Mo12042021

Letztes UpdateMo, 12 Apr 2021 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Ausstattung Technologie Keine Sorge bei Online-Casinos

Keine Sorge bei Online-Casinos

Der Nervenkitzel gehört zum Spielen wie Bauchkribbeln zum Frühling. Aber wohl niemand mag sich darum sorgen, ob das angepeilte Online-Casino auch wirklich vertrauenswürdig ist.

Gerade wo persönliche Daten geteilt und auch echtes Geld eingesetzt wird, ist Vertrauen in die Anbieter besonders wichtig. Dabei gibt es drei leicht zu überprüfende Elemente. Diese können Ihnen diese Sorge schnell nehmen. Wir stellen Ihnen vor, worauf Sie bei der Wahl eines Online-Casinos achten sollten.

Garant 1: Random Number Generator

"Zufall ist, was einem aus bestimmten Grunde zu fällt" - was im Alltag eine Lebensweisheit ist, wäre im Glücksspiel jedoch das Aus für jedes Casino. Klar, besonders bei einer Pechsträhne ist man schnell geneigt zu glauben, dass die Slots beeinflusst sind.

Wenn Sie sich für ein Casino entscheiden, sollten Sie deswegen unbedingt einen Blick auf Labels werfen, mit denen sich Ihr Wahl-Casino schmückt. Jene wie eCOGRA und Verisign sind besonders vertrauenswürdig. Hinter ihnen verbergen sich Firmen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, RNG zu testen. Dabei wird vor allem überprüft, ob die RNG tatsächlich fair sind.

Doch was genau sind RNG? Im Grunde nichts anderes als Zufallsgeneratoren. Die RNG-Software erstellt fortlaufend zufällige Zahlenkombinationen. Diese können jederzeit abgerufen werden. Zieht ein Spieler eine Karte, löst dies einen Trigger im RNG aus. Eine der zufälligen Zahlenkombinationen wird an den Spieler gesendet und zu einem greifbaren Ergebnis (einer Karte) gemacht.

RNGs lassen sich tatsächlich aber nicht ausspielen. Sie sind vollkommen automatisch und arbeiten zufällig. Die oben genannten Labels garantieren eben dies.
Sicher, jede Software kann theoretisch aufgebrochen werden. Kontrollfirmen wie eCOGRA und Verisign sind jedoch darauf spezialisiert, eventuelle Sicherheitslücken aufzudecken.

Garant 2: Lizenzen

Glücksspiel ist in Deutschland bisher nur in Offline-Casinos legal. Dies wird sich in diesem Jahr ändern. Doch schon jetzt geben Ihnen Lizenzen Sicherheit. Oft sind besonders niveauvolle Casinos gar in mehreren Ländern lizenziert. Drei Nationen können Sie jedoch bedenkenlos vertrauen.

Neben der "UK Gambling Commision" sind dies auch die "Isle of Man Gambling Supervision Commission" und die "Malta Gaming Authority" (MGA). Die gelten im Allgemeinen als sehr verlässlich. Die Anforderungen der Kommissionen sind dabei umfangreich. Einerseits gibt es selbstverständliche Punkte wie genug Kapital, um auch große Gewinne auszahlen zu können. Andererseits muss aber auch nachgewiesen werden, dass die Betreiber über Qualifikationen und die nötige Erfahrung verfügen. Das heißt, um so ein Unternehmen führen zu können. Außerdem werden einmal vergebene Lizenzen auch jährlich überprüft.

Online Casinos Deutschland werden voraussichtlich ab 1. Juli 2021 möglich. Jedoch mit extrem harten Auflagen und Einschränkungen. Das monatliche Einzahlungslimit von 1000 € ist dabei nur eine von diversen.

Garant 3: mittelbare Kontrollen

Es klingt wie ein schwer zu akzeptierender Widerspruch: Je mehr ein Casino über seine Spieler wissen will, umso vertrauenswürdiger ist es. Der Hintergrund sind mittelbare Kontrollen. Zum einen Gesetze zur Vermeidung von Geldwäsche und zum anderen Altersbeschränkungen gerade bei Online-Casinos. Denn diese sind von besonderer Relevanz. Um diesen Kontrollen der zuständigen Behörden zu entsprechen, müssen Casinos eben ihre Spieler um Informationen bitten. Wobei natürlich auch hier eine gesunde Portion Misstrauen nicht schadet. Wie immer, sobald es um Persönliches wie Kontodaten geht.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Obwohl es Online-Casinos wie Sand am Meer gibt, ist es nicht schwer, ein vertrauenswürdiges Spielparadies zu wählen. Achten Sie auf Labels und Lizenzen. So können Sie sicher sein, dass Sie selbst entscheiden, wie viel Risiko Sie beim Spielen eingehen.