Fr03072020

Letztes UpdateFr, 03 Jul 2020 10am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Kulinarische Spurensuche Kamptal, Kremstal und Traisental: Rein in den Weinsommer!

Kamptal, Kremstal und Traisental: Rein in den Weinsommer!

Im Juli und August zelebrieren die drei Weintäler Kamptal, Kremstal und Traisental den Weinsommer – eine Reihe von kleineren und mittelgroßen Veranstaltungen, viele davon unter freiem Himmel in den Weingärten.

Die Themen, um die sich alles dreht: Wein, Kulinarik und (Natur-)Genuss.

Weingenießer und Freunde von sonnendurchfluteten Weinlandschaften dürfen sich ab sofort über eine neue Saison freuen: den Weinsommer Kamptal Kremstal Traisental. Einen Sommer lang bieten die Winzer, Gastronomen und Genussproduzenten der drei Weinbaugebiete entspannte Erlebnisse in den Weingärten und Weinkellern der Region.

Da werden Weingüter zum Schauplatz von Barbecue-Happenings, Winzer führen durch ihre Weingärten und Keller, andere packen für ihre Gäste Picknickkörbe und leiten sie zu geheimen Lieblingsplätzchen. Keine Frage, dass auch Weinverkostungen und so manches feine Weingarten-Dinner Teil des Weinsommer-Programms sind. „Unsere Weinsommer-Events sollen eine sehr lockere und entspannte Atmosphäre vermitteln“, betonen die Verantwortlichen. Sie verweisen darauf, dass mit „locker“ nicht nur die Stimmung gemeint ist, sondern auch die Gästeverteilung bei den diversen Veranstaltungen. Platz genug hat man ja: Auf rund 7.000 Hektar Weingärten bringen es die drei Weinbaugebiete Kamptal, Kremstal und Traisental insgesamt und überall warten Genussplätze, einer schöner als der andere auf die Weinsommer-Frischler. Zwischen den Reben wird dann zu Weinverkostungen, Picknick oder zum Wein-Menü gebeten. Und wenn die Sommertage gar zu heiß werden, bieten eine Hauerjause im schattigen Winzerhof oder eine Führung durch den Weinkeller angenehme Abkühlung.

Was sich die Winzer von Kamptal Kremstal und Traisental im Detail für den Weinsommer einfallen ließen, erfährt man online auf www.donau.com/weinsommer. Hineinklicken lohnt sich, das Programm bietet genug Stoff für einen langen erlebnis- und genussreichen Sommer! Anmeldung bei zahlreichen Veranstaltungen erforderlich.

 

Appetitanreger für den Weinsommer Kamptal

Sommerfrische hat im Kamptal lange Tradition. Schon um 1900 strömten erholungssuchende Städter an die Ufer des goldbraunen Kamp. Im Weinsommer 2020 erlebt diese Tradition ihre Wiedergeburt. Keine Frage, dass sich die „Kamptal-Hauptstadt“ Langenlois und die vielen weiteren bezaubernden Weinorte des Kamptales hervorragend eignen, um der Enge der Städte zu entfliehen und dem entspannten Genuss zu frönen.

So laden am Wochenende von 17. bis 19. Juli Winzer, Gastronomen und Produzenten regionaler Spezialitäten von Schönberg am Kamp zur „Schönberger Sommerfrische“, einem genussvollen und erlebnisreichen Wochenende. Der aktuelle Jahrgang kann dabei verkostet werden, geführte Riedenwanderung werden angeboten. Weitere Erlebnisse wie eine Ausstellung in der Alten Schmiede, der Flohmarkt der Schönberger Jungmusikanten und Führungen im Straußenland warten auf die Weinsommer-Gäste. Auch die Schönberger Gastronomie hat einiges an diesem Wochenende zu bieten: Das Lokal „Papperl a Pub“ veranstaltet ein Wiesenfest mit Grillhuhn und Bratwürstel, die Weingärtnerei Aichinger lädt zum Grillabend mit regionalen Produkten, das Strandbad Bachmann in Plank am Kamp gestaltet einen Abend „aus dem Smoker“. Täglich den ganzen Weinsommer lang kann man sich in der Schönberger Vinothek Alte Schmiede den „Schönberger Schmankerl- Rucksack“ holen: Ausgestattet mit Hauerjause, Wein, Wasser, Traubensaft, Decke und Tipps für die schönsten „Bankerlätze“ kann so der Weinsommer-Wanderer die Gegend erkunden.

„Angenehm-chillig“ will es der Langenloiser Winzer Fred Loimer seinen Gästen gleich an zwei Wochenenden machen und verwöhnt sie mit Verkostungen, Barbecue und einer mehrstündigen Riedenwanderung (3. bis 5. Juli, 31. Juli bis 2. August) .

Wer den Mythos „Heiligenstein“ auf den Grund gehen will, schließt sich am 11. Juli der Riedenwanderung mit dem Zöbinger Winzer Günter Brandl an. Am Vormittag wird der Berg erkundet, am Nachmittag der Wein vom Heiligenstein im Weinkeller verkostet.

Mit sommerlichen Snacks als Begleitung präsentieren Christina Hugl und die Schwestern Julia und Anna-Maria Grillmaier am 24. Juli ihre Weine, Sekte und Pet Nats. Das Motto der Veranstaltung mitten in der Langenloiser Riede Schenkenbichl: „Assemblage – ge[w]einsam statt einsam“.

 

Appetitanreger für den Weinsommer Kremstal

Geschichte, Kultur und Genuss bilden im Weinbaugebiet Kremstal seit Jahrhunderten eine Einheit. Eine Mischung, die die Kremstaler Winzer auch beim Weinsommer erlebbar machen.

Am Tag der Sommersonnenwende, dem 20. Juni, macht sich Winzerin Diana Müller vom Weingut Müller auf zur Weinverkostung auf Donaubooten. Auch ein „Frühstück mit Riedenblick“ (4. und 5. Juli) bietet das kreative Krustettner Weingut.

Dass sich ein hochklassiges Menü mit feinen Weinen perfekt im Weingarten mit Donaublick genießen lässt, stellt die Reinhard Winiwarter Winery am Freitag, 7. Juli unter Beweis. Unter dem Titel „CHIC NIC 2020“ präsentiert das Stratzinger Weingut ein Picknick der anderen Art.

Das Weingut Rainer Wess mit der legendären Adresse „Sandgrube“ in Krems hat sich für die Weinsommer-Gäste eine Pop-Up Heurigen einfallen lassen: tolle Weine und bewährte Heurigengerichte mit Produkten aus der Familienfleischerei. Und das alles zwischen den Weingartenzeilen (3. bis 5. Juli).

So sind sie wohl noch nie in den Weingärten unterwegs gewesen: Der Kremser Winzer Wolfang Aigner lässt in seinem Steyr Daimler Puch Pinzgauer, Baujahr 1978 Platz nehmen und lädt zur Weinriedenfahrt. Natürlich erfährt man dabei Wissenswertes über die Top-Lagen Ried Obere Sandgrube, Ried Frechau und Ried Weinzierlberg und geht danach im Weingut bei Wein und kleinen Imbissen in die Verkostungspraxis über.

 

Appetitanreger für den Weinsommer Traisental

Sanfte Hügel, kleine Weingärten, idyllische Weinorte und verwinkelte Kellergassen kennzeichnen die Weinbauregion Kremstal. 60 Prozent der Weinbaufläche hier gehören dem Grünen Veltliner, das ist der Höchstwert unter allen Weinbauregionen des Landes!

Für den Weinsommer zeigen sich die Kremstaler besonders kreativ und haben Genusspakete rund um das Thema WeinBergSchmecken geschnürt. An lässig gestalteten Genussplätzen in den Topweingärten des Traisentals verschmelzen so Natur, Kulinarik und Wein zum Weinsommer- Gesamterlebnis. Je nach individuellen Ansprüchen kann das „WeinBergSchmecken Bschoad- Binkerl“ vom Direktvermarkter oder das „WeinBergSchmecken Überraschungsmenü“ von Haubenkoch Michael Nährer geordert werden. Reservierungen für Traisentaler Genussplätze sowie die Vorbestellung der WeinBergSchmecken-Genusspakete werden von der WeinArtZone im Schloss Traismauer sowie von den teilnehmenden Betrieben entgegengenommen.

Wer schon immer mehr wissen wollte über die Geschichte der Weinlandschaft, die Erzählungen der alten Winzer und die Entstehung des Weines, der schließt sich einer Weinbegleiter-Tour der Winzerhöfe Markus Müller (Reichersdorf) und Wolfgang Müllner (Nußdorf an).

Ein sommerlicher Brunch im Weingarten darf natürlich auch nicht fehlen: Im idyllischen Weingarten der Familien Schildberger und Böck in Getzersdorf warten beim Weingarten-Brunch regionale Köstlichkeiten und eine Weinverkostung des 2019-er Jahrganges auf die WeinSommer-Gäste.

 

Das volle Weinsommer-Programm: www.donau.com/weinsommer.