Di20082019

Letztes UpdateDi, 20 Aug 2019 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Gastronomie

Gastronomie

Imageoffensive soll Leidenschaft in Gastronomie und Hotellerie entfachen

Vollgestopft mit zahlreichen Herausforderungen in einem dick bepackten Rucksack hat Thomas Stockinger vor gut eineinhalb Jahren die Funktion des Fachgruppenobmanns der Gastronomie in der WKO Oberösterreich angetreten. Neben dem Kampf gegen überbordende Bürokratie und Gesetzesflut fokussiert Stockinger mit seinem Team die Tätigkeitsschwerpunkte vor allem auch auf die nachhaltige Imagestärkung in Gastronomie und Hotellerie. Um nämlich auch in Hinkunft die wichtige Rolle als Schlüsselbranchen des heimischen Tourismus, ebenso aber auch die immens wichtige soziale und gesellschaftliche Funktion für die heimische Bevölkerung bewältigen zu können, bedarf es gerade jetzt einer deutlichen Verbesserung des allgemeinen Meinungsbildes über die Berufe in der Gastronomie und Hotellerie. „Wir müssen die Leidenschaft für diese Berufe wieder wecken“, bringt es Stockinger auf den Punkt, wo die diesjährige Kommunikationsstrategie der „Gast&Wirt“-Kampagne primär ansetzt.

Weiterlesen...

Mittagsgeschäft nutzen - Angebot ausbauen

Ob im Café, beim Bäcker oder Imbiss – beim Mittagstisch soll es heiß und nahrhaft sein, es muss aber auch schnell gehen. Mit den flexibel einsetzbaren Induktionsplatten von Saro ist Kochen auch auf engstem Raum möglich. Die Gerichte lassen sich schnell und einfach zubereiten oder aufwärmen und das Mittagsgeschäft so optimal erweitern.

Weiterlesen...

Fangfrischer Fisch bei Kröswang

Der Frische-Lieferant bringt frischen Fisch mit Frische-Vorsprung: Innerhalb von 24 Stunden vom Quellwasserteich zum Kunden.

Weiterlesen...

Ein perfektes Geschenk unterm Christbaum!

Zwei von zehn Gutscheinen á 25 Euro gewinnen:
SMS mit „Wirtshauskultur“ und Ihrem Namen an +43(0)676/6216515 senden!

Ein Geschenk, das immer Freude macht, ist eine Einladung zum guten Wirten. Mit einem Gutschein der Niederösterreichischen Wirtshauskultur kann der Empfänger unter rund 250 Wirtshäusern aussuchen, die sich im Land für Genießer der bodenständigen, ehrlichen Gastlichkeit mit regionaler, traditioneller Küche verschrieben haben. Und das Schönste ist: Das Geschenk lässt sich bei einem gemeinsamen Wirtshausbesuch auch zusammen genießen.

Weiterlesen...

Hochwertig, strapazierfähig und chic

Hotelbekleidung für den täglichen Gebrauch und trotzdem nicht alltäglich zu sein, diesen Ansprüchen gerecht zu werden, das ist die Herausforderung dem sich das Bekleidungsunternehmen Pfister-Progast permanent stellt.

Weiterlesen...

Metro lud zum Infotag für Gastronomen

Die „Kultiwirte“ sind eine Vereinigung von 75 oberösterreichischen Gastronomen, die sich in erster Linie der typisch oberösterreichischen Wirtshauskultur verschrieben haben. „Genussvoll + Regional + Ehrlich + Leidenschaftlich + Herzlich + Gemütlich + Persönlich + Traditionell“ lautet ihr vielleicht nicht ganz einprägsames, dafür umso aussagekräftigeres Credo. Ein Motto, das natürlich auch bei den beiden oberösterreichischen METRO-Märkten Linz und Wels Gehör gefunden hat, weshalb sich METRO zu einer Kooperation mit den Kultiwirten entschlossen hat.

Weiterlesen...

Geringster Anstieg der Arbeitslosigkeit in Tirol

Rückgang bei Jüngeren, Anstieg bei Älteren.
Bei einem prognostizierten Stand von 322.000 unselbständig Beschäftigten (ein Plus von 7.000 Personen im Vorjahresvergleich) und 20.782 vorgemerkten Arbeitslosen betrug zum Stichtag 30.9.2015 die Arbeitslosenquote in Tirol 6,1 % (September 2014: 6,1 %).
Im September 2015 kam es mit +157 oder +0,8 % im Vergleich zum Vorjahresmonat zu einem leichten Zuwachs an vorgemerkten arbeitslosen Personen. Gleichzeitig stieg in Österreich die Arbeitslosigkeit um 30.077 Personen oder +10,3 % auf insgesamt 322.212 an.
„Tirol verzeichnet Ende September 2015 den stärksten Beschäftigungsanstieg, zugleich den geringsten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Österreichvergleich. Die Arbeitslosenquote blieb mit 6,1 % unverändert gegenüber dem Vorjahresmonat. Hauptverantwortlich für diese Entwicklung ist die gute Auslastung im Tourismus und dem tourismusnahen Handel im September. Weitere Rückgänge gab es im Bau und bei den Arbeitskräfteüberlassern. In diesem Zusammenhang zu sehen ist auch ein weiterer Stellenzugang von 429 Stellen oder 9,9 %. Nach Altersgruppen betrachtet setzt sich der bestehende Trend – Rückgang der Arbeitslosigkeit bei Jüngeren, Anstieg bei Älteren – fort“, fasst AMS Tirol Chef Anton Kern die Arbeitsmarktentwicklungen Tirols im September 2015 zusammen.

