Fr15112019

Letztes UpdateDo, 14 Nov 2019 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Tourismus Region Stegersbach präsentiert „Digitalen-Informations-Channel“

Region Stegersbach präsentiert „Digitalen-Informations-Channel“

Im Rahmen der Projektpräsentation „Regionaler-Informations-Channel“ wurde die Innovation für den burgenländischen Tourismus am 24. Juni im Kastell Stegersbach unter Anwesenheit von Landtagspräsidentin Verena Dunst, Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Burgenland Tourismusdirektor Hannes Anton und WKO Vizepräsident Klaus Sagmeister vorgestellt.

Mittels neuem Online-Informationssystem ric.stegersbach.at, welches für alle Endgeräte kompatibel ist, können Urlauber und Bewohner nun während ihres Aufenthalts vom tagesaktuellen regionalen Service profitieren und Informationen über eine gemeinsame Plattform abrufen.

Rund drei Tage bleiben Urlauber im Schnitt im Burgenland – um den Aufenthalt einfacher und reizvoller zu gestalten und letztlich wertvoller zu machen, macht die südburgenländische Thermenregion Stegersbach große Schritte in Sachen Digitalisierung und launcht Ende Juni die Tourismus-Innovation „Regionaler-Informations-Channel“ – einen Online-Reiseservice, der sowohl Touristen als auch Bewohnern die Möglichkeit bietet, Informationen aus einer Hand zu erhalten. Dabei handelt es sich um ein webbasiertes Informationssystem bzw. eine für alle Plattformen optimierte Website, welche mit Unterstützung und Förderungen des Landes Burgenland von der Golf- und Thermenregion Stegersbach ins Leben gerufen und umgesetzt wurde.

„R.I.C“: ein umfassendes Gästeinformationssystem
Was genau steckt dahinter? Die neu entwickelte Plattform ric.stegersbach.at ist eine Website, die über alle Endgeräte (Smartphones, Tablets, Desktop, etc.) und Betriebssysteme genutzt werden kann. Diese kann mittels QR-Code, Link und oder vor allem durch das Einwählen in das öffentliche, regionale oder betriebliche W-Lan angesteuert werden. Bei den Gastgeber-Betrieben der Region oder auch in Handelsbetrieben kann das System als Vorschaltseite sofort beim Einwählen in das W-Lan des Hauses präsentiert werden. Eine Registrierung bzw. das Downloaden einer App bleiben dem Nutzer somit erspart. „Wir haben dieses digitale Gästeinformationssystem nach internationalen Maßstäben, aber vor allem einfach und als benutzerfreundliches Kommunikationsmittel, geschaffen. Besonders wichtig war uns dabei, dass wir unseren Gästen einen schnellen, flexiblen und individuellen Zugriff auf aktuelle Informationen zur Region bieten können – angefangen von Ausflugszielen über Veranstaltungen, Sport- und Freizeittätigkeiten bis hin zu Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten. Mit R.I.C kann der Gast nun entdecken, was die Region alles zu bieten hat, was sehenswert ist und welche Aktivitäten unternommen werden können. Dieses System ist die Grundlage für touristische und kommunale Kommunikation für viele Jahre und wird permanent weiterentwickelt“, erklärt Richard G. Senninger, Obmann der Tourismusregion.

Pilotprojekt Stegersbach: Umsetzung im ganzen Burgenland
Mit der Umsetzung des Pilotprojekts „R.I.C.“ wird die Tourismusregion Stegersbach zum digitalen Gastgeber. Allein dabei soll es aber nicht bleiben – Ziel ist es, die Online-Plattform auf das ganze Burgenland auszurollen. Entwickler und Eigentümer der Plattform ist die Region Stegersbach, wodurch das Basissystem bzw. die Vollversion im Gesamten oder mit einer individuellen Auswahl für die jeweiligen regionalen Ansprüche weiteren Tourismusregionen, Betrieben oder Gemeinden zur Verfügung gestellt werden kann. „Der Regionale-Info-Channel verfügt bereits jetzt über eine Schnittstelle zu unserer Tourismusdatenbank für das gesamte Burgenland, damit sind beide Angebote immer auf demselben Stand“, so Burgenland Tourismusdirektor Hannes Anton. Das Interesse für eine landesweite Umsetzung war bereits bei der Präsentation groß.

www.stegersbach.at