Fr30072021

Letztes UpdateFr, 30 Jul 2021 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Betriebe Zuwächse in allen Bereichen: Erfreuliches 1. Halbjahr 2021 für Volkswagen Nutzfahrzeuge

Zuwächse in allen Bereichen: Erfreuliches 1. Halbjahr 2021 für Volkswagen Nutzfahrzeuge

Der Markt der leichten Nutzfahrzeuge mit 0 bis 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht (LKW, ohne Busse) zählte von Jänner bis Ende Juni 2021 rund 30.826 Neuzulassungen.

Damit hat sich der Markt getrieben durch Corona-bedingten Nachholbedarf und NoVA-Vorziehkäufen im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt. Erfreulich dabei: Volkswagen Nutzfahrzeuge konnte auf hohem Niveau weiter zulegen und einen Rekord bei den Neuzulassungen sowie beim Auftragsbestand verzeichnen.

Volkswagen Nutzfahrzeuge konnte rein im LKW-Bereich per Ende Juni um knapp 49 % steigern und erreichte mit 5.365 Neuzulassungen einen neues All-time-High. Auch der Auftragsbestand ist auf einen neuen Rekordwert gestiegen und liegt um rund 90 % über einem Normaljahr. Der Hauptgrund liegt in der Einführung der NoVA für leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen per 1. Juli 2021 und den dadurch resultierenden Vorziehkäufen.

Sepp Ebner, Markenleiter VW Nutzfahrzeuge: „Dass der Markt 2021 besonders werden würde, war uns klar, dass er aber derart explodiert, hat uns dann doch überrascht. Trotzdem konnten wir uns im 1. Halbjahr 2021 gut behaupten. Die Herausforderung liegt nun darin, die Fahrzeuge auf die Straße zu bringen.“

Das Thema Halbleiter und die derzeitigen Produktionsengpässe beim Hersteller sind zwar eine große Herausforderung, aber Sepp Ebner ist zuversichtlich: „ Durch den erfreulich hohen Auftragsbestand und die vom Hersteller angekündigte gute künftige Lieferfähigkeit werden wir die Fahrzeuge rechtzeitig bis Ende Oktober zu den Kunden bringen. Wir erwarten wir für das gesamte Jahr 2021 Rekordstückzahlen bei Verkäufen, Auslieferungen und Zulassungen.“

Angebotsvielfalt als Erfolgsfaktor
Das breite Modellangebot ist seit Jahrzehnten ein Garant für den Erfolg und die Beliebtheit der Volkswagen Nutzfahrzeuge bei den österreichischen Gewerbekunden. Dazu trägt auch der beliebte Allradantrieb 4MOTION bei, der gerade im Bereich bis 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht sehr gefragt ist. So beläuft sich zum Beispiel beim T6.1 der Allradanteil auf 38 %.

Der neue Caddy Cargo ist gut angelaufen, auch 4MOTION ist verfügbar - 1.105 Neuzulassungen. Die LKW-Varianten des T6.1 verkaufen sich sehr gut - 3.146 Neuzulassungen. Und der Crafter hat richtig Fahrt aufgenommen und die Stückzahlen mit 1.039 Neuzulassungen fast verdoppelt.

Dieses hervorragende Ergebnis kann selbst die Lücke des aktuell nicht mehr bestellbaren Amarok schließen. Erfreuliche Nachricht für alle Pick-up-Fans. Ein Nachfolger in neuer Form wird voraussichtlich Anfang 2023 wiedereinsetzen.

„Wir sind in allen Segmenten gut aufgestellt und unsere Modelle treffen in punkto Technik, Praktikabilität und Preis-Leistung perfekt die Bedürfnisse unserer Kunden. Im ersten Halbjahr konnten wir den Rückstand auf die Spitze kontinuierlich verkleinern. Für die zweite Jahreshälfte bin ich optimistisch, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt“, sagt Sepp Ebner abschließend.

www.volkswagen.at