Fr15112019

Letztes UpdateDo, 14 Nov 2019 11am

Beiträge

Schaerer auf der „Alles für den Gast“ in Salzburg

Maximal kundenindividuelle Maschinen bei gleichzeitig höchster Kaffeequalität – so lässt sich der Anspruch von Schaerer an das eigene Produktportfolio auf den Punkt bringen. Was dies konkret für Kunden bedeutet, zeigt Schaerer eindrucksvoll auf der «Alles für den Gast» in Salzburg.

Der Kerngedanke, Kunden eine auf ihr Geschäftsmodell massgeschneiderte Lösung anzubieten und sie somit bestmöglich bei der Weiterentwicklung ihres Kaffeegeschäfts zu unterstützen, wird auf dem Messestand umfassend erlebbar. Die Schaerer Coffee Soul beispielsweise lässt sich unter anderem hinsichtlich Displaygröße und Leistungsstärke anpassen und ermöglicht Gastronomen dank der optionalen «Hot & Cold»-Technologie die vollautomatische Zubereitung kalter Kaffeekreationen. Im To-go-Bereich setzt wiederum das einzigartige Konzept der Schaerer Premium Coffee Corner Maßstäbe. Es lässt sich dank verschiedener Konfigurationsvarianten ebenfalls exakt nach Kundenwünschen ausrichten – von verschiedenen Features und Zubehör bis zu vielfältigen Brandingmöglichkeiten und der Gestaltung der Hülle.

Individuelle Genussvielfalt: Schaerer Coffee Soul
Die Schaerer Coffee Soul lässt sich dank fortschrittlichster Technologie und zahlreicher Optionen für jeden Einsatzbereich optimal konfigurieren. Ob 8- oder 10-Zoll-Display, 230 V- oder 400 V-Variante mit der Möglichkeit, Kaffee und Heißwasser gleichzeitig zu beziehen, oder optionale Features wie die „Hot & Cold“-Technologie: Der Kunde erhält exakt die Schaerer Coffee Soul, die seine individuellen Anforderungen bestmöglich erfüllt. Darüber hinaus unterstützt ihn Schaerer auch bei der Weiterentwicklung seines Kaffeeangebots. Mit der „Hot & Cold“-Technologie beispielsweise lassen sich erstmals kalte Kaffeekreationen vollautomatisch zubereiten und die Karte somit um Spezialitäten wie einen Cold Latte oder Cold Cappuccino erweitern. Das Prinzip dahinter: Die frisch gemahlenen Bohnen werden zunächst konventionell gebrüht, anschließend kommt das von Schaerer entwickelte Getränkekühlsystem zum Einsatz. Während der Kaffee in das Glas oder die Tasse fließt, wird er auf 30 bis 35 Grad Celsius heruntergekühlt. So eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für die Kreation einer grossen Bandbreite erfrischender Kaffeespezialitäten.

To-go und ganz frisch: Schaerer Premium Coffee Corner
Die Schaerer Premium Coffee Corner bringt mit ihrem durchdachten Selbstbedienungs-Konzept neuen Schwung ins To-go-Kaffeegeschäft. Sie verbindet höchste Kaffeequalität dank frisch gemahlener Bohnen und Frischmilch mit einem einzigartigen Nutzererlebnis: Dabei benötigt sie nur einen Quadratmeter Platz und zieht mit dem 32-Zoll Bildschirm die Blicke potenzieller Gäste auf sich. Per Touch auf das Display können die aus einer Vielzahl von Kaffeespezialitäten wählen und diese sogar weiter individualisieren. Typisch für eine Schaerer-Maschine bietet die Schaerer Premium Coffee Corner dank verschiedenen Ausstattungsvarianten dem Betreiber größtmögliche Flexibilität für die Integration in sein Geschäftsmodell. Herzstück der Schaerer Premium Coffee Corner ist die gleiche leistungsfähige Technik, die auch bei den Schaerer Table-Top-Kaffeemaschinen für höchste Qualität sorgt.

www.schaerer.com