Fr22102021

Letztes UpdateFr, 22 Okt 2021 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Personalia Gilbert Kratschmann - der neue Direktor im Hotel Kaiserhof Wien

Gilbert Kratschmann - der neue Direktor im Hotel Kaiserhof Wien

Seit Mitte Juni 2021 ist Gilbert Kratschmann Hoteldirektor des 4-Sterne Hotel Kaiserhof in Wien. Der gebürtige Oberösterreicher, Gilbert Kratschmann, absolvierte seine Ausbildung an der Höheren Lehranstalt für Tourismus in Bad Ischl.

Danach konnte er als Chef de rang und Reservierungsmitarbeiter im Restaurant Steirereck im Wiener Stadtpark beginnen, wo er knapp eineinhalb Jahre tätig war. Im Anschluss hat Gilbert Kratschmann als F&B Supervisor für das Austria Trend Hotel Europa in der Wiener Kärntner Straße begonnen, wo er bereits nach 4 Monaten zum F&B Manager für das Hotel Europa und Hotel Astoria aufstieg – und das mit nur 22 Jahren.

2014 begann er als Manager of Convention Sales & Online Marketing im ersten Designhotel Österreichs - im Hotel DAS TRIEST. Dort war er unter anderem auch für die DSGVO Koordination zuständig und zudem die rechte Hand des Hoteldirektors. Von 2015 bis 2017 studierte Kratschmann berufsbegleitend an der Executive Academy der Wirtschaftsuniversität „Marketing & Sales“. Dieses Studium schloss er mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Darüber hinaus wurde seine Abschlussarbeit mit dem Thema „Neupositionierung von Interio“ mit dem Loys-Repositionierungspreis prämiert. Während der Erweiterungs- und Renovierungsphase des Hotels DAS TRIEST von 2015 bis 2018 konnte er sein Fachwissen aktiv einbringen und war maßgeblich am Re-Opening des Hauses beteiligt. Danach machte Gilbert Kratschmann einen Ausflug in eine andere Branche und war als Marketing Manager für die Kostad Steuerungsbau GmbH tätig – eines der führenden Unternehmen in der Produktion von Ladestationen für Elektroautos. Dort zeichnete er für den gesamten Relaunch des Markenauftritts verantwortlich.

Sein erstes Fazit nach 4 Monaten
"Ein Hotel in einer noch nie dagewesenen Situation, wie der vorherrschenden, zu übernehmen, war schon sehr ereignis- und lehrreich. Besonders erfreulich ist natürlich, dass wir dank der Buchungslage unsere Mitarbeiter aus der Kurzarbeit zurückholen und das Team auch wieder aufstocken konnten. Wie sehr jeder Mitarbeiter hinter dem Haus steht und mit Freude um jeden einzelnen Gast bemüht ist, macht einen als Direktor schon sehr stolz", erklärt Gilbert Kratschmann.

"Künftig wird es mehr denn je wichtig sein, den Gästen eine hohe Qualität an Service & Annehmlichkeiten zu bieten. Daher ist es uns auch sehr wichtig, unser Haus auch ständig weiterzuentwickeln, da Kontinuität von der Veränderung lebt. Das bisherige Feedback unserer Gäste zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und uns am Markt sehr gut etabliert haben. Wir blicken positiv getreu unserem Motto - Am Puls der Zeit, der Tradition verbunden -, in die Zukunft", schließt der Direktor des Hotel Kaiserhof Wien ab.

Hotel Kaiserhof Wien
Das 4-Sterne Hotel Kaiserhof Wien liegt im 4. Wiener Gemeindebezirk direkt an der Grenze zur Innenstadt. Die klassischen Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße und der Kärntnerstrasse, sowie natürlich der Stephansdom, sind in unmittelbarer nähe. In wenigen Schritten erreichen die Gäste des Hotel Kaiserhof die Secession, die Oper, den Musikverein oder den pulsierenden Naschmarkt mit den umliegenden Szenelokalen und Bars. Einer der wichtigsten Wiener U-Bahn-Knotenpunkte, der Karlsplatz, liegt ebenfalls nur unweit des Hauses. Die luxuriösen Einkaufsviertel rund um den Graben, Kohlmarkt und Kärntnerstrasse sind zu Fuß leicht erreichbar.

Die 74 Zimmer und Suiten verbinden die Architektur der Jahrhundertwende mit zeitgemäßem Komfort. Selbstverständlich sind alle Zimmer mit einer Klimaanlage und kostenlosem W-Lan ausgestattet. Die exquisite Bettwäsche ist aus wertvoller Baumwolle aus Ägypten gefertigt. Auch die verstellbaren Lattenroste und das besondere Kaiserhof Kissenmenü sorgen für ein kaiserliches Gute-Nacht-Gefühl. Wien bietet seinen Gästen und Bewohner ausgezeichnetes Trinkwasser aus den steirisch-niederösterreichischen Alpen. Im Kaiserhof Wien wird dieses erstklassige Wasser zusätzlich nach Grander belebt. So kann im gesamten Haus Grander-Wasser angeboten werden. Nach einem tiefen Schlaf ist das Frühstück die erste kulinarische Stärkung für den neuen Tag. Qualität in verblüffender Vielfalt zeichnet das kaiserliche Frühstücksangebot besonders aus. Ein Fokus wird zudem auf regionale und hochwertige Speisen gelegt, auch für Gäste mit Allergien und Unverträglichkeiten.

Seit vielen Generationen werden die Gäste des von der Eigentümerfamilie geführten Hotels mit perfektem Service verwöhnt. Charme und Herzlichkeit des gesamten Teams tragen dazu dabei, das behagliche Tempo von Alt-Österreich zu finden und zu bewahren.

Kaiserliche Zusammenkünfte
Seminarräume gibt es viele in Wien. Kaiserliche Ansprüche hingegen erfüllen nur die wenigsten davon. Das Hotel Kaiserhof ist stolz darauf, bereits mehrere Male die Auszeichnung „Goldenes Flipchart“ erhalten zu haben. Damit ist der KAISERHOF als eines der beliebtesten Seminarhotels in Wien ausgezeichnet. Neben der modernen, akkuraten und umfassenden Ausstattung hat zu dieser wiederholten Prämierung bestimmt die besondere Atmosphäre in den Räumen beigetragen: Die hellen und 3,3 m hohen Räume sind mit Stuckdecken verziert. In drei verschiedenen Seminarräumlichkeiten können bis zu 80 Personen arbeiten. Dank des Quell-Luft-Auslasses ist die Luftqualität kontinuierlich hoch und somit ideal für geistreiche Seminare.

1896 bis 2021 - 125 Jahre Kaiserhof
Im alten Wien tummeln sich Geschäftsleute, Künstler, Wissenschaftler und Verliebte. Aus allen Teilen der Monarchie und Europas zieht es neugierige, lebenshungrige Menschen in die Kaiserstadt. Stilvolles Lebensgefühl und Genuss spielen eine große Rolle: Bälle, Soireen, Konzerte und Kaffeehäuser gehören zu diesem besonderen Alltag wie selbstverständlich dazu. In dieser intensiven Zeit entsteht 1896 der Kaiserhof. Als eines der damals modernsten Hotels bietet das Haus alle Neuheiten wie einen Gästeaufzug, Zentralheizung, Strom und fließendes Wasser in allen Zimmern. Im ausklingenden 19. Jahrhundert war der Kaiserhof damit genauso ein Vorbild wie er es heute noch durch das entscheidende Mehr an Herzlichkeit und Sauberkeit ist. Kaiser zu sein, ist vielleicht nur einem vorbehalten. Sich jedoch als Kaiser zu fühlen, gelingt jedem – durch ein professionelles, charmantes Service.

wien.hotel-kaiserhof.at