Sa02112019

Letztes UpdateDo, 31 Okt 2019 7am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Getränke Sekt und Champagner Schwerpunkt bei Transgourmet Trinkwerk

Sekt und Champagner Schwerpunkt bei Transgourmet Trinkwerk

Transgourmet Trinkwerk, die Fachabteilung für Getränkefachhandel beim Gastronomiegroßhändler Transgourmet bietet „ganz schön viel Auswahl“: 4.000 Weine, 600 Schaumweine, 1.500 Spirituosen sowie viele alkoholfreie Getränke, Biere und Heißgetränke sind im Sortiment.

Gerald Schragen, Category Management bei Transgourmet Trinkwerk, ist Ansprechpartner Nummer 1 für den Bereich Sekt, bekommt er doch in seiner Funktion laufend neue Trends am Getränkemarkt mit. Aktuell forcieren er und sein Team das Weingut Leopold Figl aus dem – noch immer – unterbewerteten Traisental: Der Winzer mit dem berühmten Namen war 2017 Newcomer Winzer des Jahres beim VINEUS. Figl ist ausgewiesener Veltliner-Spezialist, jedoch liegt ihm der Chardonnay als Basis für seine „geheime Sekt-Leidenschaft“ sehr am Herzen. Sein Blanc de Blancs Vintage 2014 wurde bereits in den SALON Österreich Wein aufgenommen – und ist bei Transgourmet erhältlich.

Sekt aus Österreich wird generell großes Entwicklungspotenzial prophezeit, da er bei den Konsumenten noch nicht den Stellenwert des heimischen Weines erreicht hat. Verschiedene Qualitätsstufen wie Klassik, Reserve, Große Reserve werden dazu beitragen, die Breite und Vielfalt des heimischen Sektes bekannter zu machen. „Die Winzer lancieren laufend neue Produkte, deren Qualität fantastisch ist“, weiß Andreas Hayer von Transgourmet Trinkwerk. Er ist überzeugt davon, dass „heimischer Sekt noch eine große Karriere vor sich hat.“

Béatrice Baron: Feinster Champagner – exklusiv bei Transgourmet
Die Nachfrage nach Produkten aus familiengeführten Weingütern, die außergewöhnliche Qualität produzieren, ist extrem hoch. Exklusiv bei Transgourmet: Champagner aus dem Haus Baron Albert in Charly su Marne. Das von drei Frauen mit viel Liebe zum Detail geführte, kleine und sehr alte Champagnerhaus ist für seine herausragenden Produkte bekannt. Die Trauben werden von Hand gelesen, die Champagner drei bis vier Jahre gelagert. Der Baron Albert Champagner Brut ist eine Cuvée aus roten Trauben, Chardonnay und Pinot Noir mit einem Rose-Stich in der Farbe und schmeckt elegant, fruchtig und duftig. Die weichen Töne machen ihn zu einem perfekten Aperitif, er harmoniert zu Meeresfrüchten und Ziegenkäse.

Champagner aus Familienhand
Das rund 50 ha große, familiengeführte Weingut liegt im Norden der Champagne. Dieser Winzerchampagner zeichnet sich durch ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Rebsorten sind Pinot Meunier, Chardonnay und Pinot Noir. Die Trauben kommen ausschließlich aus den eigenen Weingärten und aus sieben Dörfer aus dem Gebiet Marne. Die „Damen des Hauses“ stellen eine komplette Palette von festlichem und authentischem Champagner her, der perfekt zu vielen Gelegenheiten passt.

Neu und passend zur nahenden Weihnachtszeit ist der elegante Geschenkkarton.

Ganz neu und exklusiv bei Transgourmet erhältlich ist der Béatrice Baron Rosé: Der erfrischende, hellfruchtige und zarte Blend aus Chardonnay, Pinot Meunier, Pinot Noir begeistert. Dank der langen Lagerung – die Trauben stammen aus Ernten aus dem Jahr 2012 und 2013 – in Eichenfässern ist er jetzt perfekt trinkreif.

Trinkempfehlung direkt aus dem Weingut: Als Aperitif, zur rosa gebratenen Entenbrust oder aber zur „schokoladigen Birne“.

www.transgourmet.at