Do31102019

Letztes UpdateDo, 31 Okt 2019 7am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Panorama Bitcoin: Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage

Bitcoin: Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage

Investoren, die sich mit Kryptowährungshandel beschäftigen, fragen sich zunehmend: Ist Bitcoin ein Betrug oder eine echte Möglichkeit, Geld zu verdienen? Außerdem stehen sie oft vor der Frage, wie sie Bitcoin mit minimalem Risiko für sich selbst verdienen können, welche Kaufanleitung sie befolgen sollten.

Die Besorgnis über den Status dieser Kryptowährung beruht auf der Tatsache, dass die Zuverlässigkeit von Bitcoin und seine Zukunftsaussichten im Internet aktiv diskutiert werden. Viele Experten glauben jedoch, dass eine virtuelle Währung eine Blase oder eine Finanzpyramide ist, die nach einiger Zeit zusammenbrechen wird. Heute ist der Bitcoin-Wechselkurs entweder durch ein schnelles Wachstum oder einen Rückgang gekennzeichnet. Solche Schwankungen machen diesen Vermögenswert extrem volatil, sind jedoch gleichzeitig mit hohen Risiken verbunden, die mit einem unvorhergesehenen Zusammenbruch der Kryptowährungskurse verbunden sind. Beachten Sie, dass die Hauptgarantie von Bitcoin das Vertrauen der Teilnehmer an diesem System ist, dank dessen diese Währung existiert und ihren Kurs ändert. Heute können Sie Bitcoin an vielen Finanzstandorten kaufen oder verkaufen, die auf die Arbeit mit Kryptowährungen spezialisiert sind.

Der rasche Anstieg des Bitcoin-Wechselkurses und das Wachstum der Kapazitäten für das Kryptowährung-Mining lassen viele Leute glauben, dass Kryptowährung eine Blase ist, die bald platzen könnte. Aber wenn Sie sich mit den neuesten Nachrichten zur Kryptowährung befassen, werden Sie feststellen, dass immer mehr Länder in ihrem Hoheitsgebiet die Einführung digitaler Geldabrechnungen offiziell fordern. Immer mehr Unternehmen, die in verschiedenen Bereichen tätig sind, erkennen Bitcoins und verwenden die Blockchain-Technologie. Diese Technologie bietet einen umfassenden Schutz und garantiert die vollständige Anonymität aller Finanztransaktionen. Dies ermöglicht den Übergang zum freien Geldwechsel ohne Zwischenhändler und Berichterstattung. Und für diejenigen, die glauben, dass Kryptowährung ein Betrug ist, wird es noch einmal daran erinnern, dass Betrugsrisiken, Finanzpyramiden und Blasen in erster Linie gewöhnliches Geld, Wertpapiere und andere Handelsinstrumente sind.

Viele bekannte Geschäftsleute haben wiederholt erklärt, dass Bitcoin eine der Weltwährungen werden könnte, wenn es den harten Widerstand vieler Zentralbanken und Regierungen überwinden könnte, die nicht die Hebelkraft über die Wirtschaft verlieren wollen.

Wenn Sie also mit Kryptowährung Geld verdienen möchten, können Sie sie abbauen. Bergbau - das ist der Weg, um virtuelle Währung zu bekommen. Das Bitcoin-Netzwerk ist so aufgebaut, dass mit der Anzahl der Bergleute auch die Komplexität der Blöcke zunimmt. In den Jahren 2009-2010, als die virtuelle Währung gerade erschien, wurden Münzen abgebaut und die Kosten waren nicht sehr hoch. Aber im Laufe der Zeit hat sich die Situation geändert, und jetzt werden für den Bergbau große Kapazitäten und Spezialausrüstung benötigt. Das heißt, jetzt erfolgt der Abbau von Bitcoins mithilfe spezieller Geräte - ASICs, deren Kosten von mehreren hundert Euro bis zu mehreren zehntausend Euro variieren.

Diese Geräte zahlen sich in ein oder zwei Monaten aus. Es scheint, dass alles einfach ist: Sie kaufen ein Gerät und arbeiten nach ein paar Monaten mit einem Nettogewinn. Aber für diejenigen, die verstehen wollen, wie man mit Kryptowährung Geld verdient, gibt es eine sehr wichtige Nuance: Um Geräte für den Bergbau zu kaufen, müssen Sie einen zuverlässigen Verkäufer finden, der eine schnelle Lieferung bietet. Warum ist Lieferzeit wichtig? Ja, denn wenn Ihr Gerät länger als einen Monat in Betrieb ist, zahlen Sie möglicherweise nicht dafür, da sich der Bitcoin-Kurs nicht vorhersagen lässt: Es kann zusammenbrechen oder sogar noch weiter wachsen.