Fr11062021

Letztes UpdateMi, 23 Jun 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Gastronomie X’avers – das neue Café-Bistro im Kurpark Bad Füssing

X’avers – das neue Café-Bistro im Kurpark Bad Füssing

Der Duft von frisch gebackenem Bauernbrot, hausgemachte Kuchen & Torten, knackige Salate, köstliche Brotzeiten & Suppen – das alles und noch viel mehr will das X’avers in Bad Füssing (Bayern) seinen Gästen bieten.

Das Lokal liegt inmitten des beliebten Kurparks und ist direkt mit dem Großen Kurhaus verbunden. Als Pächter und Investor konnte die Gemeinde Bad Füssing die Familie Zeiler gewinnen, die mit ihrem großen Catering-Unternehmen sowie dem Veranstaltungszentrum Lokschuppen in Simbach in Niederbayern und im angrenzenden Oberösterreich bereits bestens bekannt ist.

Frisch, regional & ganztagsfähig
„Die zentrale Idee bestand darin, ein Gastronomiekonzept zu entwickeln, bei dem die Gäste absolute Frische und Regionalität genießen können und dazu sämtliche Freiheiten haben“, so Oliver Zeiler, der gemeinsam mit seinem Vater Helmut das Geschäftsführer-Duo bildet. Flexibilität und das Eingehen auf die individuellen Wünsche und Vorlieben der Gäste sind zentrale Elemente des Selbstbedienungs-Konzepts. Das X’avers harmoniert aber auch bestens mit dem Tagesablauf. So können die Gäste zum täglichen Brunch und Frühstücksbuffet, spontan zum Mittagessen, auf eine Tasse Kaffee & Kuchen zwischendurch, zu einem entspannten Abendessen oder auch bloß auf ein Glas Wein in der Literatur-Lounge vorbeikommen. Ergänzt wird das Angebot noch mit einem kleinen Shop-Bereich.

Kräftige Farben & spannendes Lichtkonzept
Die rund 110 Sitzplätze im großen Gastraum des X’avers bieten einen wunderschönen Ausblick in den Park. Weitere 35 Gäste finden im Clubraum Platz, dazu kommt noch ein attraktiver, überwiegend wettergeschützter Außenbereich. Der Hauptraum wurde in unterschiedlich gestaltete Zonen gegliedert und vermittelt trotz seiner Größe Intimität und Gemütlichkeit. Dank kräftiger Farben der Bezugsstoffe können die Gäste neben den kulinarischen Genüssen im X’avers auch optisch Energie und Lebensfreude tanken. Das Lichtkonzept ermöglicht je nach Tageszeit unterschiedliche Stimmungen, die großen, runden Beleuchtungs-Skulpturen kommen durch die außergewöhnliche Raumhöhe besonders gut zur Geltung. Ein Indoor-Wasserfall repräsentiert das Element Wasser, das in Bad Füssing natürlich keinesfalls fehlen darf. Mit der innenarchitektonischen Konzeption und Planung des X’avers sowie mit der Ausschreibung der gesamten Inneneinrichtung wurde von der Familie Zeiler Koll Gastro Konzept beauftragt.Wann wird das X’avers eröffnet? Im Augenblick müssen sich die Gäste noch etwas gedulden. Los geht’s – die Beendigung des Lockdowns vorausgesetzt - im April.

www.koll.co.at