Mi11122019

Letztes UpdateMi, 11 Dez 2019 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Getränke Monkey 47 Pop Up in der “Frau Dietrich“

Monkey 47 Pop Up in der “Frau Dietrich“

Seit einigen Jahrzehnten schreibt eine wunderbare Spirituose aus dem Schwarzwald Gin-Geschichte. Wie sie dorthin kam? Commander Montgomery "Monty" Collins eröffnete nach seiner Karriere bei der Royal Air Force das Gasthaus „Zum wilden Affen“ und wollte auf die britische Tradition, Gin zu genießen, nicht verzichten.

Vor über 10 Jahren wiederentdeckte Alexander Stein die Gin-Rezeptur und hat 47 Zutaten für seinen idealen Gin zusammengestellt. Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin war geboren und ist seither aus den besten Bars der Welt nicht mehr wegzudenken. Von New York über London bis nach Linz. Warum er sich vor kurzem genau in der „Frau Dietrich“ niedergelassen hat? Das verdankt er dem sehr erfolgreichen Linzer Szene-Gastropaar Michael Nell & Lisa Sigl. Und: Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin liebt den Vintage-Look genauso wie dieses wunderbare Prunkstück. Was von außen nach einem Hot Dog Imbiss aussieht, ist im Inneren eine Speakeasy Bar, die pünktlich um 17.47 Uhr ihre Pforten öffnet. Hier genießen die LinzerInnen sieben köstliche Monkey 47 Drinkvariationen, kreiert von Bar-Chef Michael Kreuzer. Vom zeitlosen Klassiker Monkey Tonic bis hin zur „Reise durch den Schwarzwald“ mit drei verschiedenen Monkey 47 Gin-Qualitäten und Tonic Water. Besonderes Special ist der „Monkey to go“, eine 5cl Miniatur mit Tonic und dem beliebten „The Becher“ von Monkey 47. Für alle Hot Dog Liebhaber gibt es außerdem ab sofort auch einen Hot Dog Sammelpass bei dem jeder zehnte Hot Dog gratis ist.

Im Innernen der „Frau Dietrich“ zeigen die beliebteste Monkey 47 Accessoires, dass sie hervorragend mit dem Interieur und Style der angesagten Bar harmonieren. „Aber nicht nur unsere Liebe zu den Bar-Details teilen wir, auch persönlich sind wir mit Marlene Dietrich und ihrer Vorliebe zu Gin verbunden. Dem österreichischen Tenor Richard Tauber, dessen Geburtshaus unser Schwarzer Bär ist, wurde stets eine Affäre mit Marlene Dietrich nachgesagt,“ beschreibt Lisa Sigl die durch und durch stimmige Kooperation. „Wir freuen uns sehr, mit „Frau Dietrich“ die perfekte Bar für unseren wunderbaren Gin gefunden zu haben. Die durchaus exzentrische Marlene Dietrich, die der Bar ja ihren Namen gibt, hätte den wunderbaren Affen aus dem Schwarzwald durchaus gemocht,“ ist Marketingleiterin Regina Loster überzeugt von dieser harmonischen Kooperation.

www.monkey47.com