Weiterlesen...

Erste Focacceria der Steiermark

Nach zehn erfolgreichen Jahren präsentiert sich das San Pietro in Graz nicht nur im neuen Look, sondern auch mit einem neuen, innovativen gastronomischen Konzept. Angelo Urban und sein Team setzen mit der ersten Focacceria der Steiermark einmal mehr Trends.

Weiterlesen...

Budgetplanung und Kostenplanung in der Gastronomie

Die Planung der Kosten und Umsätze, die sogenannte Budgetierung, ist ein wichtiges Instrument der Steuerung eines jeden Unternehmens. Denn nur wer plant, kann auch Abweichungen erkennen. Und nur wer weiß, dass er Erfolg mit seinem Konzept hat, kann auch seine Mitarbeiter am Erfolg teilhaben lassen. Daher ist eine Budgetplanung für alle Gastronomiebetriebe erforderlich, sollen diese langfristig Erfolg haben.

Budgetplanung mit Microsoft Excel

Viele Gastronomen planen aus dem Bauch heraus und haben ihre Zahlen nur im Kopf. Doch in der heutigen Zeit, wo Gastronomen mit steigenden Löhnen und Kosten zu kämpfen haben, sind fundierte Aussagen über die Entwicklung des Unternehmens erforderlich. Sind die hierfür erforderlichen Kenntnisse nicht vorhanden, so können diese erlernt werden. Microsoft Excel wird von Privatleuten wie von Unternehmern gern für die Budgetplanung genutzt. Medienreich.at bietet hierfür Kurse an, falls Sie die Bedienung des Programms noch nicht beherrschen sollten.

Denn nur mit einer entsprechenden Planung sind Abweichungen zu erkennen und der Gastronom kann schnell auf diese reagieren. Mit der Erstellung des Budgets sollte sich jeder Inhaber eines Gastronomiebetriebes möglichst frühzeitig beschäftigen, um so seine Chancen und Risiken zu erkennen. So bekommt er außerdem ein besseres Gefühl für alle Zusammenhänge im Betrieb. Nur mit einem schriftlichen Budget können auch Mitarbeiter mit dazu herangezogen werden, die gesteckten Ziele zu erreichen. Findet das hingegen nur aus dem Bauch des Chefs heraus statt, ist es nahezu unmöglich.

Budgetplanung ist ein komplexer Prozess

Die Budgetplanung ist eines der wichtigsten betriebswirtschaftlichen Planungsinstrumente und dessen Erstellung ist ein komplexer Prozess. Das Budget spiegelt die Entwicklung des Betriebes in der Zukunft wider. Im Plan finden Gastronomen die Antwort auf folgende Fragestellungen:

  • Wohin soll künftig die Entwicklung des Betriebes gehen?
  • Sind Investitionen geplant?
  • Wenn ja, wie wirken sich diese auf die Umsätze aus?
  • Sind Weiterbildungsmaßnahmen geplant?
  • Wie viel soll in Werbung investiert werden und über welche Kanäle?

Die so gewonnenen Werte bilden die Grundlage, von denen die Abweichungen ermittelt werden. Weitere wichtige Kennzahlen stammen aus der Buchhaltung.

Pfeiffer und UNITO forcieren E-Business

Die Pfeiffer Handelsgruppe und die UNITO - Gruppe mit ihren Marken Universal.at und Quelle.at starten eine Kooperation zur Forcierung de r E - Commerce Aktivitäten : Das oberösterreichische Familienunternehmen Pfeiffer bietet über das Tochterunternehmen UNIMARKT die österreichweite Hauszustellung von Lebensmitteln an. Alle 3,8 Millionen Haushalte können bequem via Mausklick den Kühlschrank füllen, ohne zuvor einen Supermarkt betreten zu haben. Pfeiffer hat damit eine Vorreiterrolle im österreichischen Online - Lebensmi t telhandel inne. UNITO als größter heimischer Online - H ändler geht nun eine Kooperat ion mit Pfeiffer ein. Dabei werden die beiden Händler wechselweise die Sortimente und Angebote des jeweils anderen bewerben. „Die Ansprache von potenziellen Neukunden erfolgt damit über neue, unerwartete Schienen“, freuen sich die beiden Unternehmen.

Weiterlesen...

Workshop Inspirationen und neue Ideen für saisonale Gerichte

Chefmanship Centre: Das Menü ist das Bindeglied zwischen Koch und Gast: Es ist der Weg, kulinarische, saisonale Gerichte als Highlight der modernen Küche neu zu interpretieren.

Weiterlesen...

