Do17062021

Letztes UpdateMi, 23 Jun 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Ausstattung Einrichtung Neue Bar im Seehotel Billroth

Neue Bar im Seehotel Billroth

Das Seehotel Billroth in St. Gilgen liegt zweifellos an einer der schönsten Ecken des Wolfgangsees. Sowohl von den Zimmern als auch von der großen Sonnenterrasse des Vier-Sterne-Hauses genießen die Gäste einen freien Blick auf den See sowie auf die umliegenden Berge des Salzkammergutes.

Es ist aber gerade der charmante Mix aus Gestern und Heute, der das Seehotel Billroth zu etwas Besonderem macht. Die Wurzeln des geschichtsträchtigen Hauses gehen auf eine Villa aus den 1880er-Jahren zurück, die der bekannte Chirurg und bekennende Salzkammergut-Liebhaber Theodor Billroth (1829 - 1894) errichten ließ. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts erfolgte der erste Ausbau zu einem herrschaftlichen Beherbergungsbetrieb. Das Spannungsfeld zwischen der historischer Bausubstanz sowie einer zeigemäßen Infrastruktur mit modernen Seminar- und Veranstaltungsräumen prägt heute das einzigartige Ambiente des Hauses. Auch das Bootshaus am nur wenige Schritte entfernten, hoteleigenen Badeplatz bietet sich für besondere Events an, steht in den Sommermonaten aber vor allem den erholungsuchenden Feriengästen zur Verfügung.

Bei aller Tradition bleibt die Zeit im Seehotel Billroth nicht stehen und so wird regelmäßig in die Aufwertung des Hauses investiert. Nach dem behutsamen Facelift des Restaurants und des Frühstücksbuffets im vergangenen Jahr wird heuer die Hotelbar umgebaut und erweitert, gleichzeitig werden mit der direkten Einbindung der Rezeption die internen Abläufe optimiert. Neben der klassischen Bar mit der im Zentrum angeordneten Cocktailstation als Blickfang wurden auch fünf kommunikative Hochtische eingeplant, womit die aktuellen Abstandskriterien problemlos erfüllt werden können. Die neue Hotelbar bietet nicht nur den obligaten Ausblick auf den Wolfgangsee, sie wurde auch direkt an die originalgetreue, historische Lobby mit ihrer imposanten Treppe angebunden. Als Kontrast zu den für das Haus charakteristischen Wandverkleidungen und Fensterelementen hat man beim Design der Bar bewusst moderne Akzente gesetzt. Das variable Beleuchtungskonzept ermöglicht – passend zum jeweiligen Anlass beziehungsweise zu jeder Tageszeit - eine optimale Stimmung.

Wie bereits bei der Neugestaltung des Restaurants wurde auch diesmal wieder Koll Gastro Konzept mit dem Funktionskonzept, der innenarchitektonischen Planung sowie der Erstellung einer Ausschreibungsgrundlage für den neuen Barbereich beauftragt. Schon mit Wiedereröffnung des Hotels im Frühjahr werden die Gäste die Abende in der neuen Hotelbar ausklingen lassen können.

www.koll.co.at