Do02122021

Letztes UpdateDo, 02 Dez 2021 3pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Kulinarik Speisen Herbstliche Heringshappen - abwechslungsreich dank pfiffiger Rezeptideen

Herbstliche Heringshappen - abwechslungsreich dank pfiffiger Rezeptideen

Appetitliche Fischhappen für die kleine Bistrokarte und den großen Hunger: Mit seinen abwechslungsreichen Matjes- und Heringshappen bereichert Friesenkrone den herbstlichen Speisezettel.

Und das ganz ohne Aufwand, denn die Fischhappen bringen alles mit, was einen leckeren Snack oder eine rustikal-raffinierte Mahlzeit ausmacht: üppige, saftige Fischstücke, cremige Saucenvielfalt, knackiges Gemüse und frische Kräuter. Friesenkrone Matjes- und Heringshappen lassen sich einfach und gelingsicher auf dem Teller in Szene setzen. Rezepte und Anregungen finden sich unter www.friesenkrone.de

Rezepttipp „Heringshappen Gartenkräuter mit Ofenkartoffel“ (10 Personen)
1,5 kg Friesenkrone Heringshappen Gartenkräuter, 10 Stück Griller Kartoffeln oder Ofenkartoffeln, je ein 1 Bund Dill, Blattpetersilie und Kerbel, 200 g Röstzwiebeln, 100 g Senfsaat, 250 ml Apfelsaft

Die Kartoffeln, wenn nicht bereits vorgegart, entweder in reichlich Salzwasser langsam garen oder im Backofen bei 180 bis 200°C Umluft backen. Für die Variante im Backofen müssen die Kartoffeln gewaschen und fest in Alufolie eingewickelt werden. Kräuter zupfen und in Wasser mit ein paar Eiswürfeln waschen, abtropfen lassen oder vorsichtig schleudern.

Die Senfsaat in einem kleinen Topf mit 250 ml Apfelsaft und 250 ml Wasser auf kleiner bis mittlerer Stufe garen. Sie sollte am Ende weich sein oder ein klein wenig Biss haben. Reicht die Flüssigkeit nicht aus: mit etwas Wasser auffüllen. Dann die Senfsaat durch ein Sieb abgießen und auskühlen lassen. Danach mit einer Prise Salz in etwas Apfelsaft einlegen, damit sie saftig bleibt. Die warme Kartoffel längs aufschneiden, die Heringshappen Gartenkräuter hineingeben, die gezupften Kräuter mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren und draufgeben. Einen Teelöffel Senfsaat an die Seite geben, Röstzwiebeln darüber streuen.

www.friesenkrone.de