Mo12042021

Letztes UpdateMo, 12 Apr 2021 1pm

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Betriebe Spitzenposition mit neuen innovativen Mobilitätslösungen auch im Corona-Jahr 2020 weiter verstärkt

Spitzenposition mit neuen innovativen Mobilitätslösungen auch im Corona-Jahr 2020 weiter verstärkt

Auch im schwierigen Jahr 2020 hat die Porsche Bank Gruppe ihre Spitzenposition im Finanzierungsmarkt weiter ausgebaut. Mit über 1,9 Mio. Finanzierungs-, Versicherungs- und Wartungsverträgen im Bestand (2019: 1,8 Mio.) wurde erneut ein Rekordergebnis erreicht (+3,5 %).

Über die Landesgrenzen hinaus ist die Porsche Bank in Europa sowie Südamerika aktiv und damit insgesamt in 15 Ländern der Welt vertreten.

Die positive Entwicklung ist dabei in allen Geschäftsbereichen zu sehen. So verzeichnet die Porsche Bank Gruppe einen Jahres-Zugang von 639.127 Verträgen gesamt (Finanzierung, Versicherung und Wartung). Der größte Zuwachs ist dabei mit 469.995 neuen Verträgen dem Versicherungsgeschäft zuzurechnen. 134.678 Neuverträgen im Finanzierungsbereich stehen 34.454 neuen Wartungsverträgen gegenüber.

Starke Zuwächse auch im Kasko-Geschäft
Die erfreuliche Entwicklung in der Versicherungs-Branche, ist vor allem auch mit der Zunahme im Kasko-Geschäft zu erklären. Ende 2020 stieg der Bestand der Kasko-Verträge der Porsche Bank Gruppe um 186.516 Neuabschlüsse auf insgesamt 483.910 Verträge an. Die Porsche Bank Gruppe hat Ende 2020 somit gesamt über 1,3 Mio. Versicherungsverträge im Bestand.

Plus 1,5 % Finanzierungsverträge in Österreich
In Österreich ist der Bestand der Finanzierungsverträge der Porsche Bank 2020 auf 230.000 Stück angewachsen. Das entspricht einer Steigerung von 1,5 %. 44,5 % aller Neuwagen, die der VW Konzern in Österreich ausliefert, werden über die Porsche Bank finanziert.

Flottenmanagement weiter auf hohem Niveau
Auch im Flottensegment wurde im vergangenen Jahr das hohe Niveau beibehalten. Mit Jahreswechsel verwaltet die Porsche Bank allein in Österreich über 52.000 Fahrzeuge. Damit ist die Porsche Bank die klare Nummer eins am Markt. „Im schwierigen Umfeld des Jahres 2020 freut es uns besonders, dass sich alle Geschäftsbereiche der Porsche Bank Gruppe im Jahr 2020 so positiv entwickelt haben“, sagt Hannes Maurer, CEO der Porsche Bank.

Produktportfolio zukunftsorientiert erweitert
„2020 haben wir ebenfalls genutzt, um innovative Produkte wie die e2go-Pakete, den Porsche Bank Shop und das autoabo zu launchen“, blickt CEO Hannes Maurer zurück und fügt hinzu: „Die Digitalisierung wird uns in Zukunft weiter begleiten und als Marktführer konnten wir hier selbst in einem herausfordernden Corona-Krisenjahr neue Maßstäbe setzen. Kunden bekommen bei uns nun Mobilitätslösungen für zehn Minuten bis zehn Jahre.“

www.porschebank.at