Mi12052021

Letztes UpdateMi, 12 Mai 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Ausstattung Geräte Auf Knopfdruck die Umwelt schonen und sparen: Neue Spültechnologie senkt Energie-, Reinigungschemie- und Wasserverbrauch um bis zu 15 Prozent

Auf Knopfdruck die Umwelt schonen und sparen: Neue Spültechnologie senkt Energie-, Reinigungschemie- und Wasserverbrauch um bis zu 15 Prozent

Laut dem CRESTonline Verbraucherpanel 2019 gaben Gäste im Schnitt nur 6,69 Euro pro Besuch in Gastronomiebetrieben aus. Gleichzeitig verzeichnet die Branche eine höhere Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischem Anbau und Umweltfreundlichkeit, wofür Gäste auch bereit sind, mehr Geld auszugeben.

Gastronomen stehen hier vor einem Dilemma: Das Restaurant oder Café weiterhin konventionell zu betreiben und dabei zu riskieren, langfristig Gäste zu verlieren – oder in mehr Nachhaltigkeit zu investieren und dabei ein erhebliches finanzielles Risiko einzugehen? Wie sich aus der Investition in mehr Ökologie eine Win-Win-Situation erschaffen lässt, zeigt Colged: Der italienische Spülmaschinenhersteller entwickelt Geräte für den gewerblichen Einsatz, die dank kontinuierlich weiterentwickelter Spültechnik einen um bis zu 15 Prozent niedrigeren Wasser-, Chemie- und Energieverbrauch aufweisen als aktuelle Maschinen anderer Hersteller. Damit lassen sich nicht nur die Betriebskosten erheblich senken, sondern auch die Umwelt schonen.

Im Jahr 2012 startete der DEHOGA-Verband die Kampagne „DEHOGA Umweltcheck“, um Hotels und Gastronomiebetriebe dabei zu unterstützen, ihren Wasser- und Energieverbrauch zu optimieren und insgesamt nachhaltiger und dadurch umweltfreundlicher zu werden. Doch viele Betriebe schrecken vor der Investition in effizientere Neugeräte etwa für die Küche vor allem aufgrund der Anschaffungskosten zurück. „Dabei profitieren Gastronomiebetriebe langfristig von nachhaltigen Geräten wie beispielsweise verbrauchsoptimierten Spülmaschinen“, erklärt Robert Simon, Vertriebsleiter bei Colged Deutschland. „Hier werden sogar drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Sowohl der Strom- und Wasserverbrauch als auch der Spülmittelbedarf sinken erheblich.“ Das schützt nicht nur die Umwelt – auch die Betriebskosten lassen sich auf lange Sicht deutlich verringern, sodass sich die Investition in eine neue Geschirrspülmaschine mit nachhaltiger Technik schon nach kurzer Zeit amortisiert. Ein weiterer Pluspunkt: „Wer nach außen zeigt, dass sein Betrieb großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz legt, erhält oft auch positive Rückmeldungen von seinen Gästen und kann im besten Fall neue Kunden hinzugewinnen“, so Simon.

Deutlich niedrigerer Energie-, Spülchemie- und Wasserverbrauch dank effizienter Technik
Colged, der italienische Gerätezulieferer für die Gastronomiebranche, entwickelt deshalb schon seit Jahren Maschinen mit innovativer Spültechnologie, die mit einem besonders niedrigen Wasserverbrauch auskommt. Investiert ein Betrieb etwa in die Maschinen aus der TopTech-Reihe, lässt sich der Wasserverbrauch auf circa 1,6 l pro Spülgang reduzieren – und liegt damit deutlich niedriger als bei vergleichbaren Maschinen anderer Hersteller. Der Verbrauch an Strom und der Einsatz an Spülchemie lassen sich mithilfe der bis zu elf verfügbaren Spülprogramme auf ein Minimum reduzieren. Dazu wird lediglich das Programm an den Verschmutzungsgrad von Geschirr, Besteck und Gläsern sowie Pfannen und Töpfen angepasst. Insgesamt sind die Betriebskosten der Spülmaschine bezüglich Energie, Chemie und Wasser so im Durchschnitt 15 Prozent niedriger als bei Maschinen anderer Hersteller.

„Uns ist außerdem wichtig, dass die eingesetzte Maschine möglichst lange ihren Dienst im Gastronomiebetrieb verrichten kann“, berichtet Simon. „Deshalb wird das Servicepersonal, das die Maschine im täglichen Betrieb betreut, vor der Inbetriebnahme des neuen Spülgeräts ausführlich von Technikern und Vertriebspartnern eingewiesen.“ Bei technischen Problemen und Defekten steht zudem das deutschlandweit tätige Netzwerk an Servicepartnern zur Verfügung. Hierfür werden die Techniker regelmäßig von Colged selbst geschult und verfügen über ein umfassendes Know-how, um eine defekte Spülmaschine zeitnah reparieren zu können.

Schnelle Ersatzteilbeschaffung durch zentrale Herstellung in Italien
Bei Bedarf stehen den Service-Betrieben innerhalb von wenigen Stunden bis Tagen auch die dafür notwendigen Ersatzteile bereit, sodass die Maschine nur im Ausnahmefall komplett ersetzt werden muss. Der größte Anteil aller Zulieferteile der Colged-Maschinen werden dafür ausschließlich in Italien produziert. Das bedeutet nicht nur kurze Transportwege und damit einen kleinen ökologischen Fußabdruck – die benötigten Ersatzteile stehen auch schneller zur Verfügung als bei vielen anderen Herstellern, die ihre Teile häufig in Asien fertigen lassen. Dadurch werden Ressourcen geschont, weil der Gastronomiebetrieb nicht gleich in eine neue Maschine investieren muss.

www.colged.de