Di23072019

Letztes UpdateDi, 23 Jul 2019 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Society Weißweingala: Christoph Neumeister ist Falstaff Winzer des Jahres!

Weißweingala: Christoph Neumeister ist Falstaff Winzer des Jahres!

Der Winzer aus dem steirischen Vulkanland wurde bei der bisher größten und gemeinsam mit der Niederösterreichischen Versicherung ausgerichteten Falstaff Weißweingala vor mehr als 1.000 Gästen in der Wiener Hofburg ausgezeichnet.

Das Weingut Georg Frischengruber gewinnt den Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix 2019.

Der imperiale Rahmen der Wiener Hofburg war am Montagabend Schauplatz der Falstaff Weißweingala. Über 200 österreichische Spitzenwinzer präsentierten ihre besten Weine und berichteten über die klimatischen und kellertechnischen Herausforderungen. Die über 1.000 Gäste lobten die herausragende Qualität des Jahrgangs 2018. Jeder Winzer hatte aber auch gereifte Jahrgänge mit im Gepäck, die das gewaltige Potenzial österreichischer Weißweine eindrucksvoll aufzeigten.

Winzer des Jahres
Höhepunkt des Abends war die Prämierung des Falstaff Winzers des Jahres. Die begehrteste Auszeichnung der heimischen Weißweinszene geht heuer an den Stradener Winzer Christoph Neumeister. falstaff Wein-Chefredakteur Peter Moser begründet die Entscheidung der Redaktion mit einem konservativen Zugang zur Vinifizierung – im gänzlich positiven Sinne: „Die rund 30 Hektar Rebfläche rund um Straden werden seit 2008 biologisch bewirtschaftet. Für Christoph Neumeister muss dabei der Weg bis zum fertigen Wein immer ehrlich und nachvollziehbar sein. Vom spontan vergorenen und eineinhalb Jahre ausgebauten Sauvignon bis hin zum im Holzfass gereiften Morillon sind seine authentischen, ausdrucksstarken Weißweine auch weit über die Landesgrenzen hinaus begehrt und der Titel Winzer des Jahres mehr als verdient.“

Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix
Neben dem Winzer des Jahres widmeten die anwesenden Gäste dem FALSTAFF Grüner Veltliner Grand Prix die meiste Aufmerksamkeit. Dr. Hubert Schultes von der Niederösterreichischen Versicherung und Otto Auer, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich überreichten Urkunde und Trophäe an das Weingut Georg Frischengruber aus der Wachau. Der zweite Platz ging an das Weingut Urban aus Wullersdorf und Platz drei belegte das Weingut Veit aus Ollersdorf im Weinviertel.

Falstaff Sortensieger
Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser prämierten außerdem die Sieger der 12 Weißwein-Kategorien:

Grüner Veltliner Weingut F.X. Pichler Grüner Veltliner Unendlich 2017 100
Sauvignon Blanc Weingut Tement Sauvignon Blanc Ried Zieregg IZ
Reserve 2015
99
Riesling Weingut Hirtzberger Riesling Ried Singerriedel 2018 98
Weiße Burgunder Sorten Weingut Erwin Sabathi Chardonnay Ried Pössnitzberg
Alte Reben G STK 2017
98
Cuvée Weiss Weinbau Karl Fritsch Tausendweiss 2015 96
Gemischter Satz Weingut Rotes Haus Wiener Gemischter Satz DAC
Ried Langteufel Nussberg 1 ÖTW 2017
95
Natural Wine Weingut Markus Altenburger Neuburger betont. 2018 95
Roter Veltliner Weingut Ecker - Eckhof Roter Veltliner Ried Steinberg Große
Reserve 2017
95
Gelber Muskateller Weingut Erwin Sabathi Gelber Muskateller Südsteiermark
DAC Ried Krepskogel 1 STK 2018
94
Traminer Weingut Frauwallner Traminer Vulkanland Steiermark
DAC Ried Stradener Rosenberg 2018
94
Rotgipfler/Zierfandler Weingut Krug Rotgipfler Die Vollendung 2013 94
Welschriesling Weingut Lackner-Tinnacher Welschriesling Südsteiermark
DAC Franz Lackner 2018
93

www.falstaff.at/weissweingala2019