Do12122019

Letztes UpdateMi, 11 Dez 2019 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Wettbewerb 522.450-mal „Sehr gut“ für die österreichische Seminarhotellerie

522.450-mal „Sehr gut“ für die österreichische Seminarhotellerie

Anlässlich der Verleihung der Goldenen Flipcharts trafen sich die großen Namen der österreichischen Seminar- und Tagungsbranche am 25. November 2019 bei der Veranstaltung Meet the Best im OÖNachrichten Forum, Linz. Ausgezeichnet wurden jene 26 Betriebe, die eine Gesamtzufriedenheit von mindestens 90 Prozent im MICEadvisor erreichen konnten.

In dieser einzigartigen MICE-Bewertungsplattform von Tagen in Österreich fließt das Feedback von Auftraggebern, Trainern und Seminarveranstaltern ein. Alleine im vergangenen Jahr wurden 21.500 Feedbackbögen mit je 27 Fragen erfasst. In 90 Prozent aller Fälle, nämlich genau 522.450-mal, lautete das Urteil „Sehr gut“.
Den Titel des besten Seminarhotels Österreichs und damit das Goldene Flipchart dürfen sich dieses Jahr mit einer Gesamtzufriedenheit von 99,67 Prozent gleich drei Betriebe teilen: Hotel-Restaurant Ammerhauser in Anthering (Salzburg), Retter Seminar Hotel Bio Restaurant in Pöllauberg (Steiermark) und Mondi Resort am Grundlsee (Steiermark).

Steigende Qualitätsanforderungen an die Seminar- und Tagungsbranche
In Zukunft werden Unternehmen noch stärker auf hochprofessionelle Veranstaltungsorte zurückgreifen, um mit Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gute Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Die Seminar- und Tagungsbranche begegnet den steigenden Qualitätsanforderungen mit Investitionen in Ausstattung und Service. Beratung und Begleitung bei den Optimierungspotenzialen bietet Tagen in Österreich mit der Flipchart-Klassifizierung, mit dem MICEadvisor sowie maßgeschneiderten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Für Auftraggeber und Organisatoren sind diese Tools zudem eine wertvolle Buchungs- und Entscheidungsgrundlage.
Informativ zusammengefasst werden alle Ergebnisse in der Printausgabe von Tagen in Österreich 2020, dem Wegweiser durch die österreichische Seminarhotellerie und Kongress-Landschaft. Dieser erscheint bereits zum 30. Mal. Ebenfalls zu finden sind die Informationen unter www.tagen.at. Die Website wird von jährlich 420.000 Fachbesuchern genutzt.

Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gewinnen weiter an Bedeutung
Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen werden in Zukunft eine noch stärkere Rolle spielen. Dies bestätigt auch die aktuelle MIRA, die schon für 2018 eine Zunahme der Seminare von 2,2 Prozent bei einer gleichzeitigen Steigerung der Teilnehmerzahlen von 7,4 Prozent eruierte.

Laut Berater und Coach Thomas Wolfsegger, Herausgeber von Tagen in Österreich, wird sich dieser Trend noch verstärken. Der oft zitierte „War for Talents“ ist für viele Unternehmen kein Schlagwort mehr, sondern gelebte Realität. Im Kampf um die besten Mitarbeiter spielt neben der rein materiellen Ausstattung einer Position auch das Image des Unternehmens eine wesentliche Rolle. Potenzielle Mitarbeiter wollen eine innere Verbundenheit mit den Werten des Unternehmens spüren. Sie möchten ebenso vorankommen wie das Unternehmen selbst. Verstärkte Aus- und Weiterbildungsangebote werden bei diesen Bemühungen um die besten Mitarbeiter eine tragende Rolle spielen.

Um das perfekte Umfeld für diese Maßnahmen zu gestalten, werden Unternehmen in Zukunft noch stärker als bisher auf hoch professionelle Veranstaltungsorte zurückgreifen. Wie die Praxis zeigt, geht hier der Trend eindeutig zu höchster Qualität. Der Preis tritt – relativ gesehen – in den Hintergrund.

Qualitätsoffensive der heimischen Tagungsbetriebe
Laut MIRA 2018 haben die führenden Tagungsbetriebe ein Investitionsvolumen von über 250 Millionen Euro gestemmt, um auch weiterhin der Kompetenz Österreichs als eine der führenden Tagungsnationen gerecht zu werden. Laufende Investitionen in Hard- und vor allem auch Software, also die Betreuungsqualität, sind laut Tagen in Österreich Geschäftsführer Thomas Wolfsegger absolut notwendig, um der steigenden Qualitätsnachfrage der Kunden adäquat begegnen zu können.
Wertvolle Beratung und Orientierungshilfen, wo der Hebel zielgerichtet angesetzt werden soll, bietet Tagen in Österreich der österreichischen MICE-Branche mit der Flipchart-Klassifizierung sowie mit dem MICEadvisor. Diese beiden Tools sind einzigartig in der europäischen MICE-Szene. Darüber hinaus gibt Tagen in Österreich Auftraggebern und Organisatoren von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen eine authentische und objektive Buchungs- und Entscheidungsgrundlage.
Informativ zusammengefasst werden alle Ergebnisse in der Printausgabe von Tagen in Österreich 2020 – diese erscheint heuer bereits zum 30. Mal – sowie unter www.tagen.at. Die Website wird von jährlich 420.000 Fachbesuchern genutzt.

Verleihung der Goldenen Flipcharts
Die Nachfrage nach Qualitäts-Seminarhotels ist so groß wie nie – Tendenz weiter steigend – meint Thomas Wolfsegger: „Die führenden österreichischen Seminarhotels haben mittlerweile einen außerordentlich hohen Qualitätslevel erreicht, wie die extrem hohe Kundenzufriedenheit bei den ausgezeichneten Hotels zeigt.“
Am 25. November wurden im OÖNachrichten Forum bereits zum 30. Mal die beliebtesten Seminarhotels Österreichs geehrt und mit dem Goldenen Flipchart ausgezeichnet. Bei der Gala wurde zudem die druckfrische 30. Ausgabe von Tagen in Österreich, dem Wegweiser durch die österreichische Seminarhotellerie und Kongress-Landschaft, vorgestellt.

Mit dem Setzen auf absolute Qualität als gelebte und nachhaltige Unternehmensphilosophie haben die ausgezeichneten Betriebe die Zeichen der Zeit erkannt und konnten sich noch besser auf dem heiß umkämpften MICE-Markt positionieren. Die sensationellen Werte der Kundenzufriedenheit im MICEadvisor – bewertet von Auftraggebern, Organisatoren und Trainern – geben ein beeindruckendes Zeugnis der hohen Qualität in den ausgezeichneten Seminarhotels.
Interessantes Detail am Rande: Insbesondere Auftraggeber aus dem Ausland erwähnen diesen hohen Qualitätsstandard in der österreichischen Seminarhotellerie oftmals explizit in ihrer Bewertung.

Bei den beliebtesten Seminarhotels der Bundesländer wurden alle Betriebe mit den MICEadvisor-Urkunden geehrt, die eine Gesamtzufriedenheit von über 90 Prozent erreichen konnten. Grundlage für diese Prämierung ist die Zufriedenheitsanalyse von Trainern, Auftraggebern, Organisatoren und Teilnehmern aus 21.500 ausgewerteten Feedbackbögen.

Die beliebtesten Seminarhotels Österreichs 2019 mit einer Gesamtzufriedenheit von sensationellen 99,67 Prozent:

  • Hotel-Restaurant Ammerhauser Anthering Salzburg
  • Retter Seminar Hotel Bio Restaurant Pöllauberg Steiermark
  • Mondi Resort am Grundlsee Grundlsee Steiermark

www.tagen.at