Mi22092021

Letztes UpdateMi, 22 Sep 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Betriebe Weinbergmaier eröffnet neue Produktions- und Büroräumlichkeiten am Standort Wolfern

Weinbergmaier eröffnet neue Produktions- und Büroräumlichkeiten am Standort Wolfern

Am Freitag, den 10. September 2021 feierte Weinbergmaier, Österreichs führender Tiefkühl-Produzent, im Beisein von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer die Eröffnung der neuen Produktionshalle sowie der zusätzlichen Büroräumlichkeiten am Standort Wolfern. Rund EUR 25 Millionen wurden in den letzten 3 Jahren in die Zubauten sowie die Modernisierung der Infrastruktur investiert.

Mit der Inbetriebnahme der neuen Produktions- und Büroräumlichkeiten am Standort Wolfern setzt Weinbergmaier, ein Tochterunternehmen der VIVATIS Holding AG, ein sichtbares Zeichen für zukünftiges Wachstum. Das Unternehmen mit den Marken BAUERNLAND und TONI KAISER hat sich auf die Produktion von typisch österreichischen Spezialitäten, traditionellen Mehlspeisen sowie Knödel- und Kartoffelgerichte fokussiert. HochwertigeRohstoffe aus der Heimat bilden dafür die Grundlage. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschafteten 220 Mitarbeiter einen Umsatz von EUR 52 Millionen. Mit den neuen räumlichen Kapazitäten ist eine Ausweitung der Produktion geplant. „Dank der jüngsten Investitionen in unseren Unternehmensstandort in Wolfern haben wir einen hochmodernen und effizienten Betriebsstandort geschaffen, der auch zukünftigen Anforderungen in der Lebensmittelproduktion gerecht wird. Das ist die ideale Basis zur Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses. Langfristig streben wir eine Verdoppelung unseres Geschäfts an“, gibt Dr. Gerald Spitzer, Geschäftsführer der Weinbergmaier GmbH, einen ambitionierten Ausblick.

Umweltfreundlich und sozial
In knapp einem Jahr konnte das umfangreiche Bauvorhaben umgesetzt werden. Neben einer Produktionsfläche mit 3.200m² wurden auch eine Lagerfläche im Untergeschoß mit 1.800m² sowie Büro- und Sozialräume in der Größe von 1.300m² geschaffen. Zudem investierte Weinbergmaier in vier neue LKW-Rampen sowie eine Siloanlage. Mit drei neuen Produktionslinien für Knödel, Grießnockerl und Germknödel ist das Unternehmen aktuell gut aufgestellt. Auch die Kaiserschmarrn-Linie wurde im Zuge der erweiterten Kapazitäten verdoppelt. Für 2022 plant Weinbergmaier am Standort Wolfern eine Produktionsmenge von 9000 Tonnen, das ist eine Verdreifachung der Menge in nur drei Jahren.

„Nachhaltiges Wirtschaften ist uns ein großes Anliegen. Daher haben wir zusätzlich zur Ausweitung der Produktion auch die Infrastruktur am Standort umweltfreundlich erneuert. In einigen wesentlichen Bereichen konnten wir die sehr energieaufwändige Art des Tieffrierens mit Stickstoff durch eine moderne und effiziente Kälteanlage ersetzen. Die Inbetriebnahme einer modernen Abwasseranlage rundet die umweltfreundliche Investition im Produktionsbereich ab“, fasst DI Hannes Hasibar, Geschäftsführer der Weinbergmaier GmbH, die wesentlichen Erneuerungen zusammen.

Besonders herbeigesehnt wurden auch die neuen Büroräumlichkeiten. Modern und zeitgemäß waren die Anforderungen, für die nach dem „Open Space Konzept“ gestalteten Büros, Besprechungs- und Sozialräume. Die innovative Raumaufteilung, die auch Pausenplätze berücksichtigt, soll neben einem gesteigerten Wohlbefinden auch das Zusammengehörigkeitsgefühl der Weinbergmaier-Mitarbeiter weiter stärken.

Standortsicherung und Wachstum
Die Vergrößerung des Standorts und der Kapazitäten der Firma Weinbergmaier in Wolfern wurde bereits seit Jahren sukzessive in Angriff genommen. 2017 kaufte die VIVATIS Holding AG die Frisch & Frost Nahrungsmittel GmbH mit den bekannten Marken Toni Kaiser und Bauernland. Seit April 2020 treten die verschmolzenen Firmen unter dem Namen Weinbergmaier GmbH auf. Zur gleichen Zeit erfolgte auch die Übernahme des gesamten Knödelbereichs der Condeli GmbH, ein Teil der Hochreiter-Firmengruppe in Bad Leonfelden, durch die VIVATIS. Mit der Investition in die neuen Räumlichkeiten am Standort Wolfern setzt die VIVATIS weitere wichtige Weichen für die Ausweitung der Produktionskapazitäten von Weinbergmaier: „Unser Ziel ist es, den Betrieb zu einem der leistungsstärksten Tiefkühl-Convenience-Hersteller Österreichs zu machen. Mit den getätigten Investitionen und Zukäufen stärken wir als Gruppe unsere vorhandenen Kapazitäten in diesem Bereich und werden zu einem führenden Anbieter in der DACH-Region“, erklärt Mag. Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG.

Top-Arbeitgeber in Oberösterreich
Der Tiefkühl-Experte Weinbergmaier ist nicht nur beliebt ob der süßen und pikanten Spezialitäten, sondern auch als wichtiger Arbeitgeber in der Region. Sicherheit,
Zuverlässigkeit und Perspektiven am Arbeitsplatz sind bei Weinbergmaier großgeschrieben. Ob in der Produktion, Logistik, im Qualitätsmanagement oder im Vertrieb – das Unternehmen offeriert ein breites Jobangebot und bildet in der dynamischen Gemeinde Wolfern auch Lehrlinge aus. Damit zählt der Betrieb zu den Top-Arbeitgebern in der Region. Aktuell werden 20 Mitarbeiter für die Produktion – Köche, Bäcker, Konditoren, Mitarbeiter in der Produktion und Verpackung sowie Lehrlinge gesucht!

www.weinbergmaier.at