Do23092021

Letztes UpdateMi, 22 Sep 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Getränke SIGNUM blanc – wenn alles sich fügt

SIGNUM blanc – wenn alles sich fügt

Eine Weinpräsentation im Jahr 2014, vier außergewöhnliche Menschen - und viel Liebe zum Detail:

Das war die Geburtsstunde von Signum blanc, einem Weißwein der Sonderklasse. Als die Winzer Toni und Thomas Rothschädl, Vater und Sohn, in Salzburg eine kleine Auswahl ihrer südsteirischen Weine präsentierten, trafen sie auf das Paar Christine Büchl und Martin Oertel, beide Kunden mit einem Blick für das Besondere - und sie erkannten schnell die Raffinesse in den Rothschädlschen Weinen.

Und dann fügt sich alles: Südsteirische Winzer-DNA trifft auf eben diese Weinliebhaber aus Deutschland/Bayern, sie werden Freunde - und später Geschäftspartner. Die Entwicklung von Signum blanc dauert mehrere Jahre. Und das Ergebnis kann sich jetzt sehen lassen - oder vielmehr: genießen lassen. Ein Weißwein, der zum Verweilen einlädt, der uns das Leben feiern lässt, in all seiner Einzigartigkeit. Zumal das Terroir, auf dem die Rebsorten Sauvignon blanc, Weißburgunder, Grauburgunder und Morillon wachsen, auch unique ist.

Es liegt auf mehr als 600 Höhenmetern: am südsteierischen Kreuzberg, der direkten Fortsetzung des südsteierischen Kranachberg. Nebel wie in anderen Gebieten der Südsteiermark? Gibt es hier kaum. Dafür ist der Winkel der Sonneneinstrahlung besonders günstig - durch die Steillage der Hänge, die gen Süden ausgerichtet sind.

„Auf Stein wächst guter Wein“ - auch das ist hier seit Jahrzehnten eine Selbstverständlichkeit. Denn der Boden ist karges Verwitterungsgestein. Doch er hat noch mehr zu bieten, viel mehr - nämlich Edelsteine: Das Terroir ist durchsetzt von schwarzem Turmalin, der dem Wein seine vollendete Komplexität beschert. Zerschlägt man die Steine, die im Weinberg zu finden sind, „bricht“ schwarzer Turmalin aus – in Stücken und in Nadelform. Die Echtheit des Edelsteins haben mineralogische Institute bestätigt.

Wenn man so will, dann trifft hier geniales Terroir auf kongeniale Weinmacher, die mit viel Feingefühl, mit Geduld, Zeit und Erfahrung Signum blanc die besten Startchancen bieten: Hier stehen bis zu 45 Jahre alte, tief verwurzelte Reben, da schon der Seniorwinzer keinen Modeanpflanzungen folgte - sondern auf Rebsorten setzte, die optimal zum Terroir passen. Die naturnahe Bewirtschaftung der Weinberge gehört hier seit Jahrzehnten einfach dazu. Die Trauben selbst werden in vier bis fünf Erntedurchgängen handverlesen. Eine späte Abfüllung des Weines ist selbstverständlich.

Signum Blanc tritt nun an, um sich mit den Großen der europäischen Weinwelt zu messen. Nicht umsonst liegen die Südsteiermark und somit auch der Kreuzberg auf nahezu dem gleichen Breitengrad wie Chablis, Sancerre, Montrachet und Südtirol. Mit der neuen Premiummarke Signum Blanc erlebt man Wein von größter Eleganz, Komplexität und Geschliffenheit.

Oder wie der österreichische Sommelier und Maître Gerhard Retter es formuliert: „Da darf’s dann auch schon mal ein Achterl mehr sein. Signum Weine sind einfach ein Gesamtkunstwerk.“

Signum blanc hat eben „Vinergie“. Und die spürt man, Schluck um Schluck.

signum-blanc.wine