Mi22092021

Letztes UpdateMi, 22 Sep 2021 10am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Kulinarische Spurensuche Fleischfreie Pioniermarke Linda McCartney’s kommt erstmals nach Österreich

Fleischfreie Pioniermarke Linda McCartney’s kommt erstmals nach Österreich

42 % der ÖsterreicherInnen möchten ihren Fleischkonsum aktiv verändern, 11 % ernähren sich bereits vegan oder vegetarisch. Das zeigen aktuelle Zahlen von Marketagent, die im Rahmen des heutigen Pressegesprächs gemeinsam mit Dr. Wolfgang Goldenitsch, Geschäftsführer MONA Naturprodukte GmbH und Bernhard Kletzmair, Commercial Director MONA, von Thomas Schwabl vorgestellt wurden.

Damit liegt der Österreich-Launch der vegetarischen Pioniermarke voll im Trend. Die Rede ist von Linda McCartney, der ersten Ehefrau von Paul McCartney, und der gleichnamigen fleischfreien Marke. Mit 9 pflanzlichen Produkten bahnt sich die englische Kultmarke nun ihren Weg in Österreichs Haushalte und zeigt dabei, dass fleischfrei nie Verzicht bedeutet. Erhältlich sind die Produkte österreichweit im gut sortierten Lebensmittelhandel, in Online-Supermärkten sowie über den Großhandel für Gastronomie und Hotellerie.

„Fleischfrei ist das neue Rock ‘n’ Roll“**
Die beliebte fleischfreie Marke Linda McCartney's feiert ihr 30-jähriges Jubiläum mit dem Einzug in den österreichischen Markt und startet mit einem Sortiment aus 9 tiefgefrorenen pflanzlichen Produkten.

Die Marke wurde 1991 von Linda McCartney, der ersten Ehefrau von Sir Paul McCartney, gegründet. Linda war Fotografin, Mutter, Aktivistin, vor allem aber war sie Pionierin der frühen vegetarischen Bewegung. Die McCartney Familie arbeitet unermüdlich daran, ihr Vermächtnis am Leben zu erhalten. „Wir teilen Lindas Liebe und Leidenschaft für gutes Essen und den Gedanken, dass die Küche das Herz des Hauses ist,“ so Familie McCartney. Die Mission war, von der ersten Stunde an, zu zeigen, dass schmackhafte, fleischlose Speisen und die gemeinsame Freude an gutem Essen nicht auf Kosten von Tierwohl, des Planeten oder unseres Körpers gehen müssen. Außerdem sollte dieses Essen für jeden leistbar sein.

„Wir wollten, dass vegetarisches Essen nicht elitär ist. Es sollte einfach und für alle verfügbar sein. Also ließ Linda es von englischen Truckern an der Autobahn verkosten und hatte damit Erfolg. Das hat geholfen, dass die Meat-Free-Bewegung in der breiten Bevölkerung Anklang fand,” so Paul McCartney zu den Anfängen der Marke.
Darfs ein bisschen weniger sein?

Aktuelle Zahlen von Marketagent zeigen, dass die fleischfreie Ernährung auch in Österreich voranschreitet: In den letzten 4 Jahren hat sich die Anzahl der VegetarierInnen und VeganerInnen fast verdoppelt. Auslöser dafür war, für fast die Hälfte die Berichterstattung über das Thema Massentierhaltung. Der Hauptgrund für die Ernährungsumstellung ist mit Abstand das Tierwohl, gefolgt von Umweltschutz und Ressourcenschonung sowie körperlichem Wohlbefinden. Auch wenn die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung nach wie vor Fleisch isst, geht die Tendenz in eine andere Richtung, ganz nach dem Motto “Darfs ein bisschen weniger sein?”. Mehr als 40 % der Befragten haben angegeben, dass sich ihr Fleischkonsum in den letzten 5 Jahren reduziert hat. Begründet wird diese Veränderung ebenso vor allem mit Tierschutz, dem eigenen Wohlbefinden sowie mit Gründen gesundheitlichen Ursprungs. Auch spannend ist, dass sich mehr als 40 % vorstellen können, weniger Fleisch zu konsumieren und ihnen der Verzicht leicht fällt.

Linda McCartney’s in Österreich
Die Bewegung zu reduziertem Fleischkonsum wächst kontinuierlich. Linda McCartney’s hat in den letzten 30 Jahren mit der hauseigenen Produktion das köstliche Sortiment perfektioniert und bietet schnelle, unkomplizierte, nahrhafte und gleichzeitig ressourcenschonende Speisen. Mit 9 fleischfreien Produkten bahnt sich die englische Kultmarke nun einen Weg in Österreichs Haushalte und zeigt dabei, dass pflanzliche Ernährung en vogue ist.

Die Vegetarischen Southern-Style-Hühnernuggets und Vegetarischen Southern-Style-Hähnchenfilet-Burger stellen die Expertise von Linda McCartney Foods für vegetarisches Huhn unter Beweis: saftige „Hühnerstücke“ aus Soja und Weizenprotein mit einer knusprigen goldenen Panier werden mit der beliebten „southern“ Gewürzmischung kombiniert. Passend zur Grillsaison gibt es auch herzhaft gewürzte vegetarische Burger aus Sojaprotein und Zwiebeln im Sortiment. Die vegetarischen Pulled Pork Burger, saftig und rauchig mit BBQ-Sauce, sind eine köstliche Option im Burgerbrötchen, am Besten mit veganer Sriracha Mayonnaise und Gurkenstreifen.
Diese 4 Produkte sind österreichweit in allen SPAR-Filialen in der Tiefkühlabteilung erhältlich. Ein erweitertes Sortiment gibt es bei gurkerl.at und im Billa Online-Shop sowie in allen METRO Filialen: Linda McCartney’s vegetarische Würstchen, Vegemince (vegetarisches Faschiertes), vegetarischer Mozzarellaburger, vegetarische Lincolnshire Würstchen sowie vegetarische Würstchen mit roten Zwiebeln und Rosmarin. Erhältlich sind die Linda McCartney’s Produkte um € 3,99 (UVP).

Linda McCartney‘s Family Kitchen
Nachdem Sir Paul McCartney letzten Dezember sein bereits 19. Soloalbum “III” veröffentlichte, geht er gemeinsam mit seinen Töchtern unter die Autoren und bringt diesen Sommer das neue Kochbuch: „Linda McCartney‘s Family Kitchen“ in den Buchhandel. Vor über 30 Jahren ebnete Linda McCartney am Esstisch der Familie den Weg für fleischlose Küche. Jetzt teilen Paul, Mary und Stella neben ihren Lieblingsrezepten der pflanzenbasierten Küche auch Anekdoten aus der ereignisreichen Familiengeschichte. Das Buch in englischer Sprache wird im gut sortierten Buchhandel erhältlich sein.

Mehr vegane Inspiration gibt es auf Instagram und Facebook unter lindamccartneyfoodsdach sowie #KindnessForever und #LindaMcCartneyFoods oder auf der Website unter lindamccartneyfoods.co.uk/de.