Mi06022019

Letztes UpdateMi, 06 Feb 2019 2pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Tourismus

Tourismus

Gutachten: Steuererhöhung schadet Standort

Die ÖHV setzt auf Fakten: Die Steuererhöhungen bringen höhere Preise, niedrigere Erträge, weniger Nächtigungen, weniger Investitionen, weniger Arbeitsplätze und weniger Betriebsübergaben.

Weiterlesen...

ÖHV hält fest: Alle für Sonntagsöffnung: Rasch umsetzen!

Die Obfrau der Fachgruppe Hotellerie hält fest, dass sie für die Sonntagsöffnung eintritt. Die Verhandlungen sollten jetzt rasch beginnen.

Weiterlesen...

Erfolgreiches Jahr 2014 für die österreichische Tagungsbranche

Internationale Kongresse als Nächtigungsbringer. Rund 138 Millionen Euro Investitionsvolumen im Tagungssegment. Erstmals gesamtnationale Datenerfassung.

Weiterlesen...

ÖHV: Wien muss dynamische Weltstadt werden

Schluss mit Ausreden, die Sozialpartner müssen Verhandlungen über Sonntagsöffnung beginnen, fordert ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer.

Beim Song Contest und beim Life Ball wird Wien im medialen Rampenlicht stehen: "Es wäre schön, wenn Wien da als dynamische Metropole wirken würde - mit offenen Geschäften", so Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Doch die Sozialpartner haben nicht einmal Gespräche zur Sonntagsöffnung geführt. "Sie hätten eine Lösung finden sollen. Stattdessen erklärt die Obfrau der Hotels in der Wirtschaftskammer, längere Öffnungszeiten wären kontraproduktiv", kritisiert Gratzer. Dabei hat Kammerpräsident Walter Ruck die Debatte um die Sonntagsöffnung begonnen - freilich vor der Kammerwahl.

ÖHV an Sozialpartner: Wann beginnen Verhandlungen?
"Wir müssen Veränderungen gestalten. Wer das nicht tut, verschläft sie", warnt Gratzer.

Seine Fragen:
Wann beginnen die Verhandlungen zur Sonntagsöffnung?
Wie viele Großveranstaltungen finden davor noch in Wien statt?
Kann Wien es sich leisten, auf Arbeitsplätze, Umsätze und Steuern zu verzichten?

Gratzer: Verhandlungen nicht verschleppen
Gratzer warnt davor, die Verhandlungen bis zur nächsten Großveranstaltung zu vertagen: "Sonst wird das garantiert wieder verschleppt." Die Gewerkschaft könne sich nicht aus ihrer Verantwortung stehlen, so Gratzer: "Da werden Arbeitsplätze verhindert. In anderen Städten und in anderen Branchen verdienen Tausende Vollzeit- und Teilzeitkräfte auch am Sonntag ihren Lebensunterhalt, nur in Wien verhindert das die Gewerkschaft."

www.oehv.at

“G Link“ in Wagrain ist Sieger des Zipfer Tourismuspreises 2015

Am Mittwoch, 6. Mai 2015 fand auf der Oberforsthofalm in St. Johann im Pongau die Verleihung des diesjährigen Zipfer Tourismuspreises statt. Der Sieg dieses Jahr ging an das Projekt „G-Link Wagrain“, gefolgt vom „Venedigerweg“ im Obersulzbachtal/ Neukirchen und dem Projekt „KRÄUTERleben“ im Salzburger Seenland. Mit dem Jurypreis wurde „No Handicap – Lungauer Langlauftage, Sport- und Trainingswoche für Menschen mit Beeinträchtigung“ ausgezeichnet. Der Zipfer Tourismuspreises erfreut sich im 12. Jahr seines Bestehens größter Beliebtheit, wie die insgesamt 20 eingereichten Tourismusprojekte beweisen.

Weiterlesen...

Arbeitslosigkeit in Tirol auf hohem Niveau

Bei einem prognostizierten Stand von 302.000 unselbständig Beschäftigten (ein Plus von 1.000 Personen im Vorjahresvergleich) und 31.003 vorgemerkten Arbeitslosen betrug zum Stichtag 30.4.2015 die Arbeitslosenquote in Tirol 9,3 % (April 2014: 8,6 %).

Weiterlesen...

2014: Mehr als 1,6 Mio. Gäste aus Asien

Asien war im Vorjahr einmal mehr die Herkunftsregion mit dem größten Wachstum für den österreichischen Tourismus, 2014 erstmals auch in absoluten Zahlen. Die Österreich Werbung hat für diese besonders internet-affinen Märkte jetzt eine eigene Spiele-App entwickelt.

Weiterlesen...

Salzwelten: Neue Highlights zum Saisonstart

Am Samstag, den 25. April 2015 öffnen die Salzwelten in Hallstatt, Altaussee und Hallein wieder ihre Stollen für Besucher. Für die rund 420.000 Gäste, die jährlich die Salzwelten im Salzkammergut besuchen, wurden neue Highlights geschaffen. Mittels Multimedia und Infotainment präsentieren die Salzwelten 7.000 Jahre Kulturgeschichte an den historischen Originalschauplätzen.

Weiterlesen...

PADO Shopping Park eröffnet in Parndorf

Riesen Eröffnungsfeier mit LH Hans Niessl – Autogrammstunde in der neuen L’Osteria mit Olympiasiegerin Julia Dujmovits - Erlinger Holding investierte rund 23 Mio. Euro in Österreichs stark frequentierten Handelsstandort Parndorf

Weiterlesen...

Rettet Österreichs Tourismus vor größtem Tourismusbelastungspaket

Der missglückten Steuer-„Reform“ liegt eine Reihe von Fehlannahmen zugrunde mit fatalen Folgen für Tourismusregionen. Die ÖHV setzt auf die politische Verantwortung der Abgeordneten zum Nationalrat – und zwar mit Nachdruck.

Weiterlesen...

Virtuelle Pisten-Pioniere

Als erste Urlaubsregion in Deutschland bringen Bad Hindelang Tourismus und die Bergbahnen Hindelang-Oberjoch ihr Ski- und Rodelvergnügen ins heimische Wohnzimmer. Mit der Internettechnik „Piste View“ setzen die Allgäuer bundesweit neue digitale Maßstäbe und bieten als erster deutscher Wintersportort im Skigebiet Oberjoch/Unterjoch einen Online-Service der besonderen Art: Internetnutzer können ab sofort virtuell via Tablet, Laptop oder auch Smartphone alle Strecken im höchstgelegenen deutschen Ski- und Bergdorf online erleben und testen: Eine digitale Liftfahrt zur Bergstation ist ebenso realisierbar wie die Abfahrt aus der Ich-Perspektive. Über einen animierten Player der Video-Plattform Youtube wird das Bad Hindelanger Pistenvergnügen mit bewegten Bildern zum digitalen Wintererlebnis für daheim. Wer Sonnen-Skifahren im realen Leben bevorzugt: Die Wintersportbedingungen im Skigebiet Oberjoch sind nach wie vor großartig.

Weiterlesen...

Gold und Bronze für Staatsmeisterschaft der Lehrlinge

Den Staatsmeistertitel im Fachbereich "Hotel- und Gastgewerbeassistenz" holte sich Patricia Bauer aus dem Falkensteiner Therme & Golf Hotel Bad Waltersdorf. Simon Tausz aus dem Falkensteiner Balance Resort Stegersbach erhielt die Bronzemedaille im Bereiche „Küche“.

Die Staatsmeisterschaft der Lehrlinge in Tourismusberufen 2015 wurde am vergangenen Wochenende im oberösterreichischen Altmünster ausgetragen. Vom 5. - 7. März 2015 traten 81 Lehrlinge aus ganz Österreich gegeneinander an und stellten ihr Können in den Bereichen "Küche", "Service" sowie "Hotel- und Gastgewerbeassistenz" unter Beweis.

Weiterlesen...

Ökoprofit-Zertifizierung an Tourismusschule Bramberg

Ökoprofit ist ein Umweltmanagementsystem (UMS), das Unternehmen im technischen Umwelt-schutz begleitet und ökonomischen Fortschritt sowie ökologischen Nutzen bringt. Es wird auf eine intensive Kooperation zwischen Unternehmen, der umliegenden Region und den Berater/innen ge-achtet. Mit dieser Zertifizierung haben Unternehmen wichtige Elemente zur Umsetzung der Um-weltmanagementsysteme ISO 14001 oder EMAS umgesetzt.

Weiterlesen...

Österreichs Tourismus setzt auf Song Contest

2015 wird Österreich einmal mehr zum Treffpunkt Europas: ÖW investiert dank Sonderbudget des Wirtschaftsministeriums 1,2 Millionen Euro rund um Song Contest „Das schwächere Wirtschaftswachstum und die vielen geopolitischen Unsicherheiten stellen auch die Tourismusbetriebe vor Herausforderungen. Trotzdem zeigt sich der heimische Tourismus krisenfest und ist eine wichtige Konjunkturstütze, wie die Rekorde zur Winter-Halbzeit zeigen. Diese gute Positionierung gilt es weiter zu stärken", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner anlässlich der Eröffnung des Österreich-Standes auf der ITB in Berlin gemeinsam mit der Obfrau der Bundessparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Petra Nocker-Schwarzenbacher, dem oberösterreichischen Landesrat Michael Strugl sowie ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba.

Weiterlesen...

Konjunktur stärken, Arbeitsplätze sichern

Der 17. März naht, die Stunde der Wahrheit: Hält die ÖVP Wort oder setzt sie mitten in der Krise noch mehr Arbeitsplätze aufs Spiel? Spielraum gibt es im Tourismus nicht: Die Umsätze sinken, die Kosten steigen. Der Arbeitsplatzmotor stottert. Doch die Milliardenschwarzmärkte von AirBnB & Co brummen.

Weiterlesen...

Die Ticketsteuer geht uns alle an!

Das Regierungsvorhaben trifft nicht nur Veranstalter und Kulturbetriebe wirtschaftlich in ihrem Kerngeschäft, sondern es wären viel mehr alle Österreicherinnen und Österreicher von der geplanten Erhöhung der Umsatzsteuer auf Eintrittskarten betroffen. Konzertkarten, Theaterkarten, Eintritte in Ausstellungen, Museen und Tiergärten würden nach den Vorstellungen der Regierung um ca. 10% teurer werden!

Weiterlesen...

Schluss für alte Standseilbahn Hartkaiser

1970 wurde mit dem Bau der Standseilbahn Hartkaiser in Ellmau Seilbahngeschichte geschrieben: damals war die Bahn die modernste ihrer Art in den Alpen. Doch jetzt wird ein neues Kapitel geschrieben. Die alte Bahn wird durch eine hypermoderne 10er-XLarge-Gondelbahn ersetzt, die alle Stücke aktueller Seilbahntechnik spielt. Die neue Hartkaiser-Bahn wird eine der modernsten Seilbahnen weltweit!

Weiterlesen...

Wiedereinführung der Erbschaft- und Schenkungssteuer

Die Wiedereinführung der Erbschaft- und Schenkungssteuer bedeutet das aus für die österreichische Familienhotellerie.Durch die SPÖ- und ÖGB-Steuerpläne wären Tourismusbetriebe "die größten Steueropfer, die nicht davonlaufen können".

Weiterlesen...

Marktoffensive Schweiz gestartet: Griaß di zum Grüezi

Wenn aus Griaß di Grüezi wird, dann hat die Marktoffensive von Steiermark Tourismus mit seinen Partnern in der Schweiz begonnen. 13 steirische Touristiker haben soeben mit einem Steiermark-Abend für die Schweizer Reisebranche, Verkehrsträger und die Presse in Zürich auf die weiteren folgenden Maßnahmen eingestimmt. Bei allen gemeinsamen Aktivitäten geht es darum, Schweizer Gästen die Urlaubsmöglichkeiten im Bereich Regeneration & Wellness, Städteurlaub in Graz und Genuss im Grünen Herz ans Herz zu legen.

Weiterlesen...

Hervorragende Noten für Winterurlaub in Vorarlberg

Vorarlbergs Wintergäste sind mit ihrem Urlaub sehr zufrieden. Bei einer Befragung im vergangenen Winter beurteilten sie diesen mit der hervorragenden Gesamtnote 1,5 auf einer sechsteiligen Skala. 94 Prozent würden Vorarlberg als Reiseziel weiterempfehlen. Ausschlaggebend für die Urlaubsentscheidung sind vor allem Bergwelt und Wintersportangebot. Immer wichtiger werden Faktoren wie Gastfreundschaft und Qualität der Unterkunft.

Weiterlesen...