Fr15012021

Letztes UpdateFr, 15 Jan 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Gastronomie Neue Kollektion für Gastronomie, Catering und Service - Kollektion Ticino: Skandinavisch. Schlicht. Schön.

Neue Kollektion für Gastronomie, Catering und Service - Kollektion Ticino: Skandinavisch. Schlicht. Schön.

Blau wie der Fjord, grün wie das Schilf und grau wie die Steine Skandinaviens: Die neue Kollektion Ticino setzt auf die natürlichen Farben und das klare Design des Nordens. MEWA bietet die Servicekleidung im Mietservice an und wäscht sie nach Verfahren, die das Robert-Koch-Institut und der Verbund für Angewandte Hygiene e.V. empfehlen.

Skandinavisches Design liegt im Trend. Klare Formen, natürliche Farben und Funktionalität entsprechen dem Zeitgeist. Die neue Kollektion Ticino, erhältlich bei MEWA im Textilsharing-Verfahren, greift diesen Stil auf. Zurückhaltende Farben und körpernahe Schnitte sorgen für den stylish-schlichten Look. Dabei kommen die funktionalen Details nicht zu kurz: Dehnbare Piqué-Einsätze, Belüftungsfalte im Rücken, stabile Druckknöpfe, seitliche Leistentaschen, Einschub für Namensschild und andere Features unterstützen bei der Arbeit. Jacke, Weste, Latz-, Rock- und Bistroschürze lassen sich mit dem Basissortiment von MEWA kombinieren.

Wie es dem Team gefällt
Ticino ist der Newcomer unter den Gastro-Outfits von MEWA. Der Texildienstleister hat bereits drei andere Linien für die Branche im Angebot: Blackline, ein Outfit für die gehobene Gastronomie, kombiniert Schwarz mit Nadelstreifen und sorgt für einen klassisch-konservativen Auftritt. Amondo richtet sich an eine jüngere Zielgruppe und kleidet Servicekräfte mit einem japanisch inspirierten Look – harmonisch, anmutig, perfekt. Classicline eignet sich für den Lebensmittelhandel oder die Food-Theke. Das Outfit ist praktisch, frisch, professionell, in vielen Farben und Ausführungen erhältlich – und daher ideal als Firmenkleidung einzusetzen.

Angeboten wird die Kleidung im Full-Service, sodass im Betrieb jederzeit frische, hygienisch saubere Arbeitskleidung vorhanden ist. Alle MEWA Betriebe, in denen Berufsbekleidung gewaschen wird, tragen das wfk-Siegel für Textilhygiene. Diese Zertifizierung belegt, dass die Textilien in hygienisch sensiblen Bereichen eingesetzt werden können. Dazu holt der Textildienstleister die getragene Kleidung ab, wäscht sie bei Temperaturen zwischen 60 °C und 75 °C und liefert alles sauber und pünktlich wieder an. Jeder Mitarbeiter erhält seine persönliche Ausstattung zurück. Ein Barcode-System schließt Verwechslungen aus.

www.mewa.de