Di24032020

Letztes UpdateDi, 24 Mär 2020 10am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Personalia Arbeitslos melden mit dem eAMS-Konto

Arbeitslos melden mit dem eAMS-Konto

Aufgrund des Saisonendes im Tourismus wird ein starker Anstieg an arbeitslosen Personen in Tirol erwartet. Die AMS-Geschäftsstellen sind gut vorbereitet, raten aber zur ONLINE Antragstellung über das eAMS-Konto.

 

Bezugnehmend zur Pressekonferenz des Landes informiert das AMS Tirol, dass mit dem Saisonende im Tourismus in den nächsten Wochen mit einem starken Anstieg an Arbeitslosenmeldungen zu rechnen ist. Die einzelnen Regionalstellen des AMS Tirol sind darauf gut vorbereitet, ersuchen allerdings um Verständnis, falls es – zum Wohl der Kundinnen und Mitarbeiterinnen - zu Wartezeiten kommen sollte.

Im Sinne der Gesundheitsprävention rät Anton Kern, Landesgeschäftsführer des AMS Tirol, dazu, sich online arbeitslos zu melden. Die dafür notwendigen Zugangsdaten erhalten KundInnen unter www.ams.at/eams-konto oder über Finanz Online. Auch die AMS ServiceLine veranlasst eine Zusendung und hilft, falls es Fragen zum eAMS-Konto gibt. Telefonnummer 050 904 740

Das eAMS-Konto bietet AMS KundInnen folgende Möglichkeiten:

  • Arbeitslos melden
  • Arbeitslosengeld / Notstandshilfe beantragen
  • um Förderungen ansuchen
  • eigene Daten aktuell halten oder ändern
  • Arbeitsaufnahme melden

Rueckfragehinweis
Anton Kern, Landesgeschäftsführer AMS Tirol
Tel: 050 904 700 100
Handy: 0664/1804460
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

www.ams.at