Fr22102021

Letztes UpdateFr, 22 Okt 2021 12pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Wettbewerb Steirischer Jungwinzer eröffnet Schlossquadrat-Trophy: Mathias Prugmaier am 12. Oktober 2021 im Gergely‘s

Steirischer Jungwinzer eröffnet Schlossquadrat-Trophy: Mathias Prugmaier am 12. Oktober 2021 im Gergely‘s

Am Dienstag, den 12. Oktober startet der beliebte JungwinzerInnen-Wettbewerb im Wiener Schlossquadrat. Bereits zum 12. Mal sucht die Initiative zur Förderung österreichischer NachwuchswinzerInnen in Kooperation mit dem SALON Österreich Wein das „Weintalent des Jahres“.

6 junge WinzerInnen (5 aus Niederösterreich und 1 aus der Steiermark) haben es ins Finale geschafft. Finalist #1 ist Mathias Prugmaier vom Weingut Assigal, Leibnitz. Er präsentiert seine Weine am 12. Oktober im Gergely’s. „Bei entsprechender Witterung finden die Verkostungen bis auf weiteres in unserem beheizbaren Innenhof statt“, so Jürgen Geyer, Geschäftsführer Schlossquadrat. Bis April 2022 finden die monatlichen Weinverkostungen im Schlossquadrat, 1050 Wien, statt. Der/Die GewinnerIn wird im Mai 2022 beim großen Finale gekürt und darf sich über den Elektro-SUV Hyundai Kona - zur Verfügung gestellt von Hyundai Österreich für 6 Monate - freuen. Alle Termine siehe www.schlossquadrat-trophy.at

Finalist #1: Mathias Prugmaier setzt auf vinophilen Zusammenhalt
„Mit meinen Weinen möchte ich Menschen – vor allem die jüngere Generation – begeistern“, so der Jungwinzer, der in Zukunft noch stärker auf nachhaltige Produktion setzt. Zusammenhalt ist Mathias Prugmaier (Jahrgang 1998) auch in der Jungwinzergruppe „Die SIEME“ wichtig. Während und nach seiner Ausbildung an der HBLA Klosterneuburg folgten Praktika in der Steiermark, im Rheingau und in Neuseeland. Mathias Prugmaier präsentiert seine Weine am 12. Oktober als Finalist #1 im Gergely’s ab 18 Uhr - bei guter Witterung outdoor im beheizten Gastgarten. Voranmeldung erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Weingut Assigal: Buschenschank und Gästezimmer in der Südsteiermark
Das Familienweingut in Leibnitz wird von 3 Generationen gemeinsam bewirtschaftet. Sohn, Vater und Großvater sorgen für einen Mix aus Innovation und Bewährtem. In den 7 Hektar Weingärten werden vor allem Welschriesling, Weißburgunder, Muskateller und Sauvignon Blanc kultiviert. Die Familie setzt auf Handlese und einen Mix aus Innovation und Bewährtem. Jungwinzer Mathias Prugmaier experimentiert gerne im Keller und keltert Weine, die sich selbst erklären. Zu den wichtigsten Lagen zählen Kogelberg und Götterberg.

Hauptpreis: Elektro-SUV Hyundai KONA
Als Hauptpreis des JungwinzerInnen-Wettbewerbs winkt 2022 wieder ein sehr exklusiver Preis: der Elektro-SUV Hyundai KONA für 6 Monate zur Verfügung gestellt von Hyundai Österreich. „Das perfekte Fahrzeug für junge WinzerInnen“, schmunzelt Erich Gstettner, Hyundai Österreich. Neben der begehrten Glastrophäe erhält das „Weintalent des Jahres“ eine Einladung zum SALON Dinner und ein Inserat im SALON Guide 2022.

Starke Kooperationspartner und noch mehr Preise:
Weitere Preise für den Sieger/die Siegerin sind: 10.000 Flaschenaufkleber gesponsert von Marzek etiketten+packaging und Flaschen im Wert von € 1.000,- von Müller Glas. Die ÖGZ stellt ein Weinporträt im Wert von € 6.500,- zur Verfügung. Vom Falstaff Verlag bekommt der/die Sieger/in zwei Tickets für die Champagner Gala, weiters erhält jeder Finalist ein kostenloses 1-Jahres-Abo vom Falstaff Magazin, sowie Tickets für die Rotwein- und Weißwein-Gala. Römerquelle unterstützt die Eventreihe mit Mineralwasser. „Und wir haben eine Kooperation mit der winebank in Wien: das Weintalent 2022 erhält die Möglichkeit, die eigenen Weine im exklusiven Weinclub in der Innenstadt zu präsentieren“, freut sich Jürgen Geyer.

Jede Stimme zählt: Publikum und Fachjury
„Aus welcher Weinbauregion kommt 2022 das Weintalent des Jahres?“, diese Fragen stellt sich das weininteressierte Stammpublikum der Schlossquadrat-Trophy, die am 12. Oktober 2021 mit Jungwinzer Mathias Prugmaier aus Leibnitz, Südsteiermark, startet. Der Vorjahres-Sieger, Daniel Jungmayr, kam aus dem niederösterreichischen Weinviertel. Das Voting im Wettbewerb erfolgt dreistufig: Es zählen die Bewertungen der BesucherInnen bei den Einzelverkostungen, die Punkte der Fachjury sowie die Stimmen der anwesenden Gäste beim großen Finale im Mai. Für das kulinarische Wohlbefinden bei den Einzelverkostungen und beim Finale sorgt das Team der Schlossquadrat-Küche unter der Leitung von Rudolf Kirschenhofer.

Die 6 Finalisten kommen aus Niederösterreich und der Steiermark
Ins Finale der 12. Schlossquadrat-Trophy geschafft haben es JungwinzerInnen aus 6 verschiedenen Weinbaugebieten: Mathias Prugmaier (Südsteiermark), Andreas Knötzl (Thermenregion), Wilfried Bauer (Weinviertel), Paul Retzl (Kamptal), Kathrin Brachmann (Traisental) und Johannes Fritz (Wagram). „Eine große Chance für Österreichs WinzerInnennachwuchs: Den vielen jungen Talenten bietet die Schlossquadrat-Trophy eine gute Gelegenheit, die eigenen Weine in Wien zu präsentieren und wichtige Kontakte zu knüpfen““, betont Chris Yorke, GF der Österreich Wein Marketing.

www.schlossquadrat-trophy.at
www.facebook.com/schlossquadrat