Do06082020

Letztes UpdateDo, 06 Aug 2020 3pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Tourismus Graz 2019: Neuer Nächtigungsrekord, steigende Gästezahlen

Graz 2019: Neuer Nächtigungsrekord, steigende Gästezahlen

xDie Nächtigungszahlen 2019 bringen mit 1.250.513 Nächtigungen einen neuen Nächtigungsrekord und somit den besten Wert aller Zeiten.

Das Ergebnis liegt um 10,7 % oder rund 120.000 Nächtigungen über jenem von 2018. Die Zahl der Ankünfte stieg auf 701.423. Auch das ist ein Rekordwert und bedeutet ein Gästeplus von 10,6 % oder rund 67.500 zusätzliche Gäste im Vergleich zu 2018. Der durch Nächtigungen generierte Tourismusumsatz betrug 2019 circa € 236.250.000.

Die Nächtigungen aus Österreich lagen um stolze 17,9 % über den Vergleichszahlen 2018. Das bedeutet einen Marktanteil von rund 48 %. Im Nationenranking liegt Deutschland trotz leichten Rückgängen weiterhin deutlich an zweiter Stelle, gefolgt von Italien. Polen hat sich als echter Hoffnungsmarkt etabliert und sich mit einer Nächtigungssteigerung von 22,4 % und einem Marktanteil von 1,9 % auf die sechste Stelle im Nationen-Ranking nach vorne geschoben.

Die wichtigsten Faktoren für die positive Entwicklung im Jahr 2019:

  • Die Nächtigungen aus Österreich sind mit einem Plus von 17,9 % im Vergleich zu 2018 stark angestiegen. Aus allen Bundesländern gab es zweistellige Zuwächse.
  • Neben den Basisstärken der Stadt wurde ein starker Fokus auf einzelne Kultur-, Sport- und sonstigen Veranstaltungen gelegt, was insbesondere auf dem österreichischen Markt von Erfolg gekrönt war.
  • Der Grazer Advent und Veranstaltungen zu Silvester kommen bei den Gästen gut an, was deutliche Nächtigungssteigerungen im November und Dezember belegen.
  • Die Geschäftsreisetätigkeit war auch im Jahr 2019 dank des starken Wirtschaftsstandortes Graz sehr intensiv. Rund 50 % der Nächtigungen in Graz werden durch Business-Kunden getätigt.
  • Die Kongress-Saison verlief höchst erfolgreich. Im abgelaufenen Jahr konnte Graz rund 62.500 Kongressteilnehmer aus aller Welt bei 179 Tagungen begrüßen, wobei hier nur Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern gezählt wurden.
  • Die Ankünfte sind in ähnlich starkem Maß wie die Nächtigungen gestiegen (+10,6 %). Rund 67.500 zusätzliche Gäste konnten im Jahr 2019 in Graz begrüßt werden.
  • Die zusätzlichen Kapazitäten konnten in den nachfragestärksten Zeiten gut genutzt und gefüllt werden. Die Bettenkapazitäten haben sich im Laufe von 2018 und 2019 um rund 8 % erhöht; ein großer Teil der zusätzlichen Betten entfällt auf die 4-Stern-Kategorie, aber auch im Segment der 2/1-Stern Betriebe und in der Kategorie „Übrige“ (Ferienwohnungen, Privatzimmer etc.) standen zusätzliche Kapazitäten zur Verfügung.

Bürgermeister und Tourismusreferent Siegfried Nagl:
„Wir haben uns letztes Jahr für den Tourismus ein ambitioniertes Ziel gesteckt, nämlich eine Steigerung um +500.000 Nächtigungen bis 2023, auf 1,6 Mio. Die heutigen Erfolgsmeldungen sind ein guter Schritt in diese Richtung und wir werden auch in Zukunft den Tourismus aktiv fördern und damit mehr Wertschöpfung in Graz generieren. Es ist aber jede Bürgerin und jeder Bürger und jede Unternehmerin und jeder Unternehmer genauso gefragt, hier mitzuhelfen. Denn wir alle gemeinsam sind Gastgeber und können die Stadt Graz von ihrer schönsten Seite zeigen.“

Hubert Pferzinger, Vorsitzender des Tourismusverbandes:
„Das jahrelange Engagement des Tourismusverbandes in den Bereichen Kongress und Veranstaltungen wird mit diesen positiven Ergebnissen belohnt. Es ist uns gelungen, unsere Stärken insbesondere in den Bereichen Kultur und Genuss zu nützen. Das Business- und Kongresssegment ist und bleibt weiterhin das Rückgrat der Grazer Tourismuswirtschaft und wird uns helfen, in den nächsten Jahren auch die zusätzlichen Kapazitäten zu füllen.“

Dieter Hardt-Stremayr, Geschäftsführer der Graz Tourismus und Stadtmarketing Gesellschaft:
„Es ist uns in den letzten Jahren gut gelungen, Graz sowohl international als auch am heimischen Markt gut in Szene zu setzen und Graz immer stärker als interessantes und noch unverbrauchtes Städtereiseziel zu positionieren. Mit dem Kulturjahr unterstreicht Graz die Kompetenz im Kulturbereich und wartet auch im Jahr 2020 mit vielen hochkarätigen Veranstaltungen in unterschiedlichen Genres auf. Eine nachhaltige und erfolgreiche „Visitor Economy“ zum Wohle der Bewohner und der Wirtschaft ist sicherlich das Erfolgsrezept für die kommenden Jahre.“

www.graztourismus.at