Fr22102021

Letztes UpdateFr, 22 Okt 2021 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Messen Ein Auftritt mit großen Chancen: Förderprogramme auf der Ambiente 2022

Ein Auftritt mit großen Chancen: Förderprogramme auf der Ambiente 2022

Ob Hochschulabsolventen, junge Designer oder Unternehmer: Sie alle profitieren von speziellen Förderprogrammen der Ambiente. Im Rahmen des Talents- sowie des BMWi-Areals unterstützt die Messe Frankfurt Auftritte auf der wichtigsten Plattform für Neuheiten und Innovationen und ermöglicht so erste und entscheidende Schritte in den Konsumgütermarkt.

Talents – bewerben bis 22. Oktober 2021
Achtung, hier kommt der Nachwuchs! Was treibt ihn an? Womit setzt er sich kreativ auseinander und welche innovativen Impulse gehen von ihm aus? Junge Designer aus den Bereichen Interior Design und Arts & Craft zeigen auf den Talents-Arealen ihre Produkte für die Bereiche Living und Dining. Wie in der Vergangenheit wird es daher auch im kommenden Jahr zwei Areale in den Hallen 8.0 (Interior Design) und 4.0 (Arts & Crafts) geben. Geboten wird den Teilnehmern nicht nur eine kostenfreie Ausstellungsfläche in einem der beiden speziell gestalteten Areale, sondern auch eine hochkarätige Plattform für Networking, direktes Feedback und wichtige Kontakte zur Industrie. Junge Gestalter, die noch nicht in der Branche etabliert sind, können sich bewerben unter https://www.ambiente-application.com/talents. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen erhalten potentielle Bewerber hier.

BMWi-Areal – bewerben bis 31. Oktober 2021
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht jungen Unternehmen die Teilnahme an internationalen Messen in Deutschland zu günstigen Bedingungen. Von den Gesamtkosten der Messeteilnahme eines Ausstellers sind die vom Messeveranstalter in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau förderfähig. Gewährt wird ein prozentualer Anteil der förderfähigen Ausgaben in Höhe von 60 Prozent bei den ersten zwei Teilnahmen und 50 Prozent ab der dritten Beteiligung bis zu einer Gesamtsumme von 7.500 Euro pro Aussteller und Messe. Bewerben können sich junge, innovative Unternehmen, die weniger als zehn Jahre am Markt sind, maximal 50 Mitarbeiter beschäftigen, einen geringeren Jahresumsatz als zehn Millionen Euro erwirtschaften und über einen Gewerbenachweis verfügen. Das BMWi-Areal wird in der Halle 11.0 platziert. Produktschwerpunkte dieser Halle sind dekorative und klassische Geschenke, Souvenirs, traditionelles Handwerk, Accessoires, Papeterie, Beauty Gifts und Lederwaren. Die ausstellenden Unternehmen erhalten durch das Medienpaket der Messe Frankfurt (mit Katalogeintrag und Ausstellersuche) eine zusätzliche digitale Präsenz – auch über die Messe hinaus. Alle weiteren Informationen zum BMWi-Areal und der Anmeldung erhalten interessierte Unternehmen unter https://ambiente.messefrankfurt.com/frankfurt/de/planung-vorbereitung/foerderareale.html.

ambiente.messefrankfurt.com