Mi26062019

Letztes UpdateMi, 26 Jun 2019 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Panorama Salzburger Sektfrühling

Salzburger Sektfrühling

Am Donnerstag, den 25. April, heißt es im Haus für Mozart „Bühne frei“ für den Salzburger Sektfrühling 2019. In Kooperation mit der Markterei, Spezialist für regionale und nachhaltige Feinkost, bieten heimische Produzenten eine Vielfalt an möglichen kulinarischen Partnern für österreichischen Sekt.

Käse in zahlreichen Varianten, verschiedene Schinkenspezialitäten, fantasievoll kreiertes Brot und köstliches eingelegtes Gemüse – derlei kulinarische Köstlichkeiten erwarten die Besucher des Salzburger Sektfrühlings. Für viele Liebhaber prickelnder Genüsse ist Sekt der ideale Aperitif, die stilvolle Erfrischung für zwischendurch oder die Begleitung für das Feiern besonderer Momente. Noch nicht so stark im Bewusstsein der Konsumenten ist das Talent von österreichischem Sekt, eine ganze Menüfolge zu begleiten. Zumal Sorte, Reifezeit auf der Hefe und natürlich die Dosage dem jeweiligen Sekt unterschiedliche sensorische Eigenschaften verleihen. Genau diese geschmackliche Vielfalt bietet ein faszinierendes Erkundungsfeld für alle, die Freude am Probieren und Entdecken haben.

Die Kulinarik-Aussteller beim Salzburger Sektfrühling

Johann Pirchner’s Unterhaidgut versorgt die Gäste mit Spezialitäten vom Pinzgauer Rind und Kalb, eingelegtem Gemüse und regionalen Schmankerln, wie den selbstgemachten Kaspressknödel.

Moser’s Wellenkäse Sortiment besteht aus qualitativ hochwertigen Rohmilchkäsen. So kann Bergkäse in unterschiedlichen Reifegraden, Aschen,- Ziegen,- Heublumen,- oder Holunderkäse verkostet werden. Außerdem bietet Martin Moser auch laktosefreie Käsesorten an, bei denen die Laktose mit Hilfe natürlicher Prozesse extrahiert wurde, damit die hohe Qualität erhalten bleibt. Zum Käse wird knuspriges Schüttelbrot und süß-saurer Feigensenf gereicht.
www.austria-nature.at

Bei Markus Steinbäcker gibt es eine Auswahl an Verjus Produkten zu probieren. Das Jahrtausende alte Naturprodukt wird aus dem Direktsaft junger Trauben gewonnen, ist milder als Essig und feiner als Zitrone, hat ein Bukett wie ein gefüllter Fruchtkorb und eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Speisen und zur Auffrischung von Misch,- und Mixgetränken. Alles alkoholfrei!
www.verjus-shop.com

Die Delikatessen können vor Ort verkostet, genossen und auch mit nachhause genommen werden.

Über die Markterei
Die Markterei bringt Produzenten und Konsumenten einander näher, versteht sich als Ort des Austauschs, und unterstützt regionale Produzenten in der Vermarktung. Die Plattform wurde 2014 als Nachbarschaftsmarkt in Wien gestartet, hat zwei Jahre lang eine temporäre Markthalle im Zentrum der Stadt betrieben und organisiert in regelmäßigen Abständen kulinarische Genussveranstaltungen. Bei der Auswahl der Teilnehmer haben Qualität und Regionalität der Produkte sowie deren nachhaltige Herstellung höchste Priorität.

Alle Programmpunkte im Überblick
 -->11.00 Uhr: Sommelier-Wettkampf Salzburg gegen Tirol
Wo: Salzburg Kulisse, Haus für Mozart
Anmerkung: Für Pressevertreter und geladene Gäste
 
-->12.30 Uhr: Presse- und Fototermin Salzburger Sektfrühling
Wo: Salzburg Kulisse, Haus für Mozart
Anmerkung: Für Pressevertreter und geladene Gäste
Vor Ort sind Dr. Helga Rabl-Stadler, Festspielpräsidentin und Hausherrin; Dr. Petra Stolba, GF Österreich Werbung und Sektbotschafterin; Annemarie Foidl, Präsidentin der Sommelier Union Austria; Mag. Willi Klinger, GF Österreich Wein Marketing, Herbert Jagersberger, Vorsitzender Österreichisches Sektkomitee; Mag. Benedikt Zacherl, GF Österreichisches Sektkomitee.
 
-->13.00 Uhr: Masterclass Österreichischer Sekt in 3 Stufen der Qualitätspyramide
Wo: Salzburg Kulisse, Haus für Mozart
Anmerkung: Für Pressevertreter und Fachbesucher
An der qualitativen Spitze angekommen – sensorischen Merkmale und Vorgaben in der Herstellung der drei Qualitätsstufen von österreichischem Sekt – Klassik, Reserve, Große Reserve. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 19. April 2019. Die Teilnahme an der Masterclass ist mit gültiger Eintrittskarte und nach Registrierung möglich bzw. für Pressevertreter nach Akkreditierung.
 
-->14.30 Uhr: Beginn der offenen Verkostung
Wo: Karl-Böhm-Saal, Haus für Mozart
25 der besten österreichischen Sekthersteller freuen sich auf zahlreiche Verkosterinnen und Verkoster ihrer prickelnden Spezialitäten.
-->Vorverkauftickets

Auf einen Blick:
Was: Salzburger Sektfrühling mit österreichischen Sektspezialitäten
Wann: Donnerstag, 25. April 2019
Uhrzeit: Von 14:30 bis 20:00 Uhr
Wo: Haus für Mozart, Karl Böhm Saal
Adresse:  Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg
Wie viel: Euro 25,- pro Person
Vorverkauf: Euro 19,- unter diesem Link
Info: www.mac-hoffmann.at/sekt