Do18072019

Letztes UpdateMi, 17 Jul 2019 3pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Messen Spitz zeigt auf der PLMA 2019 in Amsterdam Flagge

Spitz zeigt auf der PLMA 2019 in Amsterdam Flagge

Innovationen auf der internationalen Fachmesse für Handelsmarken

Seit rund 30 Jahren organisiert die niederländische Private Label Manufacturers Association (kurz PLMA) die größte, internationale Fachmesse für Handelsmarken. Auch der oberösterreichische Lebensmittelhersteller Spitz stellt seine köstlichen Private Label-Innovationen von 21. bis 22. Mai 2019 in den Hallen des RAI Amsterdam Convention Centre zur Schau. Ob Kuchen, Waffeln, Röllchen oder Getränke: Nachhaltigkeit und Zuckerreduktion spielen bei der Produktentwicklung im Hause Spitz eine tragende Rolle.

Die „World of Private Label“ in Amsterdam, organisiert durch die niederländische Private Label Manufacturers Association, zählt zu den jährlichen Fixterminen für Hersteller von Handelsmarken, aber auch für Einzelhändler, Großhändler, Importeure, Exporteure und weitere FachbesucherInnen. Unter den rund 2.500 Ausstellern befinden sich auch eine Reihe an österreichischen Unternehmen – darunter der heimische Lebensmittelproduzent Spitz, der im RAI Amsterdam Convention Centre eine Reihe an schmackhaften Produktinnovationen präsentiert. Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb jun. erklärt dazu: „Wir sind stolz darauf, heuer mit einer besonders großen Vielfalt an neuen Produktentwicklungen nach Amsterdam zu reisen. Die internationale Fachmesse für Handelsmarken gibt uns die Möglichkeit, neue Kunden zu akquirieren, uns mit dem Mitbewerb aus aller Welt auszutauschen und dabei spannende Trends zu sichten.“

Handlich, zuckerreduziert und nachhaltig
Mit im Gepäck hat Spitz unter anderem handliche Köstlichkeiten im Kleinformat, die auch On-the-Go genossen werden können, wie etwa Waffeln im praktischen Riegelformat, Frühstücks-Waffeln für unterwegs oder auch einen Kuchen-Riegel to go in den Sorten Sacher, Müsli und Joghurt. Auch dem wachsenden Bedürfnis der KonsumentInnen nach Produkten für spezielle Ernährungsbedürfnisse trägt Spitz Rechnung – und so werden auf der PLMA 2019 etwa Protein-Riegel aus dem Hause Spitz zur Schau gestellt. Mit Formkuchen für besondere Gelegenheiten wartet der Lebensmittelhersteller mit Delikatessen auf, die in der 2018 errichteten Spezialitätenkonditorei in Attnang-Puchheim hergestellt werden. „Diese Produkte sind für Anlässe, wie Weihnachten, Ostern oder den Valentinstag geeignet. Ob Osterküken, Tannenbaum, Schneemann oder Herz – wir haben für beinahe jede Festlichkeit eine passende Form kreiert“, fasst Walter Scherb jun. zusammen.

‚Position als Private Label-Hersteller festigen‘
Doch: nicht nur FachbesucherInnen auf der Suche nach Süßem kommen am Spitz-Messestand auf der PLMA auf ihre Kosten. Im Getränkesegment punktet Spitz mit Sportgetränken, die nicht nur isotonisch, sondern auch mit BCAAs versetzt sind, aber auch mit frisch gebrühtem Tee oder innovativen Erfrischungen mit Fruchtstücken. Ebenso präsentiert werden, um nur einige Beispiele zu nennen, Bio-Essig in der Glasflasche, Konfitüren mit sehr hohem Fruchtgehalt sowie außergewöhnliche, neue Mayonnaise-Sorten wie etwa Avocado-Mayo aus dem Hause Spitz. „Täglich verlassen rund 1,2 Millionen Produkte unseren Produktionsstandort in Attnang-Puchheim. Und so freuen wir uns, auf der PLMA 2019 in Amsterdam Flagge zu zeigen und dabei unsere Position als Hersteller von Private Labels zu festigen“, so Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb jun. abschließend.

www.spitz.at