Mi11122019

Letztes UpdateMi, 11 Dez 2019 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Betriebe Wechsel im Management von Vion Food Service

Wechsel im Management von Vion Food Service

Im Jahr 2020 wird die Business Unit Vion Food Service - mit ihren starken Marken SALOMON FoodWorld und FVZ Convenience - ihre Managementkompetenzen weiter ausbauen.

Um auf den Erfolgsfaktoren der Vergangenheit, insbesondere der Innovations- und Vermarktungskompetenz, weiter auszubauen und die Markenposition im nationalen und internationalen Geschäft weiter zu stärken, sind die Verantwortungsbereiche neu definiert worden.

Das Geschäftsleitung der SALOMON FoodWorld wird erweitert:

  • ​Jochen Kramer wird künftig das Ressort Marketing- und Innovationsmanagement vertreten,
  • ​Simon Morris wird weiterhin für alle Vertriebsaktivitäten verantwortlich sein und
  • ​Anne Henningsen, die die operativen Bereiche sowie die Finanzen der Divisionen seit mehr als zehn Jahren erfolgreich verantwortet, wird diese Bereiche weiterhin leiten.


Nach Jahren erfolgreicher Arbeit und sehr guten Ergebnissen im Food Service wird ein lang geplanter Wechsel stattfinden. Bernd Stark übergibt die Führung an Simon Morris, der als COO zusammen mit Anne Henningsen die Verantwortung für das Ergebnis der Business Unit Food Service übernimmt. Simon Morris wird die Nachfolge von Bernd Stark offiziell Mitte 2020 antreten.

Auf Wunsch des Vorstands wird Bernd Stark ab Mitte 2020 das strategische Führungsteam von Vion verstärken und das Innovationsmanagement, das strategische Kundenmanagement und die kommerzielle Ausrichtung von Vion weiterentwickeln.

Ronald Lotgerink (CEO Vion): „Als ausgewiesener Experte im Bereich Food Service hat Bernd Stark in den letzten zehn Jahren die Entwicklung und Marktführerschaft für SALOMON FoodWorld und FVZ Convenience entscheidend geprägt und wirtschaftlich gestärkt. Dabei hat er Wachstum, Marktanerkennung, Erträge sowie interne und externe Partnerschaften beständig weiterentwickelt. Ich freue mich, ihn in unserem strategischen Führungsteam willkommen zu heißen, um mit ihm gemeinsam unsere innovative und wirtschaftliche Ausrichtung weiterzuentwickeln.“