Mi24042019

Letztes UpdateMi, 24 Apr 2019 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Gastronomie Pago lud zum Saft- & Food-Pairing Dinner

Pago lud zum Saft- & Food-Pairing Dinner

Anregungen & Inspirationen aus der Praxis, für die Praxis.

Pago hat sich die steigende Nachfrage der Gäste nach alternativer Getränkebegleitung zum Anlass genommen, um seinen Gästen – darunter prominente Vertreter aus der Gastronomie, der Getränkeindustrie sowie der Gastropresse - eine spannende Variante abseits der klassischen Weinbegleitung aufzuzeigen. Ganz der Expertise entsprechend drehte sich dabei alles um das Thema Fruchtsaft – im Glas und am Teller. Rund um die neue Pago-Bio Range wurden fünf verschiedene von Bar-Virtuose Kenny Klein kreierten Fruchtsaft-Cocktails serviert und auf unterhaltsame Weise vorgestellt, darunter „Orange is the new black“, bestehend aus Pago Orange Bio, Gurke, Rauchsalz, Holunder, Verjus und Buttermilch Espuma und der nach dem PAGO-Gründungsjahr benannte „1888“ mit Pago Bio Marille, Tomate, Metaxa 12 Stars, Vanille, Limette, Espresso-Vanille Baiser. Um der angestrebten Symbiose aus Drinks und Speisen Rechnung zu tragen, fanden sich die Säfte nicht nur im Glas, sondern auch am Teller wieder. In jeden der vier Menügänge wurde von Küchenchef Kristijan Bacvanin eine unterschiedliche Sorte des Pago Bio Sortiments kreativ integriert – zum Beispiel in dem als Vorspeise servierten Karottentartar mit Salzzitrone, Hanf, Ingwer und Schafsfrischkäse der Karotte-Orange-Zitrone Saft und in der zum Beiried gereichten Holundersoße die neue Bio-Sorte Apfel-Holunder.

Zuwachs für die Pago Bio-Range: Apfel-Holunder neu im Gastro-Sortiment
Das noch junge Pago Bio-Sortiment wird mit Apfel-Holunder um eine fünfte Sorte erweitert. Nach Apfel naturtrüb, Orange, Marille und Orange-Karotte-Zitrone launcht der österreichische Fruchtsafthersteller damit seine erste rote Sorte in Bio-Qualität.

Auf das charakteristische „Klack“ beim Öffnen folgt der intensiv-fruchtige Geruch der vollreifen Früchte: Mit dem neuen Pago Bio Apfel-Holunder macht die traditionsreiche Fruchtsaftmarke Lust auf den bevorstehenden Frühling. Geschmacklich gelingt Pago mit der neuen roten Sorte in Bio-Qualität gekonnt die Balance aus der Süße des Apfels und den feinen, süß-säuerlichen Noten des Holunders. Die leuchtende Farbe erinnert dabei an die namensgebenden glänzenden, fast schwarzen Holunderbeeren. „Mit Pago Bio Apfel-Holunder bringen wir den reinen, unverfälschten Geschmack der beiden Früchte in zertifizierter Bio-Qualität zu den Gästen unserer Gastronomie- und Hotellerie-Partner“, freut sich Petra Nothdurfter, Geschäftsführerin von Eckes-Granini Austria. Die Früchte für Pago Bio Apfel-Holunder kommen aus streng kontrollierter, biologischer Landwirtschaft aus den besten Anbaugebieten. Die Verarbeitung erfolgt in Klagenfurt, wo bereits seit 1888 alle Fruchtsäfte der Marke frei von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen hergestellt werden. Pago Bio Apfel-Holunder ist vegan und mit dem EU-Bio-Logo zertifiziert. Erhältlich ist die neue Sorte in der umweltfreundlichen 0,2l-Mehrweg-Glasflasche.

www.pago.at