Do17062021

Letztes UpdateMi, 23 Jun 2021 11am

Back Aktuelle Seite: Start Nachrichten Wirtschaft Gastronomie Erstes Haubenrestaurant Österreichs öffnet nach Lockdown bereits um 5 Uhr früh

Erstes Haubenrestaurant Österreichs öffnet nach Lockdown bereits um 5 Uhr früh

Mehrgängiges Menü bei Sonnenaufgang: Das weststeirische Haubenlokal Broadmoar wird am 19. Mai als erstes Restaurant Österreichs offiziell den Lockdown beenden.

Es ist eine ungewöhnliche und gleichzeitig köstliche Aktion, mit der der steirische Hauben- und Naturkoch Johann Schmuck nach dem Lockdown eine österreichweite Premiere feiern wird: Weil der Andrang auf sein beliebtes Gourmetrestaurant (2 Gault&Millau Hauben, 3 Gabeln Falstaff) im weststeirischen Örtchen Oisnitz so groß ist, öffnet Schmuck sein Restaurant am 19. Mai bereits um 5 Uhr in der Früh und serviert einen Auszug aus dem Überraschungsmenü seiner Broadmoar Naturküche. „Die Menschen können es nicht mehr erwarten, endlich wieder gut essen zu gehen und auch wir freuen uns, dass es los geht“, so Schmuck. Reserviert werden können für die österreichweit erste Wiedereröffnung nach dem Lockdown insgesamt 18 Plätze. Das 4-gängige Menü kostet inklusive mehrerer kleiner Überraschungsgerichte 60 Euro pro Person. Gestartet wird um 5 Uhr früh mit einem Aperitif, die Dauer des Menüs wird etwa eineinhalb bis zwei Stunden sein.

Als einer der besten 50 Köche Österreichs (Schlemmer Atlas) verfolgt Schmuck im Broadmoar eine außergewöhnliche Philosophie: Er kocht beinahe ausschließlich mit dem, was er aus den nahen Wäldern, von den Wiesen oder aus den Flüssen schöpft. Aus dem Holz der Buche räuchert Schmuck Eis, den Geschmack des Waldes konserviert er mit eingelegter Tanne und in der alten Selch hängt er den Saibling, der aus dem Bach der Ortschaft geangelt wurde.

Eingehalten werden für den Gastro-Restart in der Morgendämmerung natürlich sämtliche für die Gastronomie geltenden Covid-Schutzmaßnahmen. Schmuck: „Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und setzen die Verordnung auch im Sinne der Gesundheit unserer Gäste um.“

Eröffnet wurde das Broadmoar von Johann Schmuck Ende 2019 und somit nur wenige Monate vor dem Ausbruch der Pandemie. Trotzdem konnte sich die eindrucksvolle Küche von Schmuck innerhalb nur weniger Öffnungsmonate in den wichtigsten Guides Österreichs etablieren. Der Falstaff verleiht 90 von 100 Punkten und drei Gabeln, bei Gault&Millau gelang der Einstieg mit zwei Hauben.

Das Broadmoar selbst zählt zu einem der schönsten kulinarischen Naturschauplätzen Österreichs: Am Rande der Weststeiermark, versteckt hinter einem Wäldchen der kleinen Ortschaft Oisnitz findet sich das Restaurant als Teil der erfolgreichen Pferdezucht „Broadmoar“. Eine perfekte Bühne für die Natürküche von Johann Schmuck. Geöffnet hat das Restaurant Broadmoar von Mittwoch bis Samstag jeweils ab 18 Uhr sowie Samstag Mittag auf Anfrage. Serviert werden ausschließlich Überraschungsmenüs aus den Produkten, die die Natur zu diesem Zeitpunkt in bester Qualität bietet.

www.beimbroadmoar.at