Mi22092021

Letztes UpdateMi, 22 Sep 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Getränke Produktneuheit: Erstes Premium-Wasser aus Kärnten – Landeshauptmann Kaiser gustiert Wossa

Produktneuheit: Erstes Premium-Wasser aus Kärnten – Landeshauptmann Kaiser gustiert Wossa

Wasser ist nicht gleich Wasser – wie das neue heimische Wasser Wossa beweist. Letzte Woche präsentierte sich die Premium-Marke gemeinsam mit dem renommierten Wassersommelier Michael Mascha im SOL Beachclub in Velden zum ersten Mal einem geladenen Publikum. Darunter auch der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser, der als einer der ersten das frische Trinkerlebnis kostete.

Aus einer naturbelassenen Quelle in 1.110 Metern Höhe auf einem 300 Jahre alten Hof wird das neue Kärntner Quellwasser „Wossa“ nach ökologischen und biologischen Grundsätzen geführt. Dabei kommt nur die Schwerkraft zum Einsatz – denn das Wasser fließt ohne mechanische Pumpe in die Abfüllanlage und wird anschließend von Hand abgefüllt. Diese besondere Herkunft schmeckt man auch. Davon überzeugten sich gestern Nachmittag zahlreiche geladene Gäste, darunter auch der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser.

LH Peter Kaiser: „Wossa wird nicht nur in Österreich für Aufsehen sorgen“
Das Lavanttal ist bekannt für seine unberührten Landschaften, die grünen Wiesen, seinen Obstreichtum und damit kulinarischen Genüsse. „Neben der Zeit ist Wasser das kostbarste Gut. Wasser ist Ursprung allen Lebens. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Wossa nicht nur österreichweit für Aufsehen sorgen wird, sondern auch international“, so Landeshauptmann Peter Kaiser. Neben dem Landeshauptmann genossen gestern am späten Nachmittag im Sommer Jungle-Flair des SOL Beachclubs auch weitere Vertreter*innen der Gastro-Szene das neue Wasser. Um die Feinheiten des neuen Premium-Wassers zu ergründen, konnten die Gäste an einer geführten Wasser-Verkostung mit dem renommierten und extra aus Amerika eingeflogenen Wassersommelier Michael Mascha teilnehmen und an der Bar den eigens kreierten Hard-Selzer Drink, bestehend aus Wossa mit Martini, genießen. „Wir freuen uns über das positive Feedback der ersten Verkostenden. Wir möchten ab jetzt richtig durchstarten und für Abwechslung in Österreichs Gläsern sorgen“, kommentiert Rainer Hofmeister, Geschäftsführung von Wossa, den gestrigen Auftakt begeistert.

Erstes Wossa-Foodpairing in Österreich
Neben der Verkostung des neuen Wassers konnten die geladenen Gäste beim ersten Wossa-Foodpairing in Österreich, das von Wassersommelier Michael Mascha geführt wurde, neue Geschmacksnuancen von Wasser erkunden. „Wasser ist unser Grundnahrungsmittel – aber es kann auch ein echtes Geschmackserlebnis sein. Denn kein Wasser schmeckt gleich. Jede Sorte hat seine eigene biologische Geschichte und seine Facetten, die man schmeckt“, so der Wassersommelier, „Nach dem bewussten Probieren stellt man schnell fest, dass es enorme Unterschiede gibt, die es wert sind sie zu erkunden.“

13 Milligramm sorgen für außergewöhnlichen Geschmack
Pur, rein und frei von jeglichen Zusätzen – Wossa schmeckt nach der Natur aus der es entspringt, nämlich der Marmorquelle im Lavanttal. „Für ein Wasser aus Österreich hat Wossa mit 13 Milligramm pro Liter einen niedrigen Mineralgehalt. Dadurch ist es äußerst konzentriert sowie leicht im Geschmack und somit ein idealer, bekömmlicher Begleiter zu allerlei Gerichten. Es ist ein angenehmer Kontrast zu den prickelnden Mineralwässern, die normalerweise in Österreich auf den Tisch kommen“, erklärt Hofmeister. Doch nicht nur das Wossa an sich ist besonders: Um die Nachhaltigkeit und Regionalität auch durch die Flasche widerzuspiegeln, wurde auf die österreichische Designerin Tabea Hornegger gesetzt. Das Endresultat ist eine Glasflasche mit einem Echtholzverschluss und hochwertiger Papieretikette. Das neue Premium-Wasser „Wossa“ ist ab sofort im Großhandel und in ausgewählten Onlineshops erhältlich.

www.wossa.life