, in dem jedes vierte Kind von Armut betroffen ist. Durch die Foundation werden unter anderem Bildungsinitiativen an Schulen gefördert, damit die Jugendlichen einen Schulabschluss und somit bessere berufliche Perspektiven erlangen. So können derzeit 60 Kinder mit sozialem Angebot, Lernhilfe, geregelten Mahlzeiten und vielem mehr unterstützt werden.

Jeweils € 500,- gingen an die Pestalozzi-Stiftung in der Schweiz, die die Förderung der Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen aus Berg-und Randregionen zum Ziel hat, sowie an das dänische Matematikcenter, das kostenlose Mathematik-Nachhilfe online, wie auch in Klassenräumen und auf YouTube für 12- bis 25-Jährige ermöglicht.

Schließlich konnte NOAN € 1.000,- an Mahila Avaz in Nepal zur Verfügung stellen. Das Hilfsprojekt setzt sich für Frauen und Mädchen in Chhaupadi ein, die Opfer geschlechterspezifischer Gewalt oder gesellschaftlichen Missständen wurden. Neben dem Schutz vor Gewalt soll ein Weg in ein selbstständiges Leben, die eigenmächtige Förderung gleichberechtigter Communities sowie die Aufklärung der Bevölkerung gefördert werden. Dies geschieht mittels Trainings und Gruppen, die einen lebensnahen Wissenszuwachs auf ökonomischer, ökologischer und gesundheitlicher Ebene ermöglichen. Durch den Fokus auf junge Frauen und Mädchen wird deren selbstständige Zukunft gesichert und eine wirtschaftliche Verbesserung ihrer Existenz erreicht.

Auch 2019 werden diese Projekte im Sinne einer Kontinuität und einer nachhaltigen Veränderung im Fokus der NOAN Spendenaktivitäten stehen.

www.noanoliveoil.com