Neue Kooperation mit Biss: Gastroszene Donau Böhmerwald

Seit September 2015 ist die Rohrbacher Gastronomieszene um eine Kooperation reicher. Die Gastroszene Donau Böhmerwald“ vereint sieben gastronomische Leitbetriebe aus dem Bezirk Rohrbach. Ein Online Gourmetfinder, gemeinsame Veranstaltungen und Marketingaktivitäten sind die Schwerpunkte der Zusammenarbeit.

Weiterlesen...

Neue Küche im Gasthof-Hotel Stockinger in Ansfelden

Am Freitag wurde im Gasthof Stockinger das Herzstück - einer der größten Gastronomie-Herde Oberösterreichs von Pfarrassistentin Frau Sonja Höhenberger feierlich eingesegnet. Mit dabei waren unter anderem auch Landesrat Rudi Anschober, Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek, Vizebürgermeisterin Andrea Hettich, Stadträtin Renate Heitz und Stadtrat Christian Partoll.

Weiterlesen...

Was der Gastro-Nachwuchs bedenken sollte


„Wer was werden will, wird Wirt.“ So lautet ein altes Sprichwort, das sich nicht für jeden bewährt. Immer wieder scheitern gerade junge Unternehmer, die an sich für die Gastronomie geeignet wären. Oft sind falsche Planung und Finanzierungslücken der Grund für den Misserfolg. Dabei bestehen umfangreiche Beratungsangebote.

Weiterlesen...

Eurogast Landmarkt - „Steirerglück“

Präs. Franz Titschenbacher, LWK Mag. Alois Strohmeier, GF Steirerfleisch Sabine und Werner Pail, Landwirte Franz Daum, Eurogast Fleischer, GF Johannes Pauritsch, Landmarkt Bernhard Wolfgang, Eurogast Landmarkt Franz Perhab, WK, Tourismus Obmann Stmk.

Landmarkt setzt seit jeher auf Qualität und Regionalität, sowohl was die Produkte selbst, als auch das Service generell betrifft.

Weiterlesen...

Wildkultur-Botschaftler auf kulinarischer Mission im Mühltalhof

Von den Österreichischen Bundesforsten nach dem Vorbild der Natur nachhaltig und schonend zu Saiblingen und Forellen herangezogen, kommen Wildkultur-Fische frühestens nach zweieinhalb Jahren als Delikatesse auf den Tisch. Mit voller Leidenschaft steht Dr. Gunnar Graber hinter seiner neuen Herausforderung der Wildkultur-Fische. Nun haben die Fische aus dem Salzkammergut auch ein kulinarisches Gesicht aus der Spitzengastronomie: Helmut und Philip Rachinger vom Mühltalhof.

Weiterlesen...

Europas erster Kimbo Concept Store

Der Frankfurter Flughafen ist Europas drittgrößter Flughafen hinsichtlich der Zahl der Passagiere und belegt den elften Platz weltweit. Ab heute können Millionen Fluggäste, die in Frankfurt umsteigen, ausgewählte Produkte der italienischen und neapolitanischen Kaffeekultur probieren. Der erste Kimbo Concept Store Europas ist innerhalb des größten deutschen Flughafens einer der innovativsten PoS, die von Autogrill konzipiert wurden und ist die erste einer Reihe von Kaffeebars, die in den nächsten Jahren dem gleichen Prinzip folgend eröffnet werden sollen.

Weiterlesen...

Wein-Hotspot am Wagram unter junger Führung

Die Repräsentanz des Traditionsweingutes Franz Anton Mayer und neue Attraktion in der Feuersbrunner Kellergasse wird von zwei kulinarik-begeisterten und weinaffinen Jung-Unternehmern geführt und auch als Event-Location angeboten.

Weiterlesen...

MEWA Blackline für Gastronomie und Hotellerie

Mit der aktuellen Kollektion Blackline ergänzt der Berufskleidungsspezialist MEWA das Angebot für Servicekräfte um eine sehr elegante Alternative. Edle Nadelstreifenoptik unterstreicht die Kompetenz der Mitarbeiter im Service und Verkauf. Wohlfühlambiente und frische Produkte, die Zubereitung als Live-Show zelebriert – Essen wird immer stärker zum Event. Viele Restaurants, Cafés und Bistros, aber auch Feinkostläden und Caterer setzen auf moderne, konsequente Konzepte, um sich aus der Masse abzuheben. Ein stilvoller Auftritt der Servicekräfte bringt diesen Anspruch auf den Punkt.

Weiterlesen...

Fulminanter Auftakt für das weltweit erste Nespresso Café in Wien

Am 5. Mai 2015 wurde in der Wiener Mariahilfer Straße 1C der Vorhang des weltweit ersten Nespresso Cafés offiziell gelüftet. Vor zahlreichen prominenten Gästen präsentierte Nespresso sein innovatives Konzept auf Wiens beliebter Einkaufsmeile: Das Nespresso Café ist eine einzigartige Kombination aus Premium Kaffeehaus und dem Nespresso Cube - für den komfortablen Kauf der Nespresso Grand Cru Kaffees im Self-Service.

Weiterlesen...