Mo12042021

Letztes UpdateMo, 12 Apr 2021 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Aktuell Panorama Wider den Trübsinn: Biermärz kommt heim zu seinen Gästen. Launige Unterhaltung mit Bier-Podcasts, Bier-Boxen und Bier-Lesestoff

Wider den Trübsinn: Biermärz kommt heim zu seinen Gästen. Launige Unterhaltung mit Bier-Podcasts, Bier-Boxen und Bier-Lesestoff

2013 erstmals abgehalten und seither eine fixe Größe im Veranstaltungskalender der Bierregion Innviertel, fiel der Biermärz im Vorjahr erstmals ins Wasser: Der Corona-Virus bremste ihn auf halber Strecke aus.

Für heuer haben sich die Veranstalter ein äußerst kurzweiliges und abwechslungsreiches Alternativprogramm einfallen lassen: Der Biermärz übersiedelt quasi ins eigene Wohnzimmer.

„Wenn die Gäste nicht zu uns kommen können, kommen wir zu ihnen“, sagt Andrea Eckerstorfer von der Bierregion Innviertel. Und das geht so: Man kauft sich eine Probier-Box der Innviertler Privatbrauereien, gefüllt mit neun süffigen Suden der Bierregions-Brauer (Bezugsquellen siehe unten). Als Draufgabe gibt es eine Broschüre, vollgepackt mit bestem Lesestoff: Angefangen von Bierwissen (Rohstoffe, Herstellung, Geschichtliches, Tipps & Tricks zu Lagerung und Trinkgenuss) bis zur Vorstellung der Brauherren und Brauereien, dazu Ausflugstipps und einen Wegweiser zu den Bierwirtshäusern der Region.

Podcast hören & Bier verkosten
Und weil auch beim Biertrinken „Besser gemeinsam als einsam“ gilt, gibt es zu jeder Geschichte in der Broschüre einen zehnminütigen Audio-Podcast. In jeder Folge unterhält sich Diplom-Biersommelier Karl Zuser jun. mit einem anderen Brauer zu einem bestimmten Thema und verkostet ein Bier aus der Probier-Box. Man kann davon ausgehen, dass es auch abseits des Trinkens nicht allzu trocken hergeht und die ein oder andere Anekdote die Runde macht. Die Podcasts starten mit 1. März und sind über die Internetadresse www.biermaerz.at oder über einen QR-Code in der Broschüre direkt abrufbar.

Wer noch tiefer in die Materie eintauchen möchte, hat am Samstag, 20. März, die Gelegenheit dazu – bei einer Online-Bierverkostung mit Karl Zuser. Der Wirt des Biergasthof Riedberg in Ried im Innkreis ist ein profunder Kenner der Materie. In seinem einzigartigen Bierkeller, den er gern für Gäste öffnet, lagern hunderte Biere aus Österreich und der Welt.

Biergarten für den Hausgebrauch
Spaß und Frühlingsgefühle verspricht auch die Aktion „Mein Biergarten“. Aus einer leeren Bierkiste wird mit einem Sack Erde im Handumdrehen ein Minigarten für Balkon und Terrasse. Erde und Samen („Innviertler Bierradi“) gibt’s online bei der Bierregion Innviertel (www.bierregion.at), bei den Brauereien, im Biershop des Tourismusverbandes „s’Innviertel“ (Stelzhamerplatz 1, Ried/I.) und im Baumarkt Wiesinger (Hannesgrub, Tumeltsham).

Auch Probierbox und Bierbroschüre sind an den oben genannten Stellen erhältlich.

„Natürlich hätten die Brauereien die Kisten am Ende der Gartensaison gern wieder zurück, um sie erneut mit ihren köstlichen Bieren zu füllen“, sagt Andrea Eckerstorfer, die das Projekt „Bierregion Innviertel“ seit den Anfängen begleitet. Aktuell laufen die Planungen für das große Zehn-Jahr-Jubiläum im Jahr 2022.

www.bierregion.at
www.biermaerz